Bad Dürkheim – Falsche Kammerjäger zocken ältere Dame in Freinsheim ab

        Bad Dürkheim – Freinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Am 09.10.2020 gegen 15:00 Uhr wurde eine ältere Dame in Freinsheim Opfer von Betrügern, die sich als Kammerjäger ausgegeben hatten. Da die Dame eine Maus oder Ratte in ihrer Wohnung vermutete, suchte deren Tochter im Internet nach einer entsprechenden Firma.

        Nach telefonischer Absprache mit einer angeblichen Firma aus Bad Dürkheim, erschienen schließlich zwei junge Männer und stellten zwei Plastikboxen auf. Für diese Tätigkeit wollten sie einen Betrag von über 900 Euro haben. Die Dame händigte ihre EC-Karte aus und die beiden Männer begaben sich mit dem EC-Kartenlesegerät auf den Balkon. Als die bislang unbekannten Personen die Wohnung wieder verlassen hatten, teilte ihr ihre Hausbank telefonisch mit, dass über 2000 Euro von ihrem Konto abgebucht wurden. Weitere Abbuchungsversuche waren glücklicherweise gescheitert. Vermutlich haben die beiden Täter die PIN der Dame ausgespäht und anschließend die Abbuchungen getätigt. Ermittlungen ergaben, dass die angebliche Firma aus Bad Dürkheim nicht existiert. Erwähnenswert ist noch, dass der kleine Nager, der es sich in der Wohnung bequem gemacht hatte, schließlich von der Tochter gefangen und auf einer nahegelegenen Wiese ausgesetzt wurde. Falls sie selbst Opfer eines solchen Betrugsversuches wurden oder Hinweise auf die Täter geben können, melden sie sich bei der Polizei Bad Dürkheim unter 06322 963 0 oder per E-Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X