Mannheim – Glasfaser-Ausbau: Mehr Tempo für die Neckarstadt-Ost

        Glasfaserausbau in der Neckarstadt-Ost. Foto: Stadt Mannheim

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Rund 10.000 Haushalte in der Neckarstadt-Ost sollen künftig durch Glasfaserkabel die Möglichkeit haben, noch schneller im Netz zu surfen als bisher. Dafür will die Telekom viele Kilometer Glasfaser verlegen und 30 neue Verteiler aufstellen. Auf einer Strecke von rund 25 km sind Tiefbaumaßnahmen erforderlich. Geplanter Baustart ist im zweiten Quartal 2021. Anfang 2022 soll der Ausbau abgeschlossen sein.
        Eine Vereinbarung zu diesen Rahmendaten unterzeichneten jetzt der für die städtische Informationstechnologie und Digitalisierung zuständige Erster Bürgermeister Christian Specht und Gerd Schäfer, Regio-Manager der Telekom im Infrastrukturvertrieb Südwest.

        „Die Stadt Mannheim ist das Thema Breitbandausbau frühzeitig angegangen. So haben wir beispielsweise schon im vergangenen Jahr im Rahmen der städtischen Digitalisierungsstrategie die schrittweise Glasfaseranbindung von Schulen beschlossen. Das Ergebnis: Aktuell verfügen bereits mehr als 40 Prozent unserer Schulen über einen Anschluss mit einer Bandbreite von mehr als einem Gigabyte – eine deutlich bessere Bilanz als der Landesdurchschnitt mit fünf Prozent“, berichtet Specht. Er führt weiter aus: „Nun sollen auch die privaten Haushalte die Chance bekommen, auf eine Highspeed-Verbindung zuzugreifen: In der Schwetzingerstadt läuft der Prozess für die Ausstattung mit Glasfaserkabel bereits, nun soll als nächster Stadtteil die Neckarstadt-Ost folgen. Denn der Bedarf nach Highspeed-Internet ist hoch – und ist durch die Corona-Pandemie nochmals rapide angestiegen. Für viele Bürgerinnen und Bürger hat sich der Arbeitsalltag verändert: Sie befinden sich im Homeoffice und sind, insbesondere in Hinblick auf die zahlreichen Web-Konferenzen, auf eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung angewiesen. Gleichzeitig nimmt das Nutzen von Streaming-Diensten immer mehr zu. Diesen Anforderungen werden wir mit dem Angebot eines leistungsfähigen Glasfasernetzes gerecht.“

        „Mit dem Netzausbau treiben wir die Digitalisierung weiter voran, auch in Mannheim. Wir werden unseren Kunden die leistungsfähigsten Anschlüsse für die Zukunft anbieten können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Stadt. Diese Zusammenarbeit wird es sicher ermöglichen, dass wir den Ausbau mit allen technischen Möglichkeiten gut und schnell bewältigen und dabei die Beeinträchtigungen für die Bürger wie den Verkehr so gering wie möglich halten können. Es geht immer in überschaubaren Bauabschnitten voran“, betont Gerd Schäfer.

        Weitere Ausbauvorhaben in Mannheim

        Die Telekom will auch an anderer Stelle in Mannheim ihr Netz verbessern. Für den Stadtteil Schwetzingerstadt hat sie bereits im September eine entsprechende Vereinbarung mit der Stadt geschlossen. Dort sollen bis Ende 2021 rund 12.500 Haushalte einen Glasfaseranschluss im Haus haben. Dafür verlegt das Unternehmen dort rund 31 Kilometer Glasfaser und stellt 36 neue Verteiler auf. Aktuell läuft dort die Feinplanung für den Ausbau.
        Im Gewerbegebiet „Heppenheimer Straße“ haben die rund 200 Unternehmen die Chance, sich kostenlos ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz anschließen zu lassen. Wenn sich bis zum 31. Januar 2021 mindestens 30 Prozent der dort ansässigen Firmen für einen Glasfaseranschluss der Telekom entscheiden, wird das Gewerbegebiet ausgebaut.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt!“

