Heidelberg – Coronavirus: Bund und Länder beschließen umfangreiche Einschränkungen ab 2. November! Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Wir werden diese Pandemie bestehen, wenn wir weiter solidarisch, vernünftig und zuversichtlich sind“

        Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner zur Corona-Krise: Ich bin zuversichtlich, dass wir auch die nächste Bewährungsprobe gut bestehen werden. Bitte helfen Sie mit“. Bild: das Stadtoberhaupt kurz vor dem Aufziehen seiner Maske. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Bund und Länder haben sich am Mittwochabend auf eine Reihe neuer Beschränkungen des öffentlichen Lebens geeinigt, die ab Montag, 2. November, bundesweit gelten werden. Dazu gehören Kontaktbeschränkungen, die Schließung von Gastronomiebetrieben, Kulturhäusern und Sportstätten sowie einiger Dienstleistungsbetriebe. Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden generell untersagt. Die baden-württembergische Landesregierung hat eine entsprechende Überarbeitung der Corona-Verordnung angekündigt, die zum Montag in Kraft treten wird. Geöffnet bleiben können Schulen, Kindertagesstätten sowie der Groß- und Einzelhandel.

        Dazu sagt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Uns stehen erneut schwierige Wochen mit zahlreichen Einschränkungen bevor. Niemandem von uns fällt das leicht. Wir müssen uns aber bewusst machen: Wir schränken uns ein, um ältere und vorerkrankte Menschen zu schützen. Wir schützen uns aber auch alle selbst – denn wenn unser Gesundheitssystem überlastet ist, dann ist die Versorgung für alle gefährdet. Wir stecken also gemeinsam in dieser Situation. Und nur gemeinsam schaffen wir es auch wieder heraus. Wir haben in Heidelberg eine hilfsbereite und empathische Stadtgesellschaft. Ich bitte alle Heidelbergerinnen und Heidelberger: Lassen Sie uns an diesem Kurs festhalten. Wir werden diese Pandemie bestehen, wenn wir weiter solidarisch, vernünftig und zuversichtlich sind.“

        Die neuen Maßnahmen werden nötig, weil sich die Zahl der Corona-Infektionen aktuell etwa alle sieben Tage und die Zahl der Intensivpatienten etwa alle zehn Tage verdoppeln. „Zur Vermeidung einer akuten nationalen Gesundheitsnotlage ist es deshalb nun erforderlich, durch eine erhebliche Reduzierung der Kontakte in der Bevölkerung insgesamt das Infektionsgeschehen aufzuhalten“, heißt es im Beschluss von Bund und Ländern.

        „Wir haben es auch weiterhin selbst in der Hand, die Infektionszahlen wieder einzudämmen“, betont Prof. Würzner. Wichtig seien das Befolgen der AHA-Regeln, die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen und die Nutzung der Corona Warn-App. „Ich bin zuversichtlich, dass wir auch die nächste Bewährungsprobe gut bestehen werden. Bitte helfen Sie mit“, appelliert Prof. Würzner.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Brand in Mehrfamilienhaus in Sandhofen – 58 jähriger Bewohner verletzt

          • Mannheim –  Brand in Mehrfamilienhaus in Sandhofen –  58 jähriger Bewohner verletzt
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATANITA HAUCK Am Sonntagvormittag, kurz vor 8 Uhr, kam es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Groß-Gerauer Straße, im Stadtteil Sandhofen, zu einem Brand, bei dem der 58-jährige Bewohner verletzt wurde. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehr der Wache Nord konnte ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Anträge für Sportlerehrung einreichen

          • Hockenheim – Anträge für Sportlerehrung einreichen
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Die Stadt Hockenheim möchte am Montag, dem 22. Februar 2021, erfolgreiche Einzelsportlerinnen und -sportler sowie Mannschaften für deren im Jahr 2020 erzielten Leistungen ehren. „In jedem Fall sollen die Erfolge unserer verdienten Sportlerinnen und Sportler anerkannt werden“, so Oberbürgermeister Marcus Zeitler. Ob die Sportlerehrung in der Stadthalle möglich sein ... Mehr lesen»

          • Karlsruhe – bfv-Verbandstag: Vier erfolgreiche Wiederwahlen und zwei neue Gesichter im Präsidium

          • Karlsruhe – bfv-Verbandstag: Vier erfolgreiche Wiederwahlen und zwei neue Gesichter im Präsidium
            Karlsruhe/Mannheim/Heidelberg. Der 39. Ordentliche Verbandstag, die Mitgliederversammlung des Badischen Fußballverbandes hat am Samstag das sechsköpfige Präsidium mit großer Mehrheit für die nächsten vier Jahre gewählt. Der alte und neue bfv-Präsident ist Ronny Zimmermann. INSERATANITA HAUCK 214 von 225 Delegierten hatten sich in die Konferenz eingewählt und über ihren personalisierten Wahlcode im Abstimmungstool authentifiziert. Und so ... Mehr lesen»

          • Nußloch – Unfall auf der #B3 am frühen Morgen – #B3 zeiweise voll gesperrt

          • Nußloch – Unfall auf der #B3 am frühen Morgen – #B3 zeiweise voll gesperrt
            Nußloch/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATANITA HAUCK Am Montagmorgen kam es auf der B 3, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Gegen 7.30 Uhr war ein 18-jähriger BMW-Fahrer auf der B 3 in Richtung Wiesloch unterwegs, als er in Höhe der Abfahrt Nußloch aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und seitlich mit ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Digitaler Neujahrsempfang 2021

          • Hockenheim – Digitaler Neujahrsempfang 2021
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Die Stadtverwaltung Hockenheim plant im nächsten Jahr einen digitalen Neujahrsempfang. Die nach wie vor hohen Corona-Fallzahlen lassen größere Veranstaltung wie den Neujahrsempfang in der Stadthalle, bei dem sich die Hockenheimer Vereine in der Vergangenheit präsentierten, leider nicht zu. Deshalb soll der Neujahrsempfang 2021 erstmals digital und online stattfinden. Mehr ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Junger Mann in der Erich-Reimann-Straße von drei Männern niedergeschlagen – Wer kann Hinweise geben?

          • Ludwigshafen –  Junger Mann in der Erich-Reimann-Straße von drei Männern niedergeschlagen – Wer kann Hinweise geben?
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATANITA HAUCK Am Sonntagabend (29.11.2020, gegen 19 Uhr) wurde ein 19-Jähriger in der Erich-Reimann-Straße (Bereich Südweststadion) von drei Männern angegriffen. Zunächst hatte einer der Männer dem 19-Jährigen in den Nacken geschlagen und ihn beleidigt. Als er daraufhin zu fliehen versuchte, wurde der 19-Jährige festgehalten und zu Boden gestoßen. Danach schlug und ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Sparkassenstiftung: Kulturförderpreis 2020 geht an Willi Brausch

          • Ludwigshafen – Sparkassenstiftung: Kulturförderpreis 2020 geht an Willi Brausch
            Ludwigshafen / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Der mit 2.500 Euro dotierte Kulturförderpreis der “Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz” geht in diesem Jahr an Willi Brausch. Damit würdigt die Sparkassenstiftung das vielfältige Wirken des in Heuchelheim lebenden Musikers und Songwriters. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregelungen gab es in diesem Jahr keine Übergabeveranstaltung. Die Würdigung ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X