Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim geht bei 1860 München unter

        München/Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Vier Tage nach der Auswärtsniederlage (0:2) in Meppen ging der SV Waldhof Mannheim beim TSV 1860 München mit 0:5 Toren unter. Stürmer Sascha Mölders brachte die Münchner bereits in der dritten Minute in Führung. Mit zwei weiteren Toren in der 24. und 28. Minute gelang Mölders ein Hattrick zur 3:0 Halbzeitführung. Nach der Pause erhöhte Philipp Steinhart in der 54. Minute per Handelfmeter auf 4:0 und sorgte mit seinem zweiten Treffer in der 71. Minute für den 5:0 Endstand. Der TSV 1860 München hat sich mit dem sechsten Saisonsieg mit 23 Punkten auf den fünften Tabellenplatz verbessert und spielt am Dienstag auswärts beim 1. FC Kaiserslautern. Die Waldhöfer sind mit der vierten Niederlage mit 18 Punkten und 25:25 Toren auf den zwölften Tabellenrang zurückgefallen. Der SV Waldhof Mannheim hat auch bestätigt, dass der Verein finanzielle Unterstützung aus dem staatlichen Corona-Hilfspaket der Bundesregierung erhalten hat. Die Waldhöfer treffen bereits am Dienstag, 15. Dezember um 19 Uhr, zu Hause auf die SpVgg Unterhaching, die am Freitag den 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 besiegten. Weitere Informationen über den SV Waldhof Mannheim gibt es unter www.waldhof-mannheim.de.
        Text Michael Sonnick

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X