Mannheim – Weihnachten feiern, aber sicher! – Evangelische und katholische Kirche haben eine gemeinsame Plattform für die Weihnachtsgottesdienste 2020


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/ Evangelische Kirche Mannheim) – „Weihnachten feiern – aber sicher!“ mit diesem Motto bereiten die Evangelische und die Katholische Kirche in Mannheim das diesjährige Weihnachtsfest vor. Dafür sind die Weihnachtsgottesdienste vom 24. bis zum 26. Dezember auf einer separaten Internet-Seite zusammengestellt. Sie ist ab 9. Dezember unter www.weihnachtsgottesdienste-mannheim.de erreichbar und fasst Gottesdienste – evangelische, katholische, und gemeinsam ökumenisch gefeierte – in den Kirchen wie auch unter freiem Himmel zusammen. Darüber hinaus finden Interessierte dort eine Vielzahl von liebevoll gestalteten Anregungen für die Feier zu Hause und Feierliches im Online-Format.
        „Wir als Kirchen wollen die Sehnsucht nach stimmungsvollen Weihnachten mit den gebotenen Corona-Vorgaben verbinden“, sind sich der evangelische Dekan Ralph Hartmann und der katholische Dekan Karl Jung einig. „Es wird viele feierliche Gottesdienste geben, damit trotz begrenzter Teilnehmerzahlen und hoher Schutzmaßnahmen für möglichst viele die Mitfeier möglich ist“, sagt Dekan Jung. „Außerdem sind neue Formate und zahlreiche kreative Angebote entstanden, die das hoffnungsvolle Licht von Weihnachten in die Häuser tragen.“ Weihnachten mache die unbedingte Zuwendung und Nähe Gottes anschaulich. Die Weihnachtsbotschaft, so der evangelische Dekan Ralph Hartmann, tue uns gerade in diesen unsicheren Tagen gut: „Fürchte dich nicht. Du bist nicht allein. Du wirst getragen. Gottes Licht leuchtet in dein Leben, damit du anderen Licht sein kannst.” Um das gemeinsam feiern zu können, bieten die Kirchen verschiedene Möglichkeiten von Gemeinschaft an, um für möglichst viele Menschen da sein zu können. Dabei ist es beiden Dekanen wichtig, in der Pandemie verantwortungsvoll zu handeln. Deshalb haben die beiden Dekane die zwei für Heiligabend auf dem Toulonplatz geplanten Outdoor-Gottesdienste nun abgesagt. Die mit je 400 Gottesdienstbesucher*innen geplanten Feiern hätten als Großevent Menschen aus dem gesamten Stadtgebiet in die Innenstadt gelockt. Das, sind die Dekane Hartmann und Jung überzeugt, wäre ein falsches Signal. In unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsorts – in der Jesuitenkirche A4,3 – wurde kurzfristig eine zusätzliche meditative Christmette um 19 Uhr eingeplant, bei der auch die für den ökumenischen Gottesdienst bereits bestellten Becherkerzen an die Mitfeiernden ausgegeben werden.
        Für alle Präsenz-Gottesdienste, ob in den Kirchen oder auf Plätzen, ist eine Anmeldung beziehungsweise Registrierung erforderlich. Für die auf der Internetseite mit „R“ gekennzeichneten Gottesdienste ist eine Online-Anmeldung möglich. Für alle, die zu den Weihnachtsgottesdiensten nicht nach draußen oder in eine der Kirchen gehen können, haben die Kirchengemeinden Stimmungsvolles und Schönes für eine häusliche Feier zusammengestellt. Diese Angebote finden sich auf der Internetseite www.weihnachtsgottesdienste-mannheim.de unter der Rubrik „ZUHAUSE“. Hier gibt es unter anderem TV-Gottesdienst-Tipps: das Rhein-Neckar-Fernsehen strahlt an Heiligabend um 15 Uhr ein ökumenisches Krippenspiel und um 17 Uhr einen ökumenischen Weihnachtsgottesdienste aus und am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember um 11 Uhr einen weiteren ökumenischen Weihnachtsgottesdienst. Darüber hinaus sind in diesem Bereich der Internetseite die unterschiedlichen spirituellen „Carepakete“ aufgeführt, die die Evangelische Kirche Mannheim und auch die katholischen Geschwistergemeinden zusammengestellt haben: Von „Weihnachten in der Tüte“ bis „Weihnachten to-go“ reicht das Angebot. Zusätzlich gibt es Vorlagen für Hausandachten, ein Kinderkrippen-Hörspiel und Informationen zu einem Gottesdienst am Telefon für Sehbehinderte und all die Menschen, die sich im Internet nicht ganz zuhause fühlen. Die Angebote unter der Rubrik „ONLINE“ hingegen, sind sowohl für die häusliche Gottesdienst-Mitfeier geeignet, richten sich aber insbesondere an Menschen, die unabhängig von der Uhrzeit oder digital einen Web-Gottesdienst zuhause feiern wollen und damit bewusst auf die Präsenzfeier verzichten wollen. Vom Live-Stream aus dem Gottesdienst bis zur Online-Feier als Videokonferenz reicht hier das Angebot.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X