Weinheim – Weinheim radelt wieder ganz vorne – Kreisweit Siegerstadt beim „Stadtradeln“ mit fast 100 000 Kilometer – PGW bestes Team – Sensationelle Radlöwen

        Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Weinheim ist nicht nur die größte Stadt im Rhein-Neckar-Kreis, sie ist auch die Stadt mit den eifrigsten Radfahrern. Zum zweiten Mal nach 2018 ist Weinheim jetzt bei der kreisweiten Wertung der Aktion „Stadtradeln“ an erster Stelle gelandet. 2019 lag die Zweiburgenstadt knapp geschlagen hinter Schwetzingen auf Rang zwei. Jetzt hat es wieder für ganz oben gereicht. Am Dienstag gab der Rhein-Neckar-Kreis seine Wertung bekannt, da liegt Weinheim mit sage und schreibe 99 379 Kilometer im Zeitraum vom 20. September bis 10. Oktober vorne, Schwetzingen und Wiesloch folgen auf den Plätzen. Die Werte der zurückgelegten Kilometer, aber auch die Zahl von 683 Teilnehmern in 42 Teams stellen in jeder Hinsicht einen neuen Rekord dar. Insgesamt wurden dadurch sagenhafte rund 15 Tonnen CO 2 vermieden.

        Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner, selbst engagiertes Teammitglied, sprach am Dienstag allen Teilnehmern ein großes Lob aus. Fahrradfahren sei ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, den jeder leisten kann, so Fetzner. Er freue sich ausdrücklich darüber, dass Weinheim im Kreis immer mehr den Ruf einer Fahrradstadt und fahrradfreundlichen Stadt bekomme. 42 ganz unterschiedliche Teams waren in dem Zeitraum angetreten, der von Mai auf Herbst verschoben worden war. Weinheimer Teams schnitten auch kreisweit durchaus beachtlich ab: Das Privatgymnasium Weinheim (PGW) sammelte mit 201 Radlern fast 18 000 Kilometer, was in Weinheim mit Abstand den Spitzenplatz und im Landkreis Rang drei bedeutet. Selbstverständlich siegt das PGW damit auch in der „Schulwertung“, in der in Weinheim extra Preise ausgelobt worden sind. Auf Rang zwei in Weinheim (zehn im Kreis) landete ein Offenes Team aus 34 Teilnehmern.

        Die in den vergangenen Wochenende fast schon berühmt gewordenen Radler von „Ripper radelt“ wurden mit 41 Teilnehmern und 7243 Kilometer vor Ort Dritte vor der Peterskirche (32/7082). Dann folgen zwei Vereine: Der AC mit der Abteilung Pure Fitness und die TSG. Auch für die Vereine gibt es Extrapreise. Beste Firma wurde das Ingenieurbüro WBI mit 16 Teammitgliedern und 2863 Kilometern.
        Einen Rekord liefert Weinheim ebenfalls: die höchste Kilometerzahl pro Teilnehmer eines Teams. Wieder einmal sind die vier Weinheimer Radlöwen zusammen 3283 Kilometer gestrampelt, also 821 pro Kopf. Das wird auch wieder im Kreisvergleich vordere Plätze geben.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X