Frankenthal – Wohnhaus durch #Dachstuhlbrand stark beschädigt- Keine Verletzten

        Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar.
        Glücklicherweise keine Verletzten aber ein stark beschädigtes Wohnhaus sind die Bilanz eines Dachstuhlbrandes am heutigen frühen Donnerstagmorgen.

        Gegen 01:28 Uhr in der Nacht wurde die Feuerwehr Frankenthal zu einem Gebäudebrand in die Rheinstraße in Frankenthal alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war der Dachstuhl bereits durchgebrannt und auch im ersten Obergeschoss des zweigeschossigen Hauses waren Flammen hinter den Fenstern zu erkennen. Dank eines schnellen Außenangriffs von der Straße aus und über eine Drehleiter, konnte ein Übergreifen der Flammen auf die direkt angrenzenden Nachbarhäuser in der sehr engen Innenstadtbebauung verhindert werden.

        Der Brand im Dachgeschoss und 1.OG wurde unter Atemschutz im Innenangriff schließlich gelöscht.

        Die Bewohner des brennenden Gebäudes hatten bei Eintreffen der Feuerwehr das Haus bereits verlassen. Die Nachbarbewohner wurden – bis eine Ausbreitung sicher verhindert war – ebenfalls evakuiert. Die Nachlöscharbeiten, sowie die provisorische Abdichtung eines schmalen Streifens des Nachbardaches – welche zur Überprüfung ob hier eine Flammenausbreitung unter den Ziegeln stattgefunden hat – geöffnet worden war, dauerten bis ca. 07:00 Uhr. Für die Sicherung des offenen Daches kam das THW Frankenthal zum Einsatz, die Gebäudestruktur – vor allem wegen dem massiven Wassereinsatz und der auf der Decke lastenden Brandlast samt der herabgefallenen Dachziegeln – wurde durch einen Baufachberater des THW Mainz untersucht. Hier konnte Entwarnung gegeben werden was eine mögliche Einsturzgefahr der Obergeschossdecke angeht.

        Zunächst war der Regelrettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen inkl. organisatorischen Leiter und leitendem Notarzt vor Ort. Sie mussten jedoch glücklicherweise nicht eingreifen. Die Versorgung der Einsatzkräfte und die Betreuung der Betroffenen wurde vor Ort durch die Schnelleinsatzgruppen Sanität, Betreuung und Versorgung der Stadt Frankenthal übernommen. Die Stadtwerke Frankenthal schalteten das Gebäude stromlos. Das gesamte Wohnhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Bewohner des Hauses kamen auf eigenen Wunsch bei Bekannten unter.

        Die Feuerwehr Frankenthal war mit 9 Fahrzeugen und 37 Kräften im Einsatz.
        Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe hat der Kriminaldauerdienst beim Polizeipräsidium Rheinpfalz vor Ort übernommen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS FRANKENTHAL

          >> Alle Meldungen aus Frankenthal


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Speyer – Betrugsmasche zum Opfer gefallen

          • Speyer – Betrugsmasche zum Opfer gefallen
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Opfer eines Betruges wurde am Dienstagmittag ein 72-Jähriger, der eine Internet Webseite besuchte. Nach einem Klick auf ein Video, erschien ein “Pop-Up” Fenster auf seinem Bildschirm und eine Ansage ertönte. Der Mann wurde aufgefordert, eine auf dem Bildschirm eingeblendete Rufnummer zu wählen, um den Trojaner auf seinem Computer zu entfernen. Der unbekannte Betrüger ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Nachbarn beobachten Unfallflucht

          • Ludwigshafen – Nachbarn beobachten Unfallflucht
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem ein Autofahrer am 02.03.2021, gegen 16:30 Uhr, in der Wanderstraße gegen das parkende Auto eines 53-Jährigen fuhr und dieses beschädigte, fuhr er einfach weiter. Das beobachteten zwei Nachbarn. Bei dem Fahrer soll es sich um einen etwa 30-Jährigen mit blonden Haaren gehandelt haben. Er habe einen roten SUV gefahren und habe eine ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Versuchter Einbruch in Hörstudio

          • Ludwigshafen – Versuchter Einbruch in Hörstudio
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Unbekannte versuchten vom 26.02.2021 bis 02.03.2021 in ein Hörstudio in der Rheinallee einzubrechen. Das Vorhaben scheiterte an der Eingangstür. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen. INSERATchristianbaldauf.de»

          • Bad Bergzabern – Betrugsmasche eines falschen Polizeibeamten erkannt

          • Bad Bergzabern/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag, 02.03.2021, gegen 13:00 Uhr erhielt eine 87-jährige aus Bad Bergzabern einen Anruf. Der Mann gab sich als Polizeibeamter aus und wollte unter dem Vorwand, dass die Angerufene auf einer Liste von festgenommenen Personen aufgetaucht sei, über ihre Vermögensverhältnisse ausfragen. Um 14:15 Uhr und um gegen 15:00 Uhr meldete ... Mehr lesen»

          • Heppenheim – DEHOGA: Das Gastgewerbe erwartet konkrete Öffnungsperspektiven und Gleichbehandlung

          • Heppenheim – DEHOGA: Das Gastgewerbe erwartet konkrete Öffnungsperspektiven und Gleichbehandlung
            Heppenheim / Ludwigshafen / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Erste bekanntgewordene Pläne sind „völlig inakzeptabel“ (Berlin, 2. März 2021) „Das Bund-Länder-Treffen am Mittwoch darf nicht ohne konkrete Öffnungsperspektive für Gastronomie und Hotellerie ausgehen“, sagt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotelund Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) mit Blick auf die anstehenden Gespräche. „Unsere Erwartungshaltung ist klar: Von der Ministerpräsidentenkonferenz ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Neuer Trainer beim VfR Mannheim – Ralf Schmitt folgt auf Andreas Backmann

          • Mannheim – Neuer Trainer beim VfR Mannheim – Ralf Schmitt folgt auf Andreas Backmann
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(mk) Der VfR Mannheim hat einen neuen Cheftrainer für seine Verbandsligamannschaft verpflichtet: Ralf Schmitt (44) wird auf Andreas Backmann folgen und das Amt zu Beginn der Saison 2021/22 bei den Blau-Weiß-Roten ausüben. In den vergangenen vier Spielzeiten stand Schmitt beim rheinland-pfälzischen Oberligisten TuS Mechtersheim an der Seitenlinie. Während seiner spielerischen Laufbahn sammelte ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Die Adler Mannheim haben den Kanadier Sean Collins verpflichtet

          • Mannheim – Die Adler Mannheim haben den Kanadier Sean Collins verpflichtet
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Eishockey-Mannschaft der Adler Mannheim sind auf dem Spielermarkt noch einmal aktiv geworden und haben sich für ihre Offensivabteilung mit Sean Collins verstärkt. Der 32-jährige Kanadier stand im laufenden Wettbewerb für Kunlun Red Star aus der multinationalen KHL auf dem Eis und unterzeichnet nun bei den Adlern einen Vertrag bis Saisonende. Mit 115 ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X