Heidelberg – Bei Hämophilie in besten Händen

        Dr. Ronald Fischer. Foto: Fischer/ SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg) –
        Modernste Therapien, gute Aufklärung und ärztliches Engagement – das ist die Grundlage, um mit Hämophilie eine hohe Lebensqualität genießen zu können. Das Hämophiliezentrum am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg ist eines der größten in Deutschland. Mit Dr. Ronald Fischer hat es einen neuen Leiter, dem das Wohl seiner Patientinnen und Patienten am Herzen liegt. Dafür geht er innovative Wege. Hämophilie ist eine Erbkrankheit, bei der das Blut viel langsamer gerinnt als normal. Selbst kleine Verletzungen können zu schweren Blutungen führen. Diagnostiziert wird die Erkrankung oft schon im Kindesalter, denn Betroffene bekommen besonders schnell ausgedehnte blaue Flecken. „Die meisten Patientinnen und Patienten können ein weitgehend normales Leben führen. Vor allem können – und sollen – sie Sport machen. Mittlerweile weiß man: Ein gezieltes körperliches Training hilft dabei, das Verletzungsrisiko im Alltag zu verringern“, sagt Dr. Ronald Fischer, Leiter des Hämophiliezentrums am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg.
        Dieses Wissen vermittelt Dr. Fischer seinen Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen zum Beispiel bei regelmäßigen regionalen Hämophilie-Tagungen. Dieses Jahr haben sich Experten, darunter Björn Drebing (Deutsche Hämophilie Gesellschaft) und Prof. Dr. Dr. Hilberg (Bergische Universität Wuppertal), und mehr als fünfzig Teilnehmer virtuell getroffen. In einer Videokonferenz, moderiert von Dr. Fischer, konnten sie sich über die neuesten medizinischen Entwicklungen informieren.
        „Jeder Patient und jede Patientin ist unterschiedlich. Was sie aber alle teilen, ist der Wunsch, selbstbestimmt und unabhängig leben zu können. Telemedizin kann das unterstützen – auch außerhalb von Pandemie-Zeiten“, sagt Dr. Ronald Fischer, der sich im Vorstand des Vereins zur Förderung der Telemedizin in der Hämostaseologie engagiert. Eine App ermöglicht den Patienten des Hämophiliezentrums eine ärztliche Kontrolle der Heimselbstbehandlung in Echtzeit. Injektionen oder Blutungsereignisse werden digital dokumentiert und sind jederzeit verfügbar. So lassen sich Arztbesuche reduzieren. Und wenn einmal Fragen offen sind? Dann gibt es noch die Videosprechstunde. Dr. Fischer ist flexibel: Manchmal, wenn es nötig ist, hält er sie auch auf dem heimischen Sofa ab. Dr. Ronald Fischer folgt auf Dr. Angela Huth-Kühne, die das Hämophiliezentrum seit 2010 geleitet hat und den Übergang begleitet. Sie arbeitet kommendes Jahr mit reduzierter Stundenzahl weiterhin im Hämophiliezentrum. Jürgen Sprekelmeyer, Geschäftsführer des SRH Kurpfalzkrankenhauses Heidelberg, dankte ihr während der virtuellen regionalen Hämophilietagung im November 2020 für das außerordentliche Engagement bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten in der Metropolregion Rhein-Neckar und weit darüber hinaus.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS HEIDELBERG

            >> Alle Meldungen aus Heidelberg


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – Nach Geldautomatensprengung: Sparkasse Dannstadt-Schauernheim eröffnet wieder

            • Ludwigshafen – Nach Geldautomatensprengung: Sparkasse Dannstadt-Schauernheim eröffnet wieder
              Ludwigshafen / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. Beratungs- und Serviceleistungen für Kunden werden ausgebaut Die Geschäftsstelle Dannstadt-Schauernheim der Sparkasse Vorderpfalz wird am 15. März wieder eröffnet. Nach der Sprengung von zwei Geldautomaten am 6. August letzten Jahres mussten die Räume saniert werden. Zerborstene Scheiben, zertrümmerte Wände und Decken hatten die technischen Geräte, Möbel und Räume stark ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – FWG: Satzung zum Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum

            • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. FWG-Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 22.03.2021 Erstellung einer Satzung nach dem Landesgesetzes über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum (ZwEWG) Um die offensichtlich großen Probleme durch die Umwandlung von Wohnungen zu Pensionen, insbesondere in Oppau, einzudämmen, stellt die FWG Stadtratsfraktion zur nächsten Sitzung den Antrag eine Satzung gegen die Zweckentfremdung ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Kurzstatement der SPD Mannheim zur Causa Löbel

            • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. „Wenn Nikolas Löbel noch einen Rest Anstand und politisches Gefühl hat, muss er sofort zurücktreten“, kritisiert der Mannheimer SPD-Vorsitzende Stefan Fulst-Blei das stufenweise Ausscheiden Löbels aus dem Bundestag nach der Maskenaffäre. „Die Mannheimer CDU muss sich fragen lassen, wieso sie sich trotz wiederholter Grenzüberschreitungen dem System Löbel unterworfen und ihm immer wieder das ... Mehr lesen»

            • Wald-Michelbach – Unfall mit schwerverletztem Motorrollerfahrer – Zeugen gesucht

            • Wald-Michelbach – Unfall  mit schwerverletztem Motorrollerfahrer – Zeugen gesucht
              Wald-Michelbach / Siedelsbrunn/ Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am späten Sonntagnachmittag, gg. 17:30 Uhr, kam es in Siedelsbrunn zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 55-Jahre alter Motorrollerfahrer aus Fürth kam im Bereich der Straße “Auf der Höh” in Höhe Hausnummer 10a in Siedelsbrunn, aus bisher ungeklärter Ursache, zu Fall und zog sich dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – FWG: Thesen zum Rathausneubau!

            • Ludwigshafen – FWG: Thesen zum Rathausneubau!
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Identität ist das Gegenteil von Beliebigkeit. Ein Rathaus kann nicht an einer X-beliebigen Stelle gebaut werden. Die FWG ist sich sicher, die Rathausfrage ist keine technische sondern eine kulturelle Frage, es geht darum Architektur als kulturelles Gedächtnis zu verstehen. An solch einem Ort werden wesentliche Entscheidungen getroffen; dort geht es um ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Wie öffnet Mannheim? 7-Tages-Inzidenz und Öffnungen

            • Mannheim – Wie öffnet Mannheim?  7-Tages-Inzidenz und Öffnungen
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Wie öffnet Mannheim? 7-Tages-Inzidenz und Öffnungen Die neue Rechtsverordnung des Landes erlaubt Öffnungen in verschiedenen Bereichen und lockert die Kontaktbeschränkungen, sofern die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner unter 100 liegt. Unterschiedliche Reglungen gelten auch für niedrigere Inzidenzen. Die Museen und andere kommunale Einrichtungen bereiten die entsprechenden Öffnungen im jeweils zugelassenen Umfang ... Mehr lesen»

            • Mannheim – 369. Aktuelle Meldung zu Corona 07.03.2021 – 13 weitere Corona Fälle – Inzidenz bleibt mit 95,9 hoch

            • Mannheim – 369. Aktuelle Meldung zu Corona 07.03.2021 – 13 weitere Corona Fälle – Inzidenz bleibt mit 95,9 hoch
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – 369. Aktuelle Meldung zu Corona 07.03.2021 – 13 weitere Corona Fälle – Inzidenz bleibt mit 95,9 hoch 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Neue Corona-Verordnung 3. 7-Tages-Inzidenz und Öffnungen 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 11020 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 07.03.2021, 16 Uhr, 13 weitere ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X