Rhein-Pfalz.Kreis – Einrichtung eines Impfzentrums in Schifferstadt

        Rhein-PfalzKreis/Schifferstadt/Metropolregion Rhein-Neckar.
        Landrat Clemens Körner plant, in der Neuen Kreissporthalle in Schifferstadt ein Corona-Impfzentrum für den Rhein-Pfalz-Kreis zu errichten. Zurzeit arbeitet die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis an der Umsetzung der vom Land geforderten und detaillierten Vorgaben, die ein Corona-Impfzentrum erfüllen muss.
        Geplant ist, dass das Impfzentrum von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Rhein-Pfalz-Kreis genutzt werden kann. Bis zur voraussichtlichen Öffnung stellt das Corona-Impfzentrum eine große logistische Aufgabe dar, die bis zum 15. Dezember 2020 in enger Kooperation mit dem Land zu lösen ist. Das Impfzentrum kann dann direkt in Betrieb gehen, sobald der Impfstoff vor Ort verfügbar ist.
        Tilo Meinke, persönlicher Referent des Landrates und auserkorener Impfkoordinator, organisiert und koordiniert mit einem Mitarbeiterteam den Aufbau des Impfzentrums. Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, fand eine erste Begutachtung der Räumlichkeiten durch die Verantwortlichen statt. Neben dem Landrat informierten sich auch Bürgermeisterin Ilona Volk sowie Vertreter der Polizei, Feuerwehr, Ordnungsbehörde und der Ärzteschaft über die weitere Entwicklung des Impfzentrums.
        Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Sporthalle sehr gute Voraussetzungen mit sich bringt, um die vom Land gewünschten Einteilungen in Verwaltungs-, Lager-, Patienten- und Impfbereich voneinander getrennt und im Einbahnstraßenverkehr einrichten zu können. Auch die sicherheits- und brandschutztechnischen Vorgaben sind an dem Standort gegeben. Die Lagerung des Impfstoffes erfordert erhöhte Sicherheit und Vorgaben der Kühlung.
        Mit dem Impfzentrum möchte Landrat Clemens Körner einen wichtigen Beitrag leisten, die Pandemie in den Griff zu bekommen. „Wir möchten eine optimale und unkomplizierte Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Pfalz-Kreis mit dem Impfstoff gegen das Corona-Virus gewährleisten. Der Standort des Impfzentrums ist ideal, er liegt relativ zentral im Landkreis und verfügt in unmittelbarer Nähe über genügend Parkplatzkapazität. Auch über den ÖPNV ist die Neue Kreissporthalle sehr gut angebunden“, so der Verwaltungschef des Landkreises.
        Nach aktuellen Planungen des Landes wird die Struktur durch die Kommunen geschaffen, das Land kümmert sich um das medizinische Personal und die Logistik, darunter auch die Anlieferung des Impfstoffs. So sollen Ärzte und Apotheker über das Land organisiert werden, der Landkreis kümmert sich um die Räume und die Organisation sowie das Verwaltungspersonal vor Ort. Die Terminvergabe soll zentral über das Land erfolgen.
        Das Impfzentrum soll für das kommende Jahr 2021 bestehen bleiben. Je nachdem, wie sich die Situation entwickelt, ist vorstellbar, dass spätestens ab dem Jahr 2022 die Impfung durch die niedergelassenen Ärzte vor Ort durchgeführt werden kann.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme

          • Ludwigshafen – Verschiebung Livestream mit Roboter i-DeaR auf April wegen technischer Probleme
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deutsche Staatsphilhamonie Rheinland-Pfalz) – Aufgrund technischer Probleme, muss der geplante Stream mit dem „i-DeaR-Roboter“ leider auf April verschoben werden. INSERATchristianbaldauf.de Unter der Leitung von Chefdirigent Michael Francis hätte am heutigen Freitag, 26. Februar 2021 um 10 Uhr die weltweit erste 5G-Live-Orchesterübertragung durch den in Korea entwickelten VR-Roboter „i-DeaR“ stattfinden sollen. Trotz intensiver ... Mehr lesen»

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla

          • Mannheim – „Wir sind in den Planungen sehr, sehr weit!“Marc Ritschel, Leiter des VfR- Nachwuchszentrums, im Interview mit Dustin Paczulla
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar( red/ak/VVR-Mannheim) – Aktuell ruht der Ball auf dem Rasen noch, da die Pandemie unsere Republik weiterhin voll im Griff hat. Der Sport wartet sehnlich nach Lockerungen, um den Kindern-.und Jugendlichen wieder ein attraktives Trainingsangebot zu ermöglichen. Der VfR Mannheim geht während der Pandemie neue Wege. Das Thema Digitalisierung nimmt weiter Form ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Klima-Coach-Wettbewerb: Kreisverwaltung macht sich klimafit

          • Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mitgemacht und mitgespart: Jede Maßnahme – auch kleine – können große Wirkung für den Klimaschutz entfalten – vor allem, wenn man sie gemeinsam angeht. Wer weniger verbraucht und Energie verantwortungsbewusst einsetzt, kann Kosten sparen und schützt das Klima. Die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis möchte in dieser Hinsicht mit gutem Vorbild vorangehen und ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Neuer Vorstand der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

          • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Nach der Berufung eines neuen Kuratoriums der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte durch Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier konstituierte sich am 25. Februar 2021 nun auch der auf vier Jahre bestellte neue ehrenamtliche Vorstand. Neu sind Günter Schmitteckert, Ministerialdirigent im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, als Vorsitzender, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, vormals Präsident ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!

          • Heidelberg – Digitales Coaching unterstützt die Arbeitssuche in der Krise!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Im Lockdown ist es besonders schwer, beruflich wieder Fuß zu fassen. Ein voll digitales Coaching bietet neue Möglichkeiten. Die Coronakrise bremst Menschen auf Jobsuche zusätzlich aus, zeigen Daten der Agentur für Arbeit. Arbeitslose und Geringqualifizierte haben ein höheres Risiko, überhaupt wieder Fuß zu fassen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist zuletzt ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden

          • Mannheim – Auf virtueller Messe die richtige Ausbildung finden
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/IHK Rhein-Neckar) – Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar startet zum 1. März eine virtuelle Ausbildungsmesse. Unter https://rhein-neckar.ihk-ausbildungsmesse.de können Jugendliche Ausbildungsplatzangebote, -berufe und -unternehmen kennenlernen. Zu Beginn präsentieren sich in drei Messehallen rund 60 Firmen und Institutionen aus der Region. „Die virtuelle Ausbildungsmesse bringt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche direkt, unkompliziert und modern zueinander“, ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU-Frauenunion zum “Internationalen Frauentag” am 8.März 2021

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm CDU Ludwigshafen) – Seit dem Jahre 1911 begehen Frauen den “Internationalen Frauentag”, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung aufmerksam gemacht wird. Der 8.März soll die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegungen würdigen, die Ungleichheit richten und dazu ermuntern, sich für eine Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen. “Die Corona-Pandemie hat uns fest im Griff und sie ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X