Mainz – Freie Wähler: Hubig betreibt Etikettenschwindel und riskiert Kinder-Gesundheit

        Mainz / Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        FREIE WÄHLER-Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid entsetzt über das Krisenmanagement der Bildungsministerin

        KOBLENZ/MAINZ. Seit Beginn der COVID19-Pandemie bringen FREIE WÄHLER in Kommunen und Landespolitik konkrete Vorschläge ein. Vielerorts verlassen sich Bürgermeister auf die Expertise des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums. Insofern enttäuscht Bildungsministerin Stefanie Hubig das in sie gesetzte Vertrauen und liefert keine Hilfe für Schulträger, Eltern und Kinder, kritisieren FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz.
        Denn als Fraktionsvorsitzender im Stadtrat zu Koblenz ist Stephan Wefelscheid damit konfrontiert, dass Forderungen nach Luftfilteranlagen und CO2-Messgeräten, von der Stadtspitze mit dem Verweis auf zu erstellende Förderrichtlinien des Landes abschlägig beschieden werden. „Denn diese Richtlinien gibt es bis auf den heutigen Tag nicht, zwei Wochen vor Weihnachten“, erklärt Wefelscheid, „den kompletten Sommer hat die Bildungsministerin verpennt und die Leidtragenden sind nun die Schulkinder in Rheinland-Pfalz.“ Zuletzt hatte Wefelscheid bei der Stadt Koblenz nachgefragt und am 18.11.2020 die Mitteilung erhalten, dass die Erstellung der Richtlinien sich in der Endphase befände. Diese Aussage hatte die Bildungsministerin in einer Telefonkonferenz den rheinland-pfälzischen Schulämtern gegenüber getroffen. „Dies ist nun wieder über einen Monat her.“
        Bis dahin wird den Schulklassen das regelmäßige Lüften empfohlen, weil die Anschaffung von Luftfilteranlagen und CO2-Messgeräten mit hohen Kosten verbunden sind. „Auf Kosten der Gesundheit der Kinder und Lehrer, versucht sich das Land aus der Verantwortung zu sparen.“ FREIE WÄHLER-Landeschef Wefelscheid sieht bei Stefanie Hubig eine gefährliche Kombination aus Etikettenschwindel und Untätigkeit gegeben.
        Jüngst beklagten Wissenschaftler öffentlich, dass ihre Expertisen und Namen für eine Pressemitteilung missbraucht wurden und forderten die Ministerin zur Rücknahme der Veröffentlichung. „Vertrauen ist in dieser pandemischen Krise der Kitt den unsere Gesellschaft noch zusammenhält“, findet Wefelscheid, „daher ist es unverantwortlich von Ministerin Hubig, dass sie Zerrbilder wissenschaftlicher Expertisen erstellt, um ihre Position zu rechtfertigen.“ Die Gesundheit der Kinder und Lehrer in Schulen sei in Gefahr, FREIE WÄHLER fordern daher Wahrheit und Klarheit ein. „Es kann nicht sein, dass die Schülerinnen und Schüler das Dilettantentum im Bildungsministerium im eiskalten Winter ausbaden müssen.“

        Bild: Stephan Wefelscheid

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme

          • Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deutsche Staatsphilhamonie Rheinland-Pfalz) – Aufgrund technischer Probleme, muss der geplante Stream mit dem „i-DeaR-Roboter“ leider auf April verschoben werden. INSERATchristianbaldauf.de Unter der Leitung von Chefdirigent Michael Francis hätte am heutigen Freitag, 26. Februar 2021 um 10 Uhr die weltweit erste 5G-Live-Orchesterübertragung durch den in Korea entwickelten VR-Roboter „i-DeaR“ stattfinden sollen. Trotz intensiver ... Mehr lesen»

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar( red/ak/VVR-Mannheim) – Aktuell ruht der Ball auf dem Rasen noch, da die Pandemie unsere Republik weiterhin voll im Griff hat. Der Sport wartet sehnlich nach Lockerungen, um den Kindern-.und Jugendlichen wieder ein attraktives Trainingsangebot zu ermöglichen. Der VfR Mannheim geht während der Pandemie neue Wege. Das Thema Digitalisierung nimmt weiter Form ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Klima-Coach-Wettbewerb: Kreisverwaltung macht sich klimafit

          • Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mitgemacht und mitgespart: Jede Maßnahme – auch kleine – können große Wirkung für den Klimaschutz entfalten – vor allem, wenn man sie gemeinsam angeht. Wer weniger verbraucht und Energie verantwortungsbewusst einsetzt, kann Kosten sparen und schützt das Klima. Die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis möchte in dieser Hinsicht mit gutem Vorbild vorangehen und ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Neuer Vorstand der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

          • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Nach der Berufung eines neuen Kuratoriums der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte durch Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier konstituierte sich am 25. Februar 2021 nun auch der auf vier Jahre bestellte neue ehrenamtliche Vorstand. Neu sind Günter Schmitteckert, Ministerialdirigent im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, als Vorsitzender, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, vormals Präsident ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Im Lockdown ist es besonders schwer, beruflich wieder Fuß zu fassen. Ein voll digitales Coaching bietet neue Möglichkeiten. Die Coronakrise bremst Menschen auf Jobsuche zusätzlich aus, zeigen Daten der Agentur für Arbeit. Arbeitslose und Geringqualifizierte haben ein höheres Risiko, überhaupt wieder Fuß zu fassen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist zuletzt ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Rhein-Neckar) – Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar startet zum 1. März eine virtuelle Ausbildungsmesse. Unter https://rhein-neckar.ihk-ausbildungsmesse.de können Jugendliche Ausbildungsplatzangebote, -berufe und -unternehmen kennenlernen. Zu Beginn präsentieren sich in drei Messehallen rund 60 Firmen und Institutionen aus der Region. „Die virtuelle Ausbildungsmesse bringt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche direkt, unkompliziert und modern zueinander“, ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU-Frauenunion zum “Internationalen Frauentag” am 8.März 2021

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm CDU Ludwigshafen) – Seit dem Jahre 1911 begehen Frauen den “Internationalen Frauentag”, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung aufmerksam gemacht wird. Der 8.März soll die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegungen würdigen, die Ungleichheit richten und dazu ermuntern, sich für eine Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen. “Die Corona-Pandemie hat uns fest im Griff und sie ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X