Heidelberg-Bahnstadt – Hund hat sich losgerissen und Spaziergängerin mit Hund angegriffen – Polizei sucht Zeugen

        Heidelberg-Bahnstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein großer weißer Hund hatte sich am Montagabend in der Bahnstadt von der Hundeführerin losgerissen und eine 47-jährige Spaziergängerin und deren Hund angegriffen. Die 47-Jährige war gegen 17.40 Uhr mit ihrem kleinen Hund, einer französischen Bulldogge, auf der Wiese der Promenade zwischen Rehovotstraße und Cambridgestraße unterwegs. Unterhalb des Spielplatzes “Eisenbahn” kam ihr plötzlich ein großer weißer Hund entgegengerannt und griff sofort deren Bulldogge an. Der Hund trug am Halsband eine ausgezogene Automatik-Leine, die sich um die Füße der Spaziergängerin wickelte. Dadurch kam die Frau zu Sturz. Zugleich schlug die Aufwickelkassette der Leine gegen ihre Knöchel. Sie erlitt dadurch leichte Verletzungen im Form von Hämatomen.

        Der Hund wurde ebenfalls leicht verletzt. Er hatte Schürfwunden auf dem Maul und an den Ohren. Nach dem Angriff kam die schwangere Halterin des weißen Hundes, entschuldigte sich, lief dann aber, ohne der Geschädigten aufzuhelfen, einfach davon. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem weißen Hund und deren Besitzer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeihundeführerstaffel Walldorf, Tel.: 06227/358188-0 zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X