Mainz – Christian Baldauf kündigt „Wahlkampf des langem Atems an“ – Ziel: 35 plus – Gerd Schreiner: Wir wollen die Affärentradition der SPD beenden

        Foto: Tobias Koch

        Mainz / Metropolregion Rhein-Neckar(CDU Landesverband Rheinland-Pfalz) – 100 Tage vor der Landtagswahl hat CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf einen Wahlkampf des langen Atems angekündigt. „Wir wollen eine bessere Politik für Rheinland-Pfalz. Wir wollen eine bessere Zukunft für unsere Kinder. Unser Bundesland darf nicht den Anschluss in Bildung, Innovation und Forschung verlieren. Deshalb werden wir bis zum Abend des 14. März kämpfen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir unser Ziel, deutlich stärkste politische Kraft in Rheinland-Pfalz zu werden, erreichen. Als Zielmarke streben wir ein Ergebnis von ‚35 plus’ an.“

        CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner: „Wir wollen die Affärentradition der SPD in Rheinland-Pfalz beenden. Leider reicht diese Tradition bereits 15 Jahre zurück. Schwiegersohn-Affäre, Gemauschel beim FCK-Stadionausbau, Nürburgring, Schlosshotel, das Geldgeschiebe um den Europäischen Sozialfonds, Hahn-Verkaufspanne und jetzt der Regierungsskandal um unrechtmäßige Beförderungen. Der SPD gehört nicht der Staat, sondern die Politik hat dem Staat zu dienen. Wir müssen attestieren: Danke SPD, aber es reicht jetzt.“

        Baldauf hatte im Herbst seine Zuhörtour durch die Regionen mit einer großen Respekt-Kampagne abgeschlossen. „Dabei ging es mir nicht nur darum, zuzuhören, was die Menschen ‚da draußen bewegt’, sondern auch schlicht danke zu sagen, an alle, die sich engagieren. Auch in Trier waren hunderte Helfer vor Ort, haben Polizei und Einsatzkräfte rasch gehandelt. Viele Trierer haben geholfen. Das gibt in dieser dunklen Stunde Hoffnung.“

        In den kommenden Wochen möchte Baldauf Lösungen für die politischen Baustellen im Land anbieten. Sieben Praktikerteams mit mehr als zwei Dutzend Experten aus allen gesellschaftlichen und beruflichen Bereichen stellt der Spitzenkandidat derzeit vor. Unter anderem sind der Professor für Ökologie und Biodiversität, Michael Rademacher, und der Autor und Extremismusexperte Ahmad Mansour in seinem Beraterstab. Weitere Experten und inhaltliche Positionen wird Baldauf zu den Themen Gesundheit, Wirtschaft, Infrastruktur, Innere Sicherheit und Integration in den kommenden Wochen vorstellen. Unter den Personalien dürfte noch die eine oder andere Überraschung sein, verriet der Spitzenkandidat. Baldauf: „Wir wollen die Erfahrungen und den Ratschlag derjenigen einbinden, die vor Ort in den verschiedenen Themenfeldern arbeiten: Bildung, Wirtschaft, Gesundheit.“

        CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner kündigte den modernsten Wahlkampf an, den die Landes-CDU jemals geführt habe. „Ohne zu viel aus dem Nähkästchen zu plaudern: Wir können digitalgestützt sehr zielgenau in diesen Wahlkampf gehen.“ Auch wird die CDU ihre lokalen Wahlkampfteams mit einer „Team-App“ ausstatten. Mit dieser können beispielsweise zerstörte Plakate gemeldet werden, aber ebenso aktuelle Informationen abgerufen werden, etwa zur Corona-Pandemie.

        Das Konzept des regionalen Wahlkampfs gehe voll auf. „Wir gehen in die Regionen und wollen mit den Themen vor Ort punkten“, so Schreiner. So werde es rund ein Dutzend regionale, digitale Townhall-Meetings geben. „Darin wird es um regionale Topthemen gehen, die die Menschen vor Ort bewegen, etwa das Krankenhaussterben oder den Ausbau von Straßen.“

        14 Kulturregionen hatte die CDU in Rheinland-Pfalz gebildet. „In den Regionen haben sich die Teams formiert und Positionen formuliert“, berichtete Schreiner aus der Arbeit. „Am Ende werden, neben dem Wahlprogramm für Rheinland-Pfalz, 14 regionale Programme stehen“, so der General. Voraussichtlich am 23. Januar wird das der Wahlprogramm verabschiedet.

        Schreiner weiter: „Christian Baldauf hat eine hoch motivierte und geschlossene Mannschaft hinter sich – 52 Kandidaten, das jüngste Durchschnittsalter aller Zeiten bei einer Landtagswahl. Wir haben die größte Sammelbestellung an Plakaten, die es jemals gegeben hat. Wir als Landesgeschäftsstelle machen die Kandidaten fit für den Wahlkampf. So haben wir in den vergangenen Monaten verschiedene Workshops angeboten. Für den digitalen Wahlwahlkampf bieten wir den Kandidaten ein Schulungs-Kit für Social-Media mit zehn Stunden Material an.“

        Schreiner: „Klar, die Coronakrise erschwert das Wahlkämpfen. Eine Volkspartei wie die CDU lebt vom direkten Kontakt mit dem Bürger. Wie man kreativ mit der Situation umgehen kann, zeigen unsere Kandidaten. So bieten Kandidaten Gartenzaungespräche an, andere überreichen Flyer mit einem Pizzaschieber. Besondere Situationen erfordern besondere Lösungen“.

