Mannheim – VfR enttäuscht in Mühlhausen

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar.
        0:1-Pleite beim Aufsteiger

        (tb) Nach einer über weite Strecken indiskutablen Leistung musste der VfR beim 1. FC Mühlhausen eine 0:1-Niederlage einstecken und läuft schon zu Saisonbeginn Gefahr, seine Saisonziele aus den Augen zu verlieren.

        Bereits beim Einspielen hatte sich Mittelfeldmotor Yannick Krämer verletzt und fiel somit für das Spiel aus. Der favorisierte VfR begann überlegen. Bereits in der 1. Minute wurde Benedikt Koep im Strafraum schön freigespielt, jedoch flog sein geschlenzter Kunstschuss knapp am rechten Torwinkel vorbei. Vier Minuten später konnte Torwart Rennar einen strammen Schuss von Eric Biedenbach gerade noch über die Latte lenken. Dass der VfR mit diesen beiden Aktionen sein Pulver bereits verschossen hatte, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand,

        Die zunächst zurückhaltenden Gastgeber beschränkten sich im 1. Durchgang weitgehend auf die Defensivarbeit. Das Geschehen spielte sich weitgehend zwischen den Strafräumen ab. Höhepunkte im Spiel waren Mangelware. In der 35. Minute hätte Marc-David Thau in aussichtsreicher Position besser selbst abgeschlossen, statt den Ball ungenau weiter zu spielen. Nach hartem Einsteigen des Gegners musste David Keller kurz vor dem Pausenpfiff verletzt raus und bereichert damit das VfR-Lazarett.

        Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie weiter. Der VfR spielte über weite Strecken uninspiriert und pomadig. Einige Spieler agierten weit entfernt von ihrer Bestform. Die Fehlpässe häuften sich selbst über kurze Distanzen. Steilpassversuche landeten im Nirvana. Die VfR-Stürmer hingen regelrecht in der Luft.

        Mühlhausen gelang zunächst auch wenig, roch aber zunehmend Morgenluft und gewann immer mehr Zweikämpfe. Die Gäste sahen sich jetzt ihrerseits in die Defensive gedrängt und Mühlhausen kam zu Chancen. In der 74. Minute fiel das Tor des Tages. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld setzte der VfR nicht entschlossen genug nach. Wetzel kam am Strafraum aus halbrechter Position zum Schuss. Dieser wurde von einem VfR-Abwehrspieler entscheidend abgefälscht und landete im langen Toreck.

        Damit war die Partie entschieden. Mühlhausen verpasste es in der 84. Minute, die Führung auszubauen. Ein gefährlicher Flachschuss rollte knapp am linken Torpfosten vorbei. Dem VfR gelang es nicht mehr, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Punkte bleiben also beim Aufsteiger aus Mühlhausen, der sich den Sieg vor allem aufgrund seines Kampfgeistes in der 2. Halbzeit verdiente.

        Aufstellung 1. FC Mühlhausen:
        Rennar, Wetzel (79. Kettenmann), Müller, Stenzel, Imhof, Stadler (87. Klevenz), Alsay, Theres (57. Becker), Frank, Schaffer, Hellmann

        Aufstellung VfR:
        Lentz – Prokop (68. Y. Haag), Herchenhan, Denefleh, Akdemir – Biedenbach (87. Schneider), Nobile, Keller (45. Ilhan), Tewelde (74. Ampadu Wiafe), Thau – Koep

        Tore:
        1:0 Wetzel (74.)
        Schiedsrichter:
        Philipp Reitermayer, Palmbach
        Foto Quelle:(Edmund Nohe)
        Quelle VfR Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X