Heidelberg – Drei Heidelberger Buchhandlungen unter Gewinnern des deutschen Buchhandlungspreises


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Drei Heidelberger Buchhandlungen sind unter den Gewinnern des Deutschen Buchhandlungspreises 2020: artes liberales, WortReich sowie die Kinder- und Jugendbuchhandlung Murkelei wurden als „hervorragende Buchhandlungen“ geehrt. „Ich gratulieren den drei Gewinnern des Jahres 2020 ganz herzlich. Ihr Engagement und ihr Erfolg prägen und bezeugen die vielfältige und reichhaltige Buchhandlungslandschaft der UNESCO-Literaturstadt Heidelberg, die eine breite Palette inhabergeführter Buchläden mit einzigartigen Profilen aufweisen kann“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner im Nachgang zur Prämierung. Heidelberg ist bundesweit eine der Städte mit ausgesprochen hoher Dichte an Buchhandlungen. Pro 10.000 Einwohner gibt es hier 1,5 Buchhandlungen. Damit finden Leserinnen und Leser in fast jedem Stadtteil fußläufig „ihren“ ganz persönlichen Buchladen.

        Ende November 2020 hatte die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, in Berlin die insgesamt 118 Preisträger bekannt gegeben. Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland ausgezeichnet, die ein dezidiert literarisches Sortiment oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, die innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich für die Lese- und Literaturförderung einsetzen.

        Die Buchhandlungen artes liberales und WortReich wurden bereits mehrfach ausgezeichnet: Der am Kornmarkt ansässige und auf Philosophie, Wissenschaft sowie Literatur spezialisierte Buchladen „artes liberales“ erhielt 2015 als eine von drei Buchhandlungen bundesweit das mit 25.000 Euro dotierte Gütesiegel als „beste Buchhandlung“, 2016 das mit 7000 Euro dotierte Gütesiegel „hervorragende Buchhandlung“. 2017 wurde die in der Weststadt angesiedelte Buchhandlung „WortReich“, die literarische Vielfalt für Groß und Klein bietet, mit diesem Gütesiegel geehrt. Die 2018 gegründete „Kinder- & Jugendbuchhandlung Murkelei“ hat Lesestoff speziell für Kinder und Jugendliche im Angebot – und wurde nun erstmalig mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet.

        Die Kurt-Wolff-Stiftung zur Förderung einer vielfältigen Verlags-und Literaturszene (KWS) und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben seit 2015 zusammen mit der Kultur-Staatsministerin den Deutschen Buchhandlungs-Preis. Wunderhorn-Verleger Manfred Metzner war 2000 Mitgründer der Stiftung und deren Vorsitzender bis 2010. Er wurde von der Staatsministerin als Vertreter der KWS von 2015 bis 2020 in die Jury berufen. Seit Gründung des Preises sind zudem weitere Heidelberger Buchhandlungen mit diesem ausgezeichnet worden: Die in der Altstadt ansässige und auf Kunst sowie Literatur spezialisierte „Hassbecker‘s Galerie & Buchhandlung“ wurde 2015 sowie 2019 mit dem Gütesiegel „hervorragend“ geehrt, 2015 und 2016 die Handschuhsheimer „Bücherstube an der Tiefburg“

        Service in Pandemie-Zeiten

        Zahlreiche Buchhandlungen in Heidelberg bieten bereits seit dem ersten Lockdown einen erweiterten Service, so unter anderem auch telefonische Beratung, (kostenlosen) Versand sowie kontaktlose Lieferung. Eine Liste aller Buchhandlungen sowie Antiquariate findet sich auf der Webseite des Kulturamts unter www.heidelberg.de/kulturamt. Wer den lokalen Buchhandel unterstützen will, kann das zudem mit der „Dankeschein“-Aktion der Heidelberger Wirtschaftsförderung tun: www.vielmehr.heidelberg.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Schifferstadt – Erneute Betrugsversuche am Telefon

          • Schifferstadt – Erneute Betrugsversuche am Telefon
            Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am dritten Tag infolge ereigneten sich auch am Mittwoch Betrugsversuche mittels Telefon. Zwei Fälle sind bei der Polizeiinspektion Schifferstadt bekannt geworden. In beiden gaben die Anrufer vor, Enkel der vermeintlichen Opfer zu sein und dringend Geld zu benötigen. Die Betrugsversuche wurden jedoch durchschaut und die Gespräche sofort beendet. Ein Schaden ist nicht entstanden. ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Innenstadt – Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen und erheblichem Sachschaden

          • Mannheim-Innenstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zwei Schwerverletzte und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend auf der Kurt-Schumacher-Brücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim. Ein 24-jähriger Mann war gegen 20.20 Uhr mit seinem Ford Mustang auf der B 44 in Richtung Mannheim unterwegs. Am Ende der Kurt-Schumacher-Brücke fuhr er aus bislang unbekannter Ursache einem voranfahrenden 54-jährigen Volvo-Fahrer hinten ... Mehr lesen»

          • Speyer – Online-Schülertage des Bistums Speyer starten am kommenden Montag – Video-Gesprächsangebote vom 25. Januar bis 4. Februar

          • Speyer – Online-Schülertage des Bistums Speyer starten am kommenden Montag –  Video-Gesprächsangebote vom 25. Januar bis 4. Februar
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 170 Schülerinnen und Schüler werden an den digitalen Schülertagen des Bistums Speyer vom 25. Januar bis 4. Februar teilnehmen. Aufgrund der Pandemielage findet die Veranstaltung unter dem Motto „Meine Diözese“ ausschließlich online statt. Per Videogespräch haben die Oberschülerinnen und –schüler die Chance, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus ganz unterschiedlichen kirchlichen Arbeitsbereichen der ... Mehr lesen»

          • Mannheim – B36 – Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen – Zeugen gesucht! – Zweiter Nachtrag

          • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Donnerstag kam es gegen 08:45 Uhr auf der B36 zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, bei dem zwei Autos in Brand gerieten. Der vermeintliche Unfallverursacher soll sich ohne Anzuhalten von der Unfallörtlichkeit entfernt haben. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Widerstand

          • Ludwigshafen – Widerstand
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 20.01.2021, gegen 17 Uhr, wurde ein lautstarker Streit in einem Mehrparteienhaus in der Georg-Büchner-Straße gemeldet. Vor Ort konnte eine 72-Jährige angetroffen werden, die angab, es sei zu einem Streit zwischen ihr und ihrem 38-jährigen Bekannten gekommen. Dieser sei bereits weggegangen. Der 38-Jährige konnte kurz darauf in einem Park in der Nähe des ... Mehr lesen»

          • Mannheim – B36 – Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen – Nachtrag

          • Mannheim –  B36 – Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen – Nachtrag
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Nach einem Unfall mit mehreren Beteiligten auf der B36 ist die Vollsperrung aufgehoben. Der Verkehr wird während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten einspurig über den Standstreifen geleitet. INSERATzieptnie.de»

          • Mannheim – B36 – Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen

          • Mannheim – B36 – Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Donnerstag gegen 08:45 Uhr kam es auf der B36 in Fahrtrichtung Mannheim zwischen den Abfahrten MA-Rheinau und MA-Rheinau-Pfingstberg zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Ein beteiligtes Fahrzeug geriet hierbei in Brand. Derzeit ist die B36 ab der Abfahrt MA-Rheinau in Richtung Mannheim gesperrt. INSERATzieptnie.de»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X