Hoffenheim – TSG verlängert Adamyan-Vertrag

        Hoffenheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Wenige Tage nach Defensivspieler Stefan Posch hat auch Sargis Adamyan seinen Vertrag bei der TSG Hoffenheim verlängert. Der armenische Nationalspieler wird bis 2023 für den Fußball-Bundesligisten stürmen. Eine Fußverletzung hatte den schnellen Offensivspieler monatelang außer Gefecht gesetzt. Diszipliniert und beharrlich arbeitete der 27 Jahre alte Angreifer an seinem Comeback, das er während der Vorbereitung auf die aktuelle Saison Ende August feiern konnte. Seinen ersten Bundesligaeinsatz in der laufenden Saison absolvierte er Ende Oktober beim Auswärtsspiel in Bremen (1:1). Im Europa League Heimspiel gegen Slovan Liberec trug sich Adamyan dann auch wieder in die Torschützenliste ein und unterstrich mit einem Doppelpack nach seiner Einwechslung seine Qualitäten als Torjäger.

        „Wir freuen uns, dass Sargis wieder voll einsatzfähig ist und uns noch mehr Optionen in der Offensive gibt. In der vergangenen Saison hat er mit überragenden Leistungen und entscheidenden Toren eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es richtig war, ihn aus der Zweiten Liga zu holen. Umso bitterer war sein langer Ausfall, da er ein Spieler ist, der durch seine Schnelligkeit und seinen hervorragenden Abschluss jederzeit für ein Tor gut ist“, erklärt Alexander Rosen. „Die Vertragsverlängerung ist das Ergebnis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und Ausdruck unserer Wertschätzung für die Qualitäten von Sargis auf und außerhalb des Platzes“, ergänzt der Direktor Profifußball.

        Ein Vertrauen, das auch Adamyan spürt und ihn gerade in den vergangenen Monaten hart und geduldig an seiner Rückkehr arbeiten ließ. „Ich fühle mich bei der TSG rundherum wohl. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass man hier auf mich gesetzt und mir die Chance eröffnet hat, in die Bundesliga zu kommen, nachdem ich vor wenigen Jahren noch in der Regionalliga gespielt habe“, sagt Adamyan. „Ich setze alles daran, nun wieder an die Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen, um die Mannschaft in dieser herausfordernden Saison dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen.“Sargis Adamyan kam im Sommer 2019 vom Zweitligisten SSV Jahn Regensburg nach Hoffenheim. Seitdem absolvierte er 17 Bundesligaspiele für die TSG und erzielte dabei fünf Treffer. Eine DFB-Pokalpartie (ein Treffer) sowie zwei Einsätze in der Europa League (zwei Treffer) komplettieren die Profibilanz des 18fachen armenischen Nationalspielers (ein Treffer) im Kraichgau.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Worms – Vergessener Trolley verursacht größeren Einsatz der Bundespolizei in Worms

          • Worms – Vergessener Trolley verursacht größeren Einsatz der Bundespolizei in Worms
            Worms / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATANITA HAUCK Am 23. November 2020 um 11:55 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern durch die Notfallleitstelle der DB AG in Karlsruhe über einen herrenlosen Trolley in der Regionalbahn (Zug RB 38639 der Linie 6) von Mainz nach Worms unterrichtet. Das Zugpersonal hatte bereits versucht den Besitzer ausfindig zu machen, ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Falscher Bankmitarbeiter verweist an falschen Polizisten

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Falscher Bankmitarbeiter verweist an falschen Polizisten
            Rhein-Pfalz-Kreis/Maxdorf/Metropolregion Rhein-Neckar(ots) INSERATANITA HAUCK Am Dienstag, den 24.11.2020, gegen 10:00 Uhr, meldete sich ein vermeintlicher Bankmitarbeiter telefonisch bei dem 66-jährigen Geschädigten aus Maxdorf und wollte diesen nach einer angeblichen Fehlbuchung von seinem Konto an einen Polizeibeamten in Ludwigshafen verweisen. Dieser könne ihm auch bei finanziellen Problemen helfen. Glücklicherweise blieb der Geschädigte misstrauisch, sodass sich die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim spielt gegen den MSV Duisburg 2:2-Unentschieden

          • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Heimspiel beim 12. Spieltag in der 3. Fußball-Liga zwischen dem SV Waldhof Mannheim und Fortuna Düsseldorf endete am Dienstag 2:2-Unentschieden. Die Waldhöfer gingen gleich mit dem ersten Angriff in der 3. Minute durch Arianit Ferati mit einem Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 Führung. Die Gäste aus Duisburg glichen dann auch mit ... Mehr lesen»

          • Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

          • Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern
            Mainz Corona-Update: Im Vergleich zum Vortag 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz, 18 weitere Personen sind an oder mit dem Virus gestorben. Damit sind es 452 Todesfälle im Land Rheinland-Pfalz. Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern Die Lage in den Krankenhäusern: 749 Patient/innen in Behandlung, 137 davon werden beatmet. Aktuelle Fallzahlen Quelle Twitter Landesregierung INSERATANITA HAUCK»

          • Mannheim – 113 weitere Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19

          • Mannheim – 113 weitere  Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Personelle Situation im Gesundheitsamt 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 4473 /Zwei weitere Todesfälle in Mannheim Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 24.11.2020, 16 Uhr, 113 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt am Main Holger Roßberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Forschung und Kooperation (ZFK) der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) ist seit November 2020 assoziiertes Mitglied des Forschungszentrums FUTURE AGING an der Frankfurt University of Applied Sciences. Dort steht die ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATANITA HAUCK Am Montagnachmittag kam es auf dem Bergfriedhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen. Gegen 14.40 Uhr soll dabei ein 16-Jähriger einen 17-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht, und die Herausgabe seines Handys gefordert haben. Das Opfer identifizierte die Schusswaffe, nach eigenem Bekunden, schnell als “Spielzeugpistole” und verweigerte die Übergabe ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X