Ludwigshafen – Die Linke fordern Seniorentaxi in Zeiten von Covid 19

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        In Zeiten von Covid 19 ist ein Seniorentaxi in Ludwigshafen dringlicher denn je!

        Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie haben Menschen ab 60 das Problem, zum Arzt, zu wichtigen Terminen oder anderen Anlässen zuverlässig und sicher zu gelangen, ohne sich durch Menschenmengen in Bus und Bahn und an Haltestellen, Bahnhöfen usw. zu drängen.
        Denn hier besteht Infektionsgefahr gerade für die Hauptrisikogruppe bezüglich eines schweren Covid-Krankheitsverlaufs. Laut RKI sind über 90 % der Covid-Toten im Alter von 60 plus. Erschwerend kommt hinzu, dass die Krankenkassen in den letzten Jahren die Ausstellung von Transportscheinen für Arzt- und Behandlungsbesuche extrem erschwert haben, so dass der Weg zum Arzt auch für viele alte und gebrechliche Menschen zur Privatsache wird.
        Manche Arztpraxen stellen gar überhaupt keine Transportscheine mehr aus, um den Bürokratieaufwand zu sparen. Schlimmer noch, viele Taxis, auch in Ludwigshafen, nehmen rechtswidriger Weise keine Transportscheine mehr an, da sie ebenfalls den Abrechnungsaufwand scheuen. Und Taxis, die hierbei auf die Abrechnung durch die Taxizentrale Lu unter der Leitung von Ralf Senck vertrauen, können teilweise Jahre auf ihr Geld warten. Mit dem Maske tragen sieht es bei Taxis in Lu auch nicht gut aus…
        Mal ganz abgesehen davon, dass sich angesichts einer Durchschnittsrente in Deutschland von knapp mehr als 900 Euro (!) sowieso die meisten Senior*innen kein Taxi leisten können. Hier kommt nun das “Tübinger Modell” ins Spiel. Einen in den Medien in letzter Zeit vielbeachteten, erfolgreichen Kampf gegen Covid führte die Stadt Tübingen mit ihrem Modell, das dem Schutz der Menschen über 60 unbedingte Priorität einräumt.
        Bestandteil dieses Modells ist aus das “Tag- und Nacht-SAM”, der Sammel-Anruf-Mietwagen, ein Dienst der von den Stadtwerken Tübingen zur Verfügung gestellt wird. Hier können sich Menschen ab 60 Tag und Nacht unter einer zentralen Rufnummer telefonisch melden und werden dann mit einem PKW oder Kleinbus der Stadtwerke Tübingen abgeholt. Die Fahrt kostet genau so viel, wie ein Ticket in Tübingen für den ÖPNV. Wir halten die Einrichtung eines ähnlichen Dienstes in Ludwigshafen für dringend geboten!

        Die Stadtverwaltung verfügt über entsprechende Fahrzeuge und Mitarbeiter_innen mit Personenbeförderungsschein.
        Gerade angesichts des schleppenden Impfverlaufes brauchen wir hier für diesen Winter noch eine schnelle Hilfe für unsere alten Menschen. Auch wäre es durchaus ein Modell auch für die Post-Corona Zukunft, denn die erwähnten Rahmenbedingungen bestehen weiterhin. Und durch die Ausdünnung des nächtlichen Busfahrplans in Ludwigshafen sieht insbesondere nachts die Beförderungssituation in manchem Vorort düster aus. Zum Beispiel im sozialen Brennpunkt Gartenstadt/Ernst-Reuter-Siedlung, wo viele Senior*innen mit Mini-Rente leben. Wir sollten dem Namen von Ernst Reuter, dem großen Widerstandskämpfer, KPD-Mitglied und späterem Sozialdemokraten, alle Ehre machen und unsere alten Leute dort nicht hängen lassen.

