Schwetzingen – fünf Betrunkene in Streit geraten

        Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Donnerstagnachmittag sind in der Schwetzinger Bahnhofanlage fünf betrunkene Personen in Streit geraten, der in Handgreiflichkeiten ausartete. Die fünf augenscheinlich stark alkoholisierten Personen saßen gegen 17.30 Uhr auf einer Parkbank in der Bahnhofanlage. Im Verlauf des Streits sei eine Frau auf den Boden geworfen und dadurch verletzt worden. Einer der Männer hat von einem anderen einen Schlag mit einer Bierflasche gegen den Kopf erhalten. Alle Beteiligten lehnten die medizinische Versorgung durch Rettungskräfte ab. Ein Alkoholtest bei der verletzten Frau ergab einen Wert von fast drei Promille. Die vier Männer lehnten den Alkoholtest ab.

          Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Beamten schrie ein 40-jähriges Gruppenmitglied andauernd die Frau an und beleidigte diese. Da er dies trotz mehrfacher Aufforderung, den Platz zu verlassen, nicht einstellte, wurde er schließlich in Gewahrsam genommen. Dabei beleidigte dieser die eingesetzten Polizeibeamten. Er wurde anschließend zum Polizeirevier Schwetzingen gebracht, wo er in der Arrestzelle seinen Rausch ausschlafen konnte. Es wurden Ermittlungsverfahren gegen die jeweils Beteiligten wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Wer welchen Tatbeitrag geleistet hat, ist Bestandteil der weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Schwetzingen.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X