Ludwigshafen – Eulen dürfen im eigenen Nest bleiben – Neueste Entwicklung in Sachen Heimspiele des Bundesligisten Eulen Ludwigshafen

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar

        Erleichterung bei den Eulen Ludwigshafen. Der Bau- und Grundstücksausschuss der Stadt Ludwigshafen hat in seiner Sitzung am Montag entschieden, dass der Handball-Bundesligist nun doch mindestens seine drei Dezemberspiele in der Friedrich-Ebert-Halle austragen kann und darf. Das Impfzentrum nimmt seine Arbeit zunächst in den Vorräumen der Halle auf. Mitte letzter Woche war die Geschäftsführung der Eulen informiert worden, dass der Verein nach dem Spiel gegen GWD Minden am Samstag, 28. November (18.30 Uhr), nicht mehr in der Ebert-Halle spielen kann. Seither herrschte Alarmstimmung und die Suche nach einem Exil wurde bundesweit vorangetrieben. „Wir sind erst einmal erleichtert, dass die drei Spiele gegen die Füchse Berlin am 12. Dezember, gegen Flensburg am 19. Dezember und gegen MT Melsungen am 26. Dezember stattfinden können“, sagt Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler. Im Dezember wird – Stand heute – ohne Zuschauer gespielt. Das soll im neuen Jahr möglichst anders werden. Für den Zeitraum nach der WM-Pause im Januar will die Stadt Ludwigshafen weitere Alternativen bewerten und mit den Eulen Ludwigshafen Lösungen finden.

        Quelle Eulen Lu

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Weinheim – A659 – Fahrbahn nach Unfall blockiert – Nachtrag

          • Weinheim – A659 – Fahrbahn nach Unfall blockiert – Nachtrag
            Weinheim/>Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem ein Audi-Fahrer auf der A659 verunfallte, sind die Bergungsarbeiten mittlerweile abgeschlossen und die Autobahn wieder frei befahrbar. Der Grund für den Unfall ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. INSERATzieptnie.de»

          • Weinheim – A659 – Fahrbahn nach Unfall blockiert

          • Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Freitag gegen 12:45 Uhr kam es auf der A659 in Fahrtrichtung Weinheim kurz vor dem Kreuz Weinheim zu einem Unfall. Ein Audi blockiert beide Fahrspuren, sodass der Verkehr über den Standstreifen geleitet wird. Die Bergungsarbeiten sind aktuell noch am Laufen. Der Audi-Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die ... Mehr lesen»

          • Südliche Weinstraße – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau – Leider zehn weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19

          • Südliche Weinstraße – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau – Leider zehn weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19
            Südliche Weinstraße / Landau / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATzieptnie.de Nach aktuellem Stand (22.01.2021, 10:50 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 35 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 2.999 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 2.280 Personen sind gesundet*. Leider müssen ... Mehr lesen»

          • Landkreis Germersheim – Aktuelle Fallzahlen Coronavirus

          • Landkreis Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Coronavirus – Fallzahlen im Landkreis Germersheim Aktuell gibt es im Landkreis Germersheim 327 bestätigte positive Fälle, die Gesamtzahl beläuft sich auf 2957 Infizierte seit Beginn der Pandemie (+12). Stand 22. Januar 2021 INSERATzieptnie.de»

          • Ludwigshafen – Ausrüstung mit FFP2-Masken verwaltungsweit gestartet

          • Ludwigshafen – Ausrüstung mit FFP2-Masken verwaltungsweit gestartet
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Kitas: Noch mehr Sicherheit für Erzieher*innen und Eltern – FFP2-Masken und wöchentliche Tests für Erzieher*innen Die Stadt Ludwigshafen hat ihre Strategie im Rahmen der Pandemie-Bekämpfung ausgebaut: Aktuell werden weitere Mitarbeiter*innen mit Außenkontakt Zug um Zug mit FFP2-Masken ausgerüstet. “Wir stehen als Arbeitgeberin in einer hohen Verantwortung den Mitarbeiter*innen gegenüber, aber ebenso ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU: Weiterhin verordneter Regelbetrieb in den Kitas – Kitas in Ludwigshafen am Limit

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die CDU Ludwigshafen kritisiert fehlenden Handlungspielraum der Kitas im verordneten Regelbetrieb – Chance verpasst Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in städtischen Kitas und den Einrichtungen der freien Träger sind betroffen vom weiterhin verordneten Regelbetrieb in den Ludwigshafener Kitas – trotz im Bund-Länder-Treffen am Sonntag gegenteilig gefasstem Beschluss. Ein Übergang zu einer sogenannten „Notbetreuung“ ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – NACHTRAG: 3 Leichen in brennendem Auto aufgefunden – Obduktionsergebnis liegt vor

          • Bad Dürkheim – NACHTRAG: 3 Leichen in brennendem Auto aufgefunden – Obduktionsergebnis liegt vor
            Bad Dürkheim / Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Die am Dienstagabend, 19.01.2021, verstorbenen drei Personen wurden heute in der Rechtsmedizin in Mainz obduziert. Hinweise auf Gewalteinwirkungen ergaben sich nicht. Todesursächlich dürfte höchstwahrscheinlich bei allen drei Personen eine Kohlenmonoxid-Vergiftung in Folge des Brandes gewesen sein. INSERATzieptnie.de Ein von der Staatsanwaltschaft Frankenthal beauftragter Brandsachverständiger konnte einen technischen Defekt ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X