Speyer – Kultur trotz(t) Corona! .Kultur Xmas Special

        Rudolph und die Renniere treten am Freitag den 18. Dezember 2020 auf. Foto: Gerald Schilling

        Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Noch ist nicht klar, ob und unter welchen Bedingungen im Dezember wieder Kulturveranstaltungen stattfinden können. Aber die Vorweihnachtszeit und den Jahreswechsel ganz ohne Konzerte zu erleben, sei nur schwer vorstellbar, sagen Kulturbürgermeisterin Monika Kabs und Fachbereichsleiter Matthias Nowack einhellig beim Pressegespräch im Rathaus. Und deshalb halte man fest an den Plänen zu einer kleinen Konzertreihe am Wochenende vor Weihnachten, auch wenn sie „nur“ unter strengen Hygieneauflagen und mit begrenzten Besucherzahlen stattfinden kann. Bei dem so geplanten „Xmas-Special“ vom 18. bis 20. Dezember werden vor allem Speyerer Musikerinnen und Musiker auf der Bühne der Stadthalle stehen.

        Der Konzertreigen kurz vor Weihnachten beginnt am Freitag, 18. Dezember, 20 Uhr mit Speyers dienstältester Rock’n’Roll Kapelle, mit „Rudolph und den Renntieren“. Das klassische Rock’n’Roll Trio, bestehend aus Thomas Hoppe an der Gitarre und Gesang, Vladimir Stalinsky am Kontrabass und Mike Fehn am Schlagzeug spielt moderne amerikanische Tanzmusik und deutsche Wirtschaftswunderschlager aus den 50er bis frühen 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts im authentischen Sound und Stil dieser goldenen Zeit. Ein Stelldichein mit Elvis, Chuck Berry, Peter Kraus und Ted Herold. Im Dezember fehlen natürlich auch nicht die legendären Renntier-Interpretationen internationaler Weihnachtshits inklusive der Kultweihnachtsbaumkugeln.

        Jimi Herings Weihnachts-Experience gibt es am 19. Dezember 2020. Foto: Stephan Hering Cerin

        Weiter geht´s am Samstag, 19. Dezember, 20 Uhr mit der „Jimi Hering Weihnachts Experience“. Alle Jahre wieder holen die wahren Helden des Minimalismus im Allgemeinen und der Vorweihnachtszeit im Besonderen die Maronen aus dem ewigen Feuer der Belanglosigkeit, dass selbst die Herren aus dem Morgenland blass werden (ja, alle drei) und die Myrrhe ob ihres nutzlosen Daseins vor Scham welkt. In einem heiter-besinnlichen, zuweilen furiosen Weihnachts-Mash-Up geben sich deutsche Weihnachtstradition, Rock, Blues, Soul und Jazz ein munteres Stelldichein. Das alles dargeboten im speziellen Jimi Hering Sound und unter Anwendung aller zur Verfügung stehenden Mittel. Ungezügelte Fantasie, liebevolle Respektlosigkeit und detailverliebte Spontanität. Unterhaltsamer kann man wohl kaum auf das Christkind warten.

        Jazz-Saxophonistin Alexandra Lehmler tritt am 20. Dezember auf. Foto: Lehmler

        Am Sonntag, 20. Dezember, 20 Uhr wird die Jazz-Saxophonistin Alexandra Lehmler – eine der Vorzeigemusikerinnen der deutschen Szene – mit ihrem paritätisch besetzten deutsch-französischen Quartett „sans mots“ Musik erklingen lassen, die in höchstem Maße lebendig ist: Die Trägerin des Jazzpreises Baden-Württemberg 2014 und Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg ist eine brillante Überzeugungstäterin mit dem Hang zum Besonderen, die eine sehr persönliche Balance zwischen Leidenschaft und Ausdruckswillen einerseits und der Sinnlichkeit von Groove und Melodie andererseits anstrebt. Zusammen mit dem italienischen Gitarristen Federico Casagrande, dem französischen Schlagzeuger Patrice Heral und dem Kontrabassisten Matthias TC Debus verwendet sie Motive aus der Weltmusik und bewegt sich mit gleicher Überzeugung in minimalistischen oder elektrifizierten Klanglandschaften.