        Dass die SPD die Kampagnenfarbe der CDU, petrol, übernommen habe, quittierte Schreiner mit Augenzwinkern. „Wir sind da gerne der Vorreiter für moderne Gestaltung.“ Wenn SPD-Landeschef Roger Lewentz zum Nachweis der Zukunftsfähigkeit der SPD eine fast 30 Jahre alte Zeitung auspacke, dann müsse man attestieren: „Er ist ein Yesterday Man.“

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Bad Dürkheim – NACHTRAG: 3 Leichen in brennendem Auto aufgefunden – Obduktionsergebnis liegt vor

          • Bad Dürkheim – NACHTRAG: 3 Leichen in brennendem Auto aufgefunden – Obduktionsergebnis liegt vor
            Bad Dürkheim / Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Die am Dienstagabend, 19.01.2021, verstorbenen drei Personen wurden heute in der Rechtsmedizin in Mainz obduziert. Hinweise auf Gewalteinwirkungen ergaben sich nicht. Todesursächlich dürfte höchstwahrscheinlich bei allen drei Personen eine Kohlenmonoxid-Vergiftung in Folge des Brandes gewesen sein. INSERATzieptnie.de Ein von der Staatsanwaltschaft Frankenthal beauftragter Brandsachverständiger konnte einen technischen Defekt ... Mehr lesen»

          • Schwetzingen – Renitenter Supermarktkunde – Zahlungsverweigerung führt zu vorläufiger Festnahme eines 32-Jährigen

          • Schwetzingen – Renitenter Supermarktkunde – Zahlungsverweigerung führt zu vorläufiger Festnahme eines 32-Jährigen
            Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. In einem Einkaufsmarkt in der Carl-Theodor-Straße nahm sich ein 32-jähriger Mann am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr eine Flasche Whiskey sowie ein Sodagetränk aus der Auslage und konsumierte die Getränke ohne sie vorher an der Kasse bezahlt zu haben. Seine Absicht, den Kaufpreis der Ware mit einem Identitätsdokument anstatt bar alternativ elektronisch zu begleichen, ... Mehr lesen»

          • Schriesheim – Steinlawine auf Straße gerutscht

          • Schriesheim – Steinlawine auf Straße gerutscht
            Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am frühen Freitagmorgen gegen 03:30 Uhr löste sich in Höhe des “Talhofs” an einem Hang eine kleinere Steinlawine, rutsche auf die Talstraße und versperrte die Fahrbahn in Richtung Schriesheim. Nachdem die Feuerwehr Schriesheim sowie die Straßenmeisterei die Örtlichkeit begutachteten und die Gefahr durch weitere Steinschläge nicht ausgeschlossen werden konnte, musste die Talstraße über ... Mehr lesen»

          • Speyer – Haustür im Rotkehlchenweg beschädigt

          • Speyer – Haustür im Rotkehlchenweg beschädigt
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Donnerstag gegen 19 Uhr beschädigte ein Jugendlicher im Rotkehlchenweg ein Glaselement der Haustür eines Wohnhauses, indem er mit einem zunächst unbekannten Gegenstand gegen die Tür schlug. Dies führte zu einem Sprung des Glaselements und einem Schaden von ca. 200EUR. Durch eine in Tatortnähe festgestellte Person konnte die Polizei Hinweise auf den noch ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Schwerer Unfall auf B36 – Verursacher flüchtet – Zeugen gesucht!

          • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Donnerstag gegen 08:30 Uhr kam es auf der B36 in Fahrtrichtung Mannheim zwischen den beiden Abfahrten MA-Rheinau und MA-Rheinau-Pfingstberg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher flüchtete. Der bislang unbekannte Fahrer eines silbernen Mercedes-Benz soll plötzlich ohne ersichtlichen Grund gebremst haben, wodurch ein nachfolgender 23-jähriger Mercedes-Fahrer trotz einer eingeleiteten Notbremsung auf ... Mehr lesen»

          • Ruppertsberg – Der Ruppertsberger Weinkeller zieht eine zufriedenstellende Bilanz zum Abschluss des Geschäftsjahres 2019/2020

          • Ruppertsberg – Der Ruppertsberger Weinkeller zieht eine zufriedenstellende Bilanz zum Abschluss des Geschäftsjahres 2019/2020
            Ruppertsberg/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar, den 22. Janaur 2021 – Der Aufsichtsrat der Ruppertsberger Weinkeller Hoheburg eG hat am 21. Januar 2021 den Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2019/2020 beschlossen. Zur Abmilderung der Folgen der Covid 19-Pandemie ist es in diesem Jahr gemäß Genossenschaftsgesetz für Jahresabschlüsse, die in 2020 aufgestellt wurden, zulässig diese durch den Aufsichtsrat festzustellen, statt ... Mehr lesen»

          • Mainz – Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) begrüßt Umsetzung der Beschlüsse von der Ministerpräsidentenkonferenz

          • Mainz Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) begrüßt Umsetzung der Beschlüsse MPK/BK vom 19.01.2021 INSERATzieptnie.de Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD RLP begrüßt, wie die Landesregierung die von der Ministerpräsidentenkonferenz zusammen mit der Bundeskanzlerin gefassten Beschlüsse umsetzt. „Der Unterrichtsbeginn für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Wechselmodell ist ein richtiger Schritt und bringt das Recht ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X