Heidelberg – „Auftakt Kunst!“ Weiteres Corona-Soforthilfe-Projekt für Künstlerinnen und Künstler – Einreichschluss: 10. Januar


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Kulturamt der Stadt Heidelberg realisiert nach „Solo Fantastico“ und „CoronLine“ zum Jahresanfang 2021 kurzfristig ein weiteres Soforthilfe-Projekt aus Mitteln des Corona-Nothilfefonds, den der Heidelberger Gemeinderat für einen zweiten Lockdown bereitgestellt hat. Unter dem Namen „Auftakt Kunst!“ können hauptberuflich freischaffende Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz Heidelberg ein aktuelles Werk aus eigener Kunstproduktion in Form eines Kurzvideos präsentieren. Gegenstand kann ein Werk sein, das in den vergangenen Wochen oder Monaten entstanden oder dieser Tage im Entstehen ist. Die Videos werden ab dem 23. Januar 2021 auf der Webseite www.heidelberg.de/auftaktkunst und auf Youtube für das kunstinteressierte Publikum frei zugänglich zur Verfügung gestellt und können in den sozialen Medien weiterverbreitet werden.

        Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler erhalten eine einmalige Bruttovergütung von 500 Euro. Die Gesamtfördersumme beträgt 50.000 Euro. Alle Informationen zur Ausschreibung, den einzusendenden Materialien sowie das benötigte Formular finden sich auf der Internetseite www.heidelberg.de/auftaktkunst. Der Einreichschluss für die Videos ist der 10. Januar 2021.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – Chancengleichheit: Beratungsangebote im Februar 2021 nur telefonisch oder videobasiert

          • Heidelberg – Chancengleichheit: Beratungsangebote im Februar 2021 nur telefonisch oder videobasiert
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg bietet im Februar pandemiebedingt Beratungen nur telefonisch oder online an. Eine Terminvereinbarung im Vorhinein ist notwendig. Die verschiedenen Beratungsangebote im Bereich Teilhabe und Chancengleichheit finden im Februar zu nachfolgenden Terminen statt: INSERATzieptnie.de Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse Zweimal pro Woche berät Yulia Uksekova zur Anerkennung ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Whisky Seminar Online: Schottischer Whisky, wie wird er gemacht? Warum gibt es eine solche Vielfalt?

          • Bad Dürkheim – Whisky Seminar Online: Schottischer Whisky, wie wird er gemacht? Warum gibt es eine solche Vielfalt?
            Bad-Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar(pm weinsensorik.de) – Eine schmeckbare Reise durch die wunderschöne Whiskylandschaft Schottlands mit einem spannenden Einblick in die Produktion und geschmackliche Vielfalt der Scotch Whiskys. INSERATzieptnie.de Lassen Sie uns einen Blick hinter die Kulissen werfen, um zu verstehen wie sich Whiskys verschiedener Regionen und Machart geschmacklich unterscheiden. Erfahren Sie bei einem Blended Scotch ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Leicht Verletzte bei Auffahrunfall

          • Heidelberg – Leicht Verletzte bei Auffahrunfall
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montag um kurz nach acht Uhr kam es in der Kleingemünder Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem sich eine 38-jährige Fahrerin eines Fords leicht verletzte. Die 38-Jährige wollte von der Kleingemünder Straße nach rechts auf die Straße In der Neckarhelle abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Als sie in den Kreuzungsbereich einfahren wollte, ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Fußgänger an Zebrastreifen von Auto erfasst

          • Heidelberg – Fußgänger an Zebrastreifen von Auto erfasst
            Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montag gegen 17:00 Uhr erfasste eine 55-jährige Fahrerin eines VW mit Ihrem Fahrzeug einen 32-jährigen Fußgänger, als dieser im Neuenheimer Feld einen Fußgängerüberweg überqueren wollte. Die Autofahrerin erkannte den Mann zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Durch den Zusammenstoß wurde der 32-Jährige leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Neuostheim – Jugendliche flüchten vor Corona-Kontrolle und lassen zwei hochwertige Mountainbikes zurück – Polizei sucht mögliche Geschädigte

          • Mannheim-Neuostheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. In Neuostheim sind am frühen Montagnachmittag drei Jugendliche vor einer Corona-Kontrolle durch die Polizei geflüchtet. Eine Polizeistreife des Polizeipostens Flughafen/Neuostheim bemerkte kurz vor 15 Uhr drei Jugendliche, die in dichtem Abstand und ohne Mund-Nasen-Bedeckung auf einer Parkbank am Spielplatz auf dem Rudi-Baerwind-Platz beieinandersaßen. Zudem hielten sie offensichtlich einen Joint in den Händen. Beim ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Die frühesten Formen des Glücksspiels im alten Ägypten

          • Ludwigshafen – Die frühesten Formen des Glücksspiels im alten Ägypten
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Das Glücksspiel ist eine der ältesten Aktivitäten der Welt. Die Geschichte des Glücksspiels lässt sich bis ins alte Griechenland, das alte China und das alte Ägypten zurückverfolgen. Dies sind wichtige Zivilisationen, die von Archäologen ausgiebig erforscht wurden. Das Vorhandensein von Glücksspiel-Artefakten in jeder von ihnen zeigt, dass der Akt ziemlich ... Mehr lesen»

          • Landau – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

          • Landau – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau
            Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATzieptnie.de Nach aktuellem Stand (26.01.2021, 11:20 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 20 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 3.098 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 2.387 Personen sind gesundet*. Insgesamt sind ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X