Rhein-Pfalz-Kreis – VIDEO: Kreissporthalle Schifferstadt wird zu Corona-Impfzentrum umgebaut

        Schifferstadt / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – In der Neuen Kreissporthalle in Schifferstadt entsteht derzeit ein Impfzentrum. THW und Bauarbeiter sind dabei die Sporthalle für den Beginn der Corona-Impfung vorzubereiten.

        Landrat Clemens Körner sowie Impfkoordinator Tilo Meinke und weitere Verwaltungsvertreter des Rhein-Pfalz-Kreises, erklärten bei einem Pressetermin den geplanten Aufbau sowie den Ablauf des Impfprozederes. Wie der Innenbereich der Halle bis zum 15. Dezember aussehen soll, zeigte zunächst hauptsächlich ein Bauplan.

        Sowohl der Aussenbereich als auch der Innenbereich der Halle werden umgebaut. Die ersten Trennwände wurden am Donnerstag, 10.12.2020, aufgestellt. Die Arbeiten sind im Gange und noch nicht abgeschlossen. Die Halle werde in den kommenden Tagen allerdings komplett fertiggestellt sein, sagte Tilo Meinke.

        Geplant sind zwei parallele Impfstrassen mit jeweils sechs Impfkabinen und je zwei Ärzte-Zimmern für entsprechende Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche. Bereits ab dem Eingangsbereich sollen die Impfbereiten, unter diversen gesundheitlichen Sicherheitsaspekten, über eine Registrierungsstelle, in den Wartebereich und dann anschliessend in die Ärzte-Zimmer und Impfkabinen gelangen können. Hier werde das Einbahnstrassenprinzip angewandt.

        Man wolle bereit sein, sobald die Impfung zur Verfügung steht, erklärte Tilo Meinke, der Impfkoordinator des Rhein-Pfalz-Kreises. Als Ergänzung zum lokalen Impfzentrum, seien auch mobile Impfmöglichkeiten in Einrichtungen wie Pflegeheimen, Schulen und Krankenhäusern angedacht.

        Welche Impfstoffe in Schifferstadt zum Einsatz kommen werden, steht noch nicht genau fest. Man plane für alle Eventualitäten. Ein Sicherheitsdienst soll das Impfzentrum durchgehend bewachen und die Infrastruktur inklusive Lagereinrichtungen und Personenzutritte kontrollieren, damit sich keine unbefugten Personen auf dem Gelände und in der Halle aufhalten.

        Landrat Clemens Körner betonte, man wolle möglichst schnell allen Impfbereiten einen Zugang zur frewilligen Impfung ermöglichen.

        Die Verteilung des Impfstoffes werde zwar generell über die vom Land festgelegten Vergabekriterien erfolgen. Auch Nicht-Risikogruppen sollen allerdings bei ausreichender Verfügbarkeit des Impfstoffes, nach Vorstellungen des Landrats, möglichst bald eine Impfung erhalten können.

        Für manche Impfstoffe sind eine Erstimpfung und eine spätere Zweitimpfung erforderlich, um eine Wirksamkeit zu erreichen. Es sei allen durchaus bewusst, dass die Impfstoffe im Schnellverfahren zugelassen wurden und Verträglichkeit sowie auch langfristige Nebenwirkungen noch nicht genau erforscht sind. Daher wird über ein Monitoringsystem mit Impftagebuch auch ein Blick auf mögliche Impf-Komplikationen gelegt.

        Inwieweit Daten hierzu öffentlich gemacht werden, konnte man noch nicht beantworten. Ob eine Impfung sinnvoll ist und welche Risiken sie birgt, sollen Impfinteressierte in Absprache mit ihrem Hausarzt und den Ärzten vor Ort abwägen.

        Eine medizinische Betreuung für gerade Geimpfte erfolgt bei Bedarf direkt vor Ort durch das DRK. Eine hausärztliche Nachbetreuung von Einzelpersonen sei ebenfalls Teil des Impfmonitorings.

        Das Impfzentrum sei zunächst auf den Betrieb für ein Jahr angedacht. Vereinen und den Schulen sollen Ausweichmöglichkeiten angeboten werden, die bei etwaigen Lockerungen dann für Sportaktivitäten genutzt werden können.

        Für eine Impfung wird in jedem Fall eine telefonische Voranmeldung erforderlich sein. Näheres zum Starttermin der Impfungen und der Anmeldung, werden noch bekannt gegeben.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme

          • Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deutsche Staatsphilhamonie Rheinland-Pfalz) – Aufgrund technischer Probleme, muss der geplante Stream mit dem „i-DeaR-Roboter“ leider auf April verschoben werden. INSERATchristianbaldauf.de Unter der Leitung von Chefdirigent Michael Francis hätte am heutigen Freitag, 26. Februar 2021 um 10 Uhr die weltweit erste 5G-Live-Orchesterübertragung durch den in Korea entwickelten VR-Roboter „i-DeaR“ stattfinden sollen. Trotz intensiver ... Mehr lesen»

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar( red/ak/VVR-Mannheim) – Aktuell ruht der Ball auf dem Rasen noch, da die Pandemie unsere Republik weiterhin voll im Griff hat. Der Sport wartet sehnlich nach Lockerungen, um den Kindern-.und Jugendlichen wieder ein attraktives Trainingsangebot zu ermöglichen. Der VfR Mannheim geht während der Pandemie neue Wege. Das Thema Digitalisierung nimmt weiter Form ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Klima-Coach-Wettbewerb: Kreisverwaltung macht sich klimafit

          • Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mitgemacht und mitgespart: Jede Maßnahme – auch kleine – können große Wirkung für den Klimaschutz entfalten – vor allem, wenn man sie gemeinsam angeht. Wer weniger verbraucht und Energie verantwortungsbewusst einsetzt, kann Kosten sparen und schützt das Klima. Die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis möchte in dieser Hinsicht mit gutem Vorbild vorangehen und ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Neuer Vorstand der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

          • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Nach der Berufung eines neuen Kuratoriums der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte durch Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier konstituierte sich am 25. Februar 2021 nun auch der auf vier Jahre bestellte neue ehrenamtliche Vorstand. Neu sind Günter Schmitteckert, Ministerialdirigent im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, als Vorsitzender, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, vormals Präsident ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Im Lockdown ist es besonders schwer, beruflich wieder Fuß zu fassen. Ein voll digitales Coaching bietet neue Möglichkeiten. Die Coronakrise bremst Menschen auf Jobsuche zusätzlich aus, zeigen Daten der Agentur für Arbeit. Arbeitslose und Geringqualifizierte haben ein höheres Risiko, überhaupt wieder Fuß zu fassen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist zuletzt ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Rhein-Neckar) – Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar startet zum 1. März eine virtuelle Ausbildungsmesse. Unter https://rhein-neckar.ihk-ausbildungsmesse.de können Jugendliche Ausbildungsplatzangebote, -berufe und -unternehmen kennenlernen. Zu Beginn präsentieren sich in drei Messehallen rund 60 Firmen und Institutionen aus der Region. „Die virtuelle Ausbildungsmesse bringt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche direkt, unkompliziert und modern zueinander“, ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU-Frauenunion zum “Internationalen Frauentag” am 8.März 2021

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm CDU Ludwigshafen) – Seit dem Jahre 1911 begehen Frauen den “Internationalen Frauentag”, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung aufmerksam gemacht wird. Der 8.März soll die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegungen würdigen, die Ungleichheit richten und dazu ermuntern, sich für eine Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen. “Die Corona-Pandemie hat uns fest im Griff und sie ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X