Schifferstadt – Finanzspritze für Projekte in der Sozialen Stadt! Innenstadtentwicklungsfonds und Verfügungsfonds


        Schifferstadt / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ab sofort können Vereine, Betriebe, aber auch Privatpersonen für ein Projekt mit Mehrwert für die Gesellschaft eine Förderung in Höhe von maximal 10.000 Euro erhalten. Möglich machen das der Innenstadtentwicklungsfonds und der Verfügungsfonds.

        Projekte, die im Gebiet der Sozialen Stadt liegen und dieses aufwerten, stärken und weiterentwickeln oder einem sozialen Zweck dienen, haben gute Chancen über einen der Fonds gefördert zu werden. Bepflanzung und Begrünung, die Aufstellung zusätzlicher Papierkörbe oder Kunstprojekte im öffentlichen Raum – ob und mit welchem Betrag ein Projekt gefördert wird, entscheidet das eigens hierfür einberufene Vergabegremium der Stadtverwaltung Schifferstadt. Dieses pflegt auch eine Inventarliste. Damit ist das Gremium in der Lage zu vermitteln und Kontakte herzustellen, wenn ähnliche Anträge, zum Beispiel für Anschaffungen, gestellt werden. Vereine können sich so beispielsweise gegenseitig aushelfen.

        Welcher der beiden Fonds für den Antragsteller infrage kommt, ist vom finanziellen Umfang des Projekts abhängig. Bei kleineren Maßnahmen kommt der Verfügungsfonds zum Einsatz: Hierbei übernehmen Bund, Land und Gemeinde Kosten von maximal 2.000 Euro, ohne dass der Antragsteller etwas zuzahlen muss. Größere Projekte können zu 50% über den Innenstadtentwicklungsfond mit bis zu 10.000 Euro gefördert werden. Die übrigen 50% trägt der Antragsteller selbst.

        Die erste Abgabefrist für Anträge auf Förderung durch einen der Fonds endet am 22. Dezember. Anschließend können bis zum 26. Mai erneut Anträge eingereicht werden. Weitere Informationen zur Förderung sind auf der Homepage der Stadt Schifferstadt zu finden: www.schifferstadt.de. Wichtig ist, dass die Umsetzung eines Projektes erst nach dem Erhalt einer Förderzusage beginnt. Vier Wochen, nachdem das Projekt beendet ist, muss ein sogenannter Verwendungsnachweis bei der Stadtverwaltung vorlegt werden. Nach erfolgter Prüfung werden dann die Fördermittel ausgezahlt.

        Sie möchten einen Antrag auf Förderung für Ihr soziales Projekt stellen? Dann wenden Sie sich gerne an Quartiersmanagerin Ingrid Schwarz unter der 0631/34230, an Mareike Böckly, Projektmanagerin Soziale Stadt, unter 06235 / 44223 oder per E-Mail an sozialestadt@schifferstadt.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt!“

          • Heidelberg – „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt!“
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In Heidelberg wird in der Vorweihnachtszeit Zusammenhalt gezeigt, Unterstützung gegeben und Solidarität gelebt. INSERATANITA HAUCK So auch bei der Aktion „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt“ der Heidelberg Marketing GmbH. Denn: Wer vermisst ihn nicht, den traumhaften Weihnachtsmarkt und den Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, der die Gassen und Plätze ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Einstellung des Spielbetriebes am Theater und Orchester Heidelberg bis einschließlich 14. Januar 2021

          • Heidelberg – Einstellung des Spielbetriebes am Theater und Orchester Heidelberg bis einschließlich 14. Januar 2021
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Theater und Orchester Heidelberg stellt seinen Spielbetrieb bis einschließlich 14.Januar 2021 ein. Der Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und die Theaterleitung folgen mit dieser Entscheidung der Schließung der baden-württembergischen Staatstheater. Diese haben auf gemeinsamen Beschluss mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ihren Spielbetrieb für die nächsten zwei ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – 25 Jahre Karlstorbahnhof! Richtig gefeiert wird erst nächstes Jahr

          • Heidelberg – 25 Jahre Karlstorbahnhof! Richtig gefeiert wird erst nächstes Jahr
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Karlstorbahnhof wird am 07. Dezember 25 Jahre jung. Der zwanzigste Geburtstag wurde vor fünf Jahren mit zwanzig besonderen Veranstaltungen im Jubiläumsmonat Dezember gefeiert, für dieses Jahr waren 25 Highlights vorgesehen. Dann kam die große Absagewelle, ein improvisiertes Programm auf der Sommerbühne und schließlich der erneute Lockdown. Die Jubiläumsveranstaltungen werden ... Mehr lesen»

          • Edenkoben – Bei Einbruch in Maikammer Geld gestohlen

          • Edenkoben – Bei Einbruch in Maikammer Geld gestohlen
            Edenkoben/Maikammer/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATANITA HAUCK Über ein Fenster sind unbekannte Täter am 27.11.2020 zwischen 13:00 und 18:45 Uhr in eine Wohnung in Maikammer in der Wiesenstraße eingebrochen. Hierbei konnte durch unbekannte Täter Bargeld erbeutet werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer: 06323/955-0 oder per E-Mail: piedenkoben@polizei.rlp.de entgegen.»

          • Mannheim: Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen

          • Mannheim: Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen; temporäre Geschäftsschließungen (ots) INSERATANITA HAUCK Mit einem Großaufgebot begegnete das Polizeipräsidium Mannheim dem Kundenansturm anlässlich des sogenannten “Black Friday” in der Mannheimer Innenstadt. Insbesondere mehrere Bekleidungsgeschäfte und Fast-Food-Ketten in den Planken entwickelten sich bereits in den späten Nachmittagsstunden zu Hotspots, vor ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – FWG: Hundeplätze schnell anlegen!

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Die FWG-Stadtratsfraktion begrüßt den Vorschlag der CDU für die Einrichtung von Hundeauslaufplätzen ausdrücklich. Bereits in der Vergangenheit hatte sich Fraktionsvorsitzender Dr. Rainer Metz dafür eingesetzt. Die Pläne waren am Widerstand der CDU OB Dr. Eva Lohse und der großen Koalition von CDU und SPD gescheitert. Da die Pläne für ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – “Aktionstag Theater und Orchester” auf den Pfalzbau Bühnen

          • Ludwigshafen – “Aktionstag Theater und Orchester” auf den Pfalzbau Bühnen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Das Theater im Pfalzbau beteiligt sich am bundesweiten „Aktionstag Theater und Orchester“, der das Ziel hat, Theater, Opernhäuser, Orchester und Kultur trotz der Corona-bedingten Schließung der Einrichtungen sichtbar zu machen. So soll die Bedeutung der Kultur für unser Zusammenleben, für den Austausch und als öffentlicher Diskursraum einer demokratischen Gesellschaft ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X