Heidelberg – „Wir 4“ geht weiter!

        Die Foto-Collage zeigt (von links nach rechts): Adriana Carcu, Claudia Schmid, Barbara Imgrund und Marion Tauschwitz. Bild: privat/ Interkulturelles Zentrum Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Livestream-Lesung von Heidelberger Autorinnen als erste „Wir 4“ Veranstaltung des Herbsts Nach vier abwechslungsreichen digitalen Liveveranstaltungen im Juli, folgt am 30. Oktober um 20:15 Uhr eine ganze besondere Quartett-Lesung in der Reihe „Wir 4“ des Interkulturellen Zentrums Heidelberg. Zum Thema „Im Fremdsein gemeinsam“ lesen die Heidelberger Autorinnen Adriana Carcu, Barbara Imgrund, Marion Tauschwitz und Claudia Schmid aus ihren Werken vor. Die Lesung ist frei auf dem Facebook-, Youtube – und Twitterkanal des IZ verfügbar und bleibt auch im Nachgang dort noch abrufbar.

        Adriana Carcu wurde im rumänischen Temeschwar geboren und lebt seit 1988 in Heidelberg. Sie ist eine internationale Journalistin und Autorin und unterrichtet seit 2007 Englisch und Rumänisch an der Volkshochschule Heidelberg. Sie liest aus ihrem Text „Der Gedanke vom „Zuhause““ vor.

        Barbara Imgrund hat in München Germanistik studiert. Seit 1998 ist sie als freie Übersetzerin und Autorin tätig, seit 2000 lebt sie in Heidelberg. Seit 2008 reist sie regelmäßig nach Namibia. Dort arbeitet sie mit den einheimischen San zusammen, die ein enzyklopädisches Wissen über die Kalahari besitzen. Sie wird ihren Text „Nach Hause“ über eine San-Frau lesen, die sich nach langen Jahren bei den Weißen wieder auf ihre Wurzeln besinnt und zu ihrem Volk zurückkehrt.

        Marion Tauschwitz studierte Germanistik und Anglistik an der Heidelberger Ruprecht-Karls-Universität. Ab 2001 war sie Mitarbeiterin, Freundin und Vertraute der Dichterin Hilde Domin bis zu deren Tod 2006 und ist seitdem selbst Schriftstellerin. Sie liest aus Ihrem 2014 erschienenen Roman “Selma Merbaum. Ich habe keine Zeit gehabt zuende zu schreiben. Biografie und Gedichte.”

        Claudia Schmid ist Germanistin und wohnt seit 30 Jahren in der Nähe von Heidelberg. Die Ehren-Kriminalkommissarin hat neben ihren Büchern zahlreiche Kurztexte veröffentlicht, für die sie mehrere Preise erhielt. Sie liest aus „Der Duft von Holunder in Gretas Garten”, veröffentlicht im Corona-Tagebuch des Literaturherbstes Heidelberg und aus ihrem Roman “Die brennenden Lettern – auf Zeitreise von Heidelberg nach Isny”

        Die Aktion „Wir 4“
        Im Juli 2020 forderte das Interkulturelle Zentrum Heidelberger Künstler*innen und Kunstschaffende in Heidelberg auf, sich für einen einstündigen Livestream auf den digitalen Kanälen des IZ zu bewerben.
        Sowohl im Juli als auch im Herbst hat das IZ damit Heidelberger Künstler*innen eine Bühne geboten und die Vielseitigkeit und Kreativität der Heidelberger Kulturszene sichtbar gemacht.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Schifferstadt – Erneute Betrugsversuche am Telefon

          • Schifferstadt – Erneute Betrugsversuche am Telefon
            Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schifferstadt ereigneten sich auch im Laufe des Dienstags mehrere Betrugsversuche mittels Telefon. Diesmal waren die Anrufer angeblich Mitarbeiter von Microsoft oder Börsenmakler. Letzterer stellte eine hohe Rendite beim Geldanlegen in Aussicht. Dies sollte jedoch nur dazu dienen zu erfahren, ob das vermeintliche Opfer über viel Geld verfügt. In einem ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Auch grobes Foul beim Fußball führt nur in Ausnahmen zum Schmerzensgeld

