Landau – Das Programm steht: Ferienangebote der städtischen Jugendförderung für 2021 ab sofort online – Anmeldungen ab 1. Januar möglich – Ergebnisse der Nutzerumfrage bei Planung berücksichtigt

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Planungen für die Ferien 2021 können beginnen: Denn ab sofort ist das Ferienangebot der Jugendförderung Landau in der Pfalz auf dem Online-Portal FeriPro https://landau.feripro.de/ sowie über die Webseite der JuFö www.jufoelandau.com zu finden. Für das Oster- und Pfingstferienangebot sowie für die Nordseefreizeit im Sommer ist die Anmeldung bereits ab dem 1. Januar 2021 möglich – alles natürlich unter Corona-Vorbehalt.„Spielen, toben, Freunde treffen, Abenteuer erleben: Ferien sollten all dies beinhalten“, findet Oberbürgermeister Thomas Hirsch. „Ich freue mich, dass unsere Jugendförderung auch für 2021 so ein buntes Angebot zusammengestellt hat. Natürlich müssen wir bei der Planung vorsichtig bleiben, immer auch die aktuelle Lage im Blick behalten und uns auf verschiedene Szenarien einstellen“, so der Jugenddezernent.

        „Das Jahr 2020 war natürlich auch für uns Corona-bedingt eine Herausforderung“, erklärt Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer. „Für das kommende Jahr haben wir uns viele Gedanken gemacht, die Maßnahmen komplett überarbeitet und krisensicherer gemacht. Jetzt hoffen wir, dass wir unser Angebot in der vorgesehenen Form auch durchführen können.“ Neben den Erfahrungen aus diesem Corona-Jahr flossen in die Programmgestaltung auch die Ergebnisse einer Online-Umfrage ein, die die Jugendförderung im zweiten Halbjahr unter den Ferienangebot-Nutzerinnen und -Nutzern durchgeführt hat. „So haben wir aufgrund der Rückmeldungen bei einigen Aktivitäten die Zeiten an die Bedürfnisse von Eltern und Kindern angepasst und zusätzliche Tagesangebote ins Programm aufgenommen“, so der Leiter der Jugendförderung weiter.

        Im Einzelnen wird es in den Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien wieder eine Ferienbetreuung im Haus der Jugend geben. Auch die Freizeit an der Nordsee in den Sommerferien und die Fahrt nach Berlin in den Herbstferien sind wieder geplant, ebenso wie die Bauernhofwoche in Queichhambach, das Angebot „Susis Ferienwoche“ und der Zirkus Pestaloni. Die Waldwoche im Sommer wird für eine kleinere Gruppengröße angeboten, dafür aber zweimal. Neu auf dem Programm stehen „Tamis Ausflugswoche“ in den Pfingstferien, ein Wochenangebot mit verschiedenen Ausflügen rund um Landau, sowie einzelne Ausflugstage und Zirkus-Tages-Workshops. Es ist auch nicht auszuschließen, dass noch weitere Veranstaltungen hinzukommen.

        Anmeldungen für das Ferienprogramm sind über das Onlineportal FeriPro, das bereits beim Ferienpass genutzt wird, möglich. Die einzelnen Programmpunkte können ab bestimmten Stichtagen gebucht werden: Für das Oster- und Pfingstangebot sowie für die Nordseefreizeit in den Sommerferien ist eine Anmeldung ab dem 1. Januar 2021 möglich; die Registrierungen für die anderen Aktivitäten starten später. Doch schon vor dem Anmeldestart können sich Interessierte auf dem Portal ein Überblick über das gesamte Angebot machen. FeriPro ist über die Homepage der Jugendförderung www.jufoelandau.com oder direkt über https://landau.feripro.de/ zu erreichen. Wer Hilfe bei der Anmeldung benötigt oder Fragen zum Ferienprogramm hat, kann sich gerne per E-Mail an jugendfoerderung@landau.de an das Team der städtischen Jugendförderung wenden.

        Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X