Neustadt/Weinstraße – Noch einmal die (Fahr-)Schulbank drücken…..

        Neustadt/Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Ludwigshafen wird nach seiner rasanten Fahrt am Freitag, 11.12.2020, noch einmal die Fahrschule besuchen müssen. Gegen 12:00 Uhr fiel einer Zivilstreife der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Neustadt, ausgestattet mit einer geeichten Videomessanlage, ein BMW auf, der auf der Bundesautobahn 650 im Bereich Ludwigshafen deutlich die zulässige Geschwindigkeit überschritt. Anstatt der dort zulässigen 90 km/h fuhr der junge Mann mit 151 km/h über die Autobahn. Nach Abzug der Toleranz bleibt eine Nettogeschwindigkeit von 143 km/h und somit eine Überschreitung um 53 km/h. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 480,- EUR, ein einmonatiges Fahrverbot und 2 Punkte im Fahreignungsregister. Da er sich noch in der Probezeit befindet, wird auf Grund der Schwere des Verstoßes zusätzlich ein Besuch eines Aufbauseminars für Fahranfänger, umgangssprachlich Nachschulung, angeordnet werden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X