          • Frankenthal – Auch grobes Foul beim Fußball führt nur in Ausnahmen zum Schmerzensgeld
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen einer Verletzung bei einem Amateurfußballspiel hat der gefoulte Spieler nur ausnahmsweise einen Anspruch gegen seinen Gegenspieler. Das hat die 5. Zivilkammer des Landgerichts in einem aktuellen Fall entschieden. Der Gefoulte müsse nachweisen, dass der Gegner eine grob fahrlässige, unentschuldbare Regelwidrigkeit begangen hat. Andernfalls gehe der Verletzte leer aus. Denn Fußball ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Barmer erleichtert Zugang zu Kinderkrankengeld – Bescheinigung von Kita oder Schule nicht erforderlich

          • Ludwigshafen – Barmer erleichtert Zugang zu Kinderkrankengeld – Bescheinigung von Kita oder Schule nicht erforderlich
            INSERATzieptnie.de Ludwigshafen, 20.Januar 2021 – Versicherte der BARMER können bis auf Weiteres auch ohne Kita- oder Schulbescheinigung Corona-bedingtes Kinderkrankengeld erhalten. Wenn sie ihr Kind aufgrund der Pandemie zu Hause betreuen müssen, reicht ein einfacher Antrag zur Auszahlung aus. Dieser steht als Vordruck auf der Webseite der BARMER bereit. Der Nachweis der Kita oder Schule zur ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz unterstützt den „Verein der Freunde und Förderer der Hochschule Ludwigshafen“ mit 1.000€-Spende

          • Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz unterstützt den „Verein der Freunde und Förderer der Hochschule Ludwigshafen“ mit 1.000€-Spende
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATzieptnie.de Kurz vor Weihnachten bekam der Verein der Freunde und Förderer der Hochschule Ludwigshafen ein gänzlich unerwartetes Geschenk: Im Rahmen einer Spendenaktion für Vereine kündigte die Sparkasse Vorderpfalz an, auch den Verein der Freunde und Förderer der Hochschule für sein ehrenamtliches Engagement mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro zu ... Mehr lesen»

          • Sinsheim – Unfall mit 20.000 EUR Schaden und leicht verletzter Person

          • Sinsheim – Unfall mit 20.000 EUR Schaden und leicht verletzter Person
            Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag gegen 12:00 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Westlichen Ringstraße/Hauptstraße zu einem Unfall. Ein 66-jähriger VW-Fahrer wollte von der Westlichen Ringstraße rechts auf die Hauptstraße in Richtung Hoffenheim abbiegen, als ein 70-jähriger Opel-Fahrer, welcher auf der Hauptstraße ebenfalls in Richtung Hoffenheim unterwegs war, mit dem VW kollidierte. Der Verkehr an der ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Unter Drogeneinfluss kontrolliert

          • Ludwigshafen – Unter Drogeneinfluss kontrolliert
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Ludwigshafen einen 26-jährigen Autofahrer in der Adolf-Kolping-Straße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung des Autofahrers fest. Ein durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Der Test verlief positiv auf THC. Dem 26-Jährigen wurde auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen, um die ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Schwerer Raub – Zeugen gesucht

          • Ludwigshafen – Schwerer Raub – Zeugen gesucht
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr betrat ein Mann einen Discounter in der Ludwigsstraße. Nachdem andere Kunden das Geschäft verlassen hatten, bedrohte der Mann den Kassierer mit einer Schusswaffe und raubte einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag aus der Kasse. Der Täter flüchtete nach der Tat in Richtung Rathauscenter. Trotz einer sofortigen Fahndung konnte der Täter ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X