          • Heidelberg – „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt!“
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In Heidelberg wird in der Vorweihnachtszeit Zusammenhalt gezeigt, Unterstützung gegeben und Solidarität gelebt. INSERATANITA HAUCK So auch bei der Aktion „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt“ der Heidelberg Marketing GmbH. Denn: Wer vermisst ihn nicht, den traumhaften Weihnachtsmarkt und den Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, der die Gassen und Plätze ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Einstellung des Spielbetriebes am Theater und Orchester Heidelberg bis einschließlich 14. Januar 2021

          • Heidelberg – Einstellung des Spielbetriebes am Theater und Orchester Heidelberg bis einschließlich 14. Januar 2021
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Theater und Orchester Heidelberg stellt seinen Spielbetrieb bis einschließlich 14.Januar 2021 ein. Der Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und die Theaterleitung folgen mit dieser Entscheidung der Schließung der baden-württembergischen Staatstheater. Diese haben auf gemeinsamen Beschluss mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ihren Spielbetrieb für die nächsten zwei ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – 25 Jahre Karlstorbahnhof! Richtig gefeiert wird erst nächstes Jahr

          • Heidelberg – 25 Jahre Karlstorbahnhof! Richtig gefeiert wird erst nächstes Jahr
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Karlstorbahnhof wird am 07. Dezember 25 Jahre jung. Der zwanzigste Geburtstag wurde vor fünf Jahren mit zwanzig besonderen Veranstaltungen im Jubiläumsmonat Dezember gefeiert, für dieses Jahr waren 25 Highlights vorgesehen. Dann kam die große Absagewelle, ein improvisiertes Programm auf der Sommerbühne und schließlich der erneute Lockdown. Die Jubiläumsveranstaltungen werden ... Mehr lesen»

          • Edenkoben – Bei Einbruch in Maikammer Geld gestohlen

          • Edenkoben – Bei Einbruch in Maikammer Geld gestohlen
            Edenkoben/Maikammer/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATANITA HAUCK Über ein Fenster sind unbekannte Täter am 27.11.2020 zwischen 13:00 und 18:45 Uhr in eine Wohnung in Maikammer in der Wiesenstraße eingebrochen. Hierbei konnte durch unbekannte Täter Bargeld erbeutet werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer: 06323/955-0 oder per E-Mail: piedenkoben@polizei.rlp.de entgegen.»

          • Mannheim: Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen

          • Mannheim: Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen; temporäre Geschäftsschließungen (ots) INSERATANITA HAUCK Mit einem Großaufgebot begegnete das Polizeipräsidium Mannheim dem Kundenansturm anlässlich des sogenannten “Black Friday” in der Mannheimer Innenstadt. Insbesondere mehrere Bekleidungsgeschäfte und Fast-Food-Ketten in den Planken entwickelten sich bereits in den späten Nachmittagsstunden zu Hotspots, vor ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – FWG: Hundeplätze schnell anlegen!

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Die FWG-Stadtratsfraktion begrüßt den Vorschlag der CDU für die Einrichtung von Hundeauslaufplätzen ausdrücklich. Bereits in der Vergangenheit hatte sich Fraktionsvorsitzender Dr. Rainer Metz dafür eingesetzt. Die Pläne waren am Widerstand der CDU OB Dr. Eva Lohse und der großen Koalition von CDU und SPD gescheitert. Da die Pläne für ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – “Aktionstag Theater und Orchester” auf den Pfalzbau Bühnen

          • Ludwigshafen – “Aktionstag Theater und Orchester” auf den Pfalzbau Bühnen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Das Theater im Pfalzbau beteiligt sich am bundesweiten „Aktionstag Theater und Orchester“, der das Ziel hat, Theater, Opernhäuser, Orchester und Kultur trotz der Corona-bedingten Schließung der Einrichtungen sichtbar zu machen. So soll die Bedeutung der Kultur für unser Zusammenleben, für den Austausch und als öffentlicher Diskursraum einer demokratischen Gesellschaft ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X