Heidelberg – Sanierung der Stadthalle: Bühnenvorhang an Theater übergeben!


        Der Bühnenvorhang im Großen Saal wurde an das Theater übergeben. Die Orgel dahinter wurde bereits im Juli zum Schutz vor Staub und Erschütterungen für die Dauer der Bauarbeiten ausgebaut. Sie kehrt wieder zurück in die sanierte Stadthalle. Bei der Sanierung werden die nicht-historischen Verkleidungen hinter der Bühne entfernt, so dass künftig wieder der ursprüngliche Blick auf die Orgel und durch die Fenster in Richtung Altstadt möglich wird. Foto: Stadt Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die vorbereitenden Arbeiten zur Sanierung der Heidelberger Stadthalle gehen weiter voran: Im Großen Saal ist in den vergangenen Tagen der große Bühnenvorhang abgehängt worden. Er wird in anderer Form und an anderer Stelle in Heidelberg weiter genutzt werden: Das Theater und Orchester Heidelberg hat den roten Bühnenvorhang – zusammen mit den weiteren Vorhängen aus den anderen Sälen der Stadthalle – übernommen. Sie sollen künftig im Theater für das Bühnenbild oder andere Zwecke genutzt werden.

        Die Stadthalle wird durch die Sanierung im Bereich der Bühne – wie auch an vielen anderen Stellen – wieder näher an ihren Originalzustand herangeführt: Der Bühnenvorhang wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt im Großen Saal angebracht und fällt künftig weg. Zudem werden im Zuge der Sanierung hinter der Bühne auch nachträglich eingebaute, nicht-historische Verkleidungen entfernt, so dass künftig wieder der ursprüngliche Blick sowohl auf die Orgel als auch durch die Fenster in Richtung Altstadt möglich wird.

        „Die Vorhänge bestehen aus sehr hochwertigen und schwer entflammbaren Stoffen. Damit erfüllen sie eine zentrale Voraussetzung, um sie in Veranstaltungshäusern wie der Stadthalle oder auch dem Theater anbringen zu dürfen. Das macht einen Weitergebrauch attraktiv. Wir freuen uns, dass die Vorhänge an anderer Stelle weiter genutzt werden“, sagt Stadthallenleiter Oliver Wolf.

        Daneben wurden zuletzt weitere vorbereitende Arbeiten zur Sanierung der Stadthalle durchgeführt, für die bereits Genehmigungen vorliegen. Im Keller wurden Deckenverkleidungen zurückgebaut. Zudem wurde im gesamten Haus eine separate Stromversorgung für die Baustelle eingerichtet, damit die normalen Stromleitungen für die Zeit der Bauarbeiten vom Netz genommen werden können. Im nächsten Schritt ist eine Untersuchung des Gemäldes von Heinrich Kley im Ballsaal vorgesehen, um den Restaurierungsbedarf zu ermitteln. Zudem ist die Einrichtung des Bauzauns um die Stadthalle geplant. Aktuell läuft das Baugenehmigungsverfahren.

        Mehr Informationen zur Sanierung der Heidelberger Stadthalle finden Sie im Internet unter www.stadthalle.heidelberg.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X