Mannheim – IHK-Webinar: Firmeninsolvenz in Corona-Zeiten


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wurde in beschränktem Umfang bis zum 31. Dezember 2020 verlängert. Diese Verlängerung gilt jedoch nur für Unternehmen, die infolge der COVID-19-Pandemie überschuldet sind, ohne zahlungsunfähig zu sein. Bei Eintritt der Zahlungsunfähigkeit entstehen neben Antragspflichten des insolventen Unternehmens auch Haftungsansprüche gegen Geschäftsführer. Im Einzelfall drohen hier auch nicht zu unterschätzende Strafen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar informiert zum Thema „Insolvenz & Corona – was muss ich beachten, was kann ich tun?“ per Webinar am 22. Oktober 2020 von 16:00 bis 17:00 Uhr. Behandelt werden unter anderem die aktuellen Änderungen des Insolvenzaussetzungsgesetzes zum 1. Oktober 2020 und der Ablauf des Insolvenzverfahrens sowie die Aufgaben des Insolvenzverwalters. Anmeldung unter www.rhein-neckar.ihk24.de/event/153140915.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X