Landau – Kurse der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße im Oktober

        Landau/Metropolregion Rhein-neckar.

        Kleine Kalmit kennenlernen – Führung und Weinverkostung
        Begeben Sie sich am Samstag, 3. oder 10. Oktober 