        Wir müssen flexibel und rasch auf veränderte Rahmenbedingungen und neue Corona-Verordnungen reagieren, heißt es aus dem Kulturbüro der Stadt. Das ursprünglich in der Halle 101 in Zusammenarbeit mit dem Rockmusikerverein geplante „Xmas Special“ ist jetzt in die Stadthalle verlegt worden, nachdem die Halle 101 im Dezember durch das Corona Abstrichzentrum belegt ist. Karten für die drei Weihnachtskonzerte gibt es zum Preis von 15 Euro bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Übrigens: Man kann auch ein Kultur.Support Ticket zum Preis von 20 Euro kaufen, um die Speyerer Xmas-Konzerte zu erleben.

        Fotos honorarfrei mit Nennung des Copyrights.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS SPEYER

          >> Alle Meldungen aus Speyer


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

          • Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern
            Mainz Corona-Update: Im Vergleich zum Vortag 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz, 18 weitere Personen sind an oder mit dem Virus gestorben. Damit sind es 452 Todesfälle im Land Rheinland-Pfalz. Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern Die Lage in den Krankenhäusern: 749 Patient/innen in Behandlung, 137 davon werden beatmet. Aktuelle Fallzahlen Quelle Twitter Landesregierung INSERATANITA HAUCK»

          • Mannheim – 113 weitere Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19

          • Mannheim – 113 weitere  Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Personelle Situation im Gesundheitsamt 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 4473 /Zwei weitere Todesfälle in Mannheim Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 24.11.2020, 16 Uhr, 113 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt am Main Holger Roßberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Forschung und Kooperation (ZFK) der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) ist seit November 2020 assoziiertes Mitglied des Forschungszentrums FUTURE AGING an der Frankfurt University of Applied Sciences. Dort steht die ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATANITA HAUCK Am Montagnachmittag kam es auf dem Bergfriedhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen. Gegen 14.40 Uhr soll dabei ein 16-Jähriger einen 17-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht, und die Herausgabe seines Handys gefordert haben. Das Opfer identifizierte die Schusswaffe, nach eigenem Bekunden, schnell als “Spielzeugpistole” und verweigerte die Übergabe ... Mehr lesen»

          • Landau – 47 weitere Fälle des Coronavirus – Aktuelle Fallzahlen

          • Landau –  47 weitere Fälle des Coronavirus – Aktuelle Fallzahlen
            Landau/südlicheWeinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau INSERATANITA HAUCK Nach aktuellem Stand (24.11.2020, 16:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 47 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.152 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. ... Mehr lesen»

          • Sandhausen – Der Zweitligist SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat

          • Sandhausen – Der Zweitligist SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat
            Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat sich von seinem 49-jährigen Cheftrainer Uwe Koschinat getrennt. Uwe Koschinat übernahm im Oktober 2018 in Sandhausen den Trainerposten und schaffte in der Saison 2018/19 erst durch ein 2:2-Unentschieden am letzten Spieltag in Regensburg den 15. Tabellenrang mit dem direkten Klassenerhalt. In der letzten Saison 2019/20 gelang Koschinat mit ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr! Die neue Großsporthalle an der Speyerer Straße in Kirchheim steht kurz vor der Fertigstellung – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hoch erfreut!

          • Heidelberg – SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr! Die neue Großsporthalle an der Speyerer Straße in Kirchheim steht kurz vor der Fertigstellung – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hoch erfreut!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Baufortschritt ist von innen und außen deutlich erkennbar: Die Fassade des SNP dome wurde geschlossen und die Bestuhlung des Innenraums durchgeführt. Auch der Ausbau der Räumlichkeiten wurde weitestgehend umgesetzt, die aufwändige Haustechnik ist installiert. Der erforderliche Probebetrieb der Halle kann voraussichtlich noch in diesem Jahr starten. Oberbürgermeister Professor Dr. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X