        Text: Dr. Liborio Ciccarello
        Fraktionsvorsitzender Stadtratsfraktion DIE LINKE Ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Frankenthal – Nach in Gewahrsamszelle verbracht

          • Frankenthal – Nach in Gewahrsamszelle verbracht
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATzieptnie.de Am 17.01.2021 kam es kurz nach Mitternacht zu einem Fall von Häuslicher Gewalt in Frankenthal. Bei der Sachverhaltsaufnahme sollte der 20-Jährige Beschuldigte, welcher zuvor seine Lebensgefährtin leicht verletzt hatte, durch die eingesetzten Polizeibeamten durchsucht werden. Hiergegen wehrte sich der Beschuldigte, griff die Polizeibeamten tätlich an und beleidigte sie. Der alkoholisierte ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Winterliches Wetter lockte viele ins Maudacher Bruch

          • Ludwigshafen – Winterliches Wetter lockte viele ins Maudacher Bruch
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Winter hat über Nacht auch im Flachland Einzug gehalten. Wie hier im Maudacher Bruch nutzen viele die Gelegenheit zu einem ausgedehnten Winterspaziergang im Schnee. Natürlich durfte auch der Schlitten für die Kleinen nicht fehlen. Hier ein paar Winterbilder INSERATzieptnie.de»

          • Kaiserslautern – Der 1.FCK holt zum elften mal nur einen Punkt

          • Kaiserslautern – Der 1.FCK holt zum elften mal nur einen Punkt
            Verl/Kaiserslautern. Mit einem 1:1-Unentschieden beim Tabellensechsten SC Verl bleibt der 1. FC Kaiserslautern im neuen Jahr ohne Sieg. Beim Aufsteiger SC Verl brachte Marvin Pourié die Lauterer in der 61. Minute nach Vorarbeit von Philipp Hercher und Neuzugang Jean Zimmer in Führung. Für den FCK-Stürmer Marvin Pourié war es bereits der siebte Saisontreffer. Fünf Minuten ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Bei Familienstreit 59-jähriger getötet – Tatverdächtiger wurde festgenommen

          • Hockenheim – Bei Familienstreit 59-jähriger getötet – Tatverdächtiger wurde festgenommen
            Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) INSERATzieptnie.de Bei einem Familienstreit in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus wurde am Freitagabend gegen 22.20 Uhr der 59-jährige Bewohner getötet. Ein erheblich alkoholisierter 35-jähriger Tatverdächtiger wurde noch am Tatort festgenommen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern derzeit an.»

          • Mannheim – Polizei beendet Geburtstagsparty in Käfertal

          • Mannheim – Polizei beendet Geburtstagsparty in Käfertal
            Mannheim / Mannheim-Käfertal (ots) INSERATzieptnie.de Am Freitag gegen 18.15 Uhr wurde durch Zeugen eine Party mit mehreren Personen im Bereich Bäckerweg gemeldet. Wie die eingesetzten Beamten anschließend feststellten, handelte es sich hierbei um eine Geburtstagsparty, die für den Familienvater veranstaltet wurde. Insgesamt befanden sich 13 Erwachsene und 10 Kinder in der 2-Zimmer-Wohnung des Mehrfamilienhauses. Die ... Mehr lesen»

          • Neustadt – Dachstuhlbrand im Ortsteil Gelbwärts

          • Neustadt/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATzieptnie.de Am 16.01.2021 gegen 14:20 Uhr gingen mehrere Notrufe von Anwohnern ein, welche starke Rauchentwicklung aus einem leerstehenden Wohnhaus im Gelbwärts im Ortsteil Gimmeldingen melden. Vor Ort konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten sowie die Feuerwehr festgestellt werden, dass der Dachstuhl des seit Jahren leerstehenden Wohnhauses aus zunächst ungeklärter Ursache in Brand geraten ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Unfall auf der Kurt-Schumacher-Brücke mit mehreren Verletzten

          • Ludwigshafen – Unfall auf der Kurt-Schumacher-Brücke mit mehreren Verletzten
            Ludwigshafen (ots) INSERATzieptnie.de Am Samstag, den 16.01.2021, gegen 12.20 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kurt-Schumacher-Brücke (B44), in Fahrtrichtung Mannheim. Eine 22jährige Frau aus Mannheim musste mit ihrem Pkw verkehrsbedingt auf der B44 bremsen. Ein 49jähriger Mann aus Mannheim fuhr hinter der 22jährigen Frau auf der B44 und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X