Frankenthal – Kontrolle von verdächtigen Jugendlichen führt zum Auffinden von Betäubungsmitteln und Widerstand

        Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Nachmittag des 28.09.2020, gegen 17:35 Uhr, werden der Polizei verdächtige Jugendliche im Ostparkbad gemeldet. Im Rahmen der Personenkontrolle soll ein 17-jähriger Frankenthaler durchsucht werden. Dieser wehrt sich durch Sperrung seines Körpers gegen die Durchsuchung, weshalb er gefesselt und zu Boden gebracht werden muss. Bei der anschließenden Durchsuchung können bei dem 17-Jährigen unter anderem Betäubungsmittel sowie Bargeld aufgefunden und sichergestellt werden. Bei einem weiteren 17-jährigen Frankenthaler wird ebenfalls eine geringe Menge Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Infolge der Widerstandshandlung wird ein Beamter leicht verletzt, kann den Dienst jedoch weiter fortsetzen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X