Ludwigshafen – Neue Kunststoffe setzen Maßstäbe bei Flammschutz und elektrischer Isolation


        Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar(BASF SE) – Ultramid® B3U42G6 ergänzt das umfangreiche Sortiment flamm-geschützter Polyamide von BASF auf Basis organischer Phosphor-verbindungen Mit Ultradur® B 4440 und Ultramid® B3U42G6 präsentiert die BASF auf ihrer virtuellen Plattform anlässlich der Internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung (Fakuma) in diesem Jahr zwei neue Hochleistungs-kunststoffe, die das bestehende Portfolio um Innovationen im Bereich der flammhemmenden und hochisolierenden Polymere erweitern. Die beiden neuen Hochleistungskunststoffe verfügen sowohl über extrem hohe Kriechstromfestigkeiten als auch über sehr gutes Brandverhalten bei zugleich wirtschaftlichen Verarbeitungsmöglichkeiten. Mit den beiden neuen Produkten vereint BASF Materialinnovation und Nachhaltigkeit, indem sie auf Antimon- und Halogenverbindungen verzichtet. „Mit den neuen Ultramid®- und Ultradur®-Typ bieten wir unseren Partnern aus Schlüsselindustrien Lösungen für die steigenden regulatorischen Anforderungen in den Bereichen Elektroinstallationen und Brandschutz“, sagt Dr. Michael Roth, Produktentwickler bei BASF Performance Materials. „Darüber hinaus macht der Trend zur Automatisierung in der Produktion bei unseren Kunden eine einfache und stabile Fertigung unumgänglich. Ultradur® B 4440 und Ultramid® B3U42G6 ermöglichen dies“, führt Roth aus.

        Kleine Bauteile und Kontaktabstände
        Mit Ultradur® B 4440 und Ultramid® B3U42G6 werden bereits bei geringen
        Wanddicken höchste Isolationseigenschaften und Flammschutz erreicht. Beide
        Hochleistungskunststoffe erreichen die höchste CTI-Einstufung von 600 Volt sowie
        die V0-Einstufung nach UL94 als besonders flammhemmende Materialien bei
        Wanddicken ab 0,4 mm. Beide Materialien zeichnet ihre gute Einsatzfähigkeit im Spritzguss aus. Das unverstärkte Ultradur® B 4440 lässt sich außerdem im Extrusionsverfahren prozesssicher verarbeiten. Somit schaffen sie die Voraussetzungen für die Produktion immer komplexerer Bauteile und unterstützen dabei die Konstrukteure, die steigenden Anforderungen zu erfüllen. Mit den beiden Produkten werden völlig neue miniaturisierte Lösungen z. B. bei Steckern, Reihenklemmen,
        Ummantelungen von Glasfaserkabeln und Filamenten umsetzbar. Das Ultradur®
        weist darüber hinaus eine hohe Dimensionsstabilität auf, da es kaum Feuchte
        aufnimmt. In der Praxis kommen flammgeschützte Ultramid®- und Ultradur®-Produkte
        insbesondere in der Bauindustrie, den klassischen E&E Anwendungen sowie in der
        E-Mobilität zum Einsatz. In der E-Mobilität geraten Anwendungen im Fahrzeug – wie
        z. B. die Hochvolt-Stecker – aber auch im Bereich der Ladeinfrastruktur in den
        Fokus. Zudem kommen diese auch in Batteriemodulen und Gehäusen zum Einsatz.
        Ein weiteres Plus: Die helle Einfärbbarkeit. „Orange ist das neue Grau“, führt der
        Experte Michael Roth aus. Aber auch weitere Farben sind möglich: „Die farbliche
        Kodierung der Einzelteile macht eine reibungslosere und damit schnellere
        Produktion und Montage möglich.“ Des Weiteren kann durch laser-sensitive
        Einfärbungen eine ausgezeichnete Laserbeschriftbarkeit erzielt werden. Auch
        lasertransparente Einfärbungen sind insbesondere im Fall des Ultramids möglich
        und erweitern den Einsatzbereich, da so für die Montage von Gehäusen das
        Laserschweißen zum Einsatz kommen kann. „Neben dem unverstärkten Ultradur® B 4440 kombinieren die in der Entwicklung befindlichen glasfaserverstärkten Ultradur®-Produkte die hohe Dimensionsstabilität des Polyesters mit einer ausgeprägten Steifigkeit und Zähigkeit“, führt der Produktentwickler Dr. Michael Roth aus. „So bieten wir zukunftsorientierte Materialien für die Zukunftsbranchen Elektrotechnik, Bau und Mobilität und verbinden technischen Fortschritt mit Nachhaltigkeit.“

        Weitere Informationen:
        www.ultramid.basf.com www.ultradur.basf.com
        Fakuma 2020: Wir sind virtuell unterwegs!
        Registrieren Sie sich jetzt online unter fakuma.basf.com, um mit unseren Experten
        zu chatten, interaktive Vorträge zu erleben und die neusten Highlights auf unserer
        virtuellen Plattform zu erkunden.

        Über den Bereich Performance Materials der BASF
        Der Bereich Performance Materials der BASF bündelt das gesamte werkstoffliche Know-how der BASF für innovative, maßgeschneiderte Kunststoffe unter einem Dach. Der Bereich, der in vier großen Branchen – Transportwesen, Bauwirtschaft, industrielle Anwendungen und Konsumgüter – aktiv ist, verfügt über ein breites Portfolio von Produkten und Services sowie ein tiefes Verständnis für anwendungsorientierte Systemlösungen. Wesentliche Treiber für Profitabilität und Wachstum
        sind unsere enge Zusammenarbeit mit den Kunden und ein klarer Fokus auf Lösungen. Starke F&EKompetenzen bilden die Basis für die Entwicklung innovativer Produkte und Anwendungen. 2019 betrug der weltweite Umsatz des Bereichs Performance Materials 6,06 Milliarden €.

        Mehr Informationen im Internet unter: www.plastics.basf.com.

        Über BASF
        Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural
        Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Frankenthal – 1. NACHTRAG – Wohnungsbrand in Frankenthal – Brandursache kann verschiedene Gründe haben

          • Frankenthal – 1. NACHTRAG – Wohnungsbrand in Frankenthal – Brandursache kann verschiedene Gründe haben
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Nach dem Wohnungsbrand in der Albert-Haueisen-Straße am 24.10.2020 wurde der Brandort heute durch Brandermittler der Kriminalpolizei Ludwigshafen und einen Sachverständigen begutachtet. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Als Brandursache kann offenes Feuer, z.B. durch einen technischen Defekt oder einen unsachgemäßen Umgang, in Frage kommen. Hinweise auf ein vorsätzliches ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Corona -Pandemie – Theater im Pfalzbau stellt Spielbetrieb ein

          • Ludwigshafen – Corona -Pandemie – Theater im Pfalzbau stellt Spielbetrieb ein
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Corona-Pandemie – Theater im Pfalzbau stellt Spielbetrieb ein – Keine Vorstellungen ab dem 2. November wegen Lockdown Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden die Pfalzbau Bühnen ab Montag, 2. November für vier Wochen ihre Pforten schließen. Es werden also nach der Vorstellung Der Sturm am 1.11. im gesamten ... Mehr lesen»

          • Walldorf – Fußgänger bei Unfall mit Lkw schwer verletzt – Lkw flüchtig – Zeugen dringend gesucht

          • Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Derzeit fahndet die Polizei nach einem hellen polnischen Lkw mit Anhä-nger, der am Donnertagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, einen Fußgänger in der Altrottstraße, Höhe Kopernikusstraße, angefahren hatte. Der Fuß-gänger wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Lkw soll ich Richtung Autobahn A 5 weitergefah-ren sein. In welche Richtung ist ... Mehr lesen»

          • Grünstadt-Asselheim – Schrauben und Nägel auf Fahrbahn geworfen

          • Grünstadt-Asselheim/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am heutigen Tage, Donnerstag der 29.10.2020, wurde gegen 12:00 Uhr der Polizeidienststelle in Grünstadt mitgeteilt, dass sich auf der Fahrbahn der Weinstraße in Grünstadt-Asselheim jede Menge Schrauben und Nägeln befinden würden. Die entsandte Streife konnte diesen Umstand feststellen und die Gegenstände entfernen. Es handelte sich insgesamt um ca. 200 Schrauben und ... Mehr lesen»

          • Heidelberg/Mannheim/Lampertheim – “Falsche” Polizeibeamte festgenommen – Staatsanwaltschaften Heidelberg und Mannheim erwirken Haftbefehle

          • Heidelberg/Mannheim/Lampertheim – “Falsche” Polizeibeamte festgenommen – Staatsanwaltschaften Heidelberg und Mannheim erwirken Haftbefehle
            Heidelberg/Mannheim/Lampertheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaften Heidelberg, Mannheim und des Polizeipräsi-diums Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaften Heidelberg und Mannheim wurden Haft-befehle gegen vier Personen im Alter zwischen 21 und 29 Jahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Betruges erlassen. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, zwischen Februar und April 2020 in mindestens vier Fällen in Heidelberg, Mannheim ... Mehr lesen»

          • Brühl-Rohrhof – Gefährliche Hundeköder ausgelegt – Warnhinweis – Polizei sucht Zeugen

          • Brühl-Rohrhof – Gefährliche Hundeköder ausgelegt – Warnhinweis – Polizei sucht Zeugen
            Brühl-Rohrhof/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Zeuge verständigte am Mittwochmorgen die Polizei, nachdem er gegen sieben Uhr mehrere präparierte Hundeköder Ortsteil Rohrhof aufgefunden hatte. Ein Unbekannter hatte offenbar zuvor zahlreiche mit Zahnstochern gespickte Wurststückchen entlang der Gehwege in der Lessingstraße sowie der Straße “Am Altpörtel” ausgelegt. Wir bitten Hundebesitzer im genannten Bereich wachsam zu sein und darauf zu ... Mehr lesen»

          • Speyer – Zeuge findet Schmuckschatullen – Polizei sucht Geschädigte

          • Speyer – Zeuge findet Schmuckschatullen – Polizei sucht Geschädigte
            Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Durch Spaziergänger wurden am 18.10.2020 am Wegesrand des Ersten Richtweg zwei Schmuckschatullen mit diverse Broschen, Ringen, Ohrringen, Armbändern, Armbanduhren sowie Ketten aufgefunden. Insgesamt handelt es sich um 33 Modeschmuckstücke, die bei der Polizei Speyer zusammen mit den Schmuckschatullen durch die Finder abgeben wurden. Ein Besitzer konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden. Da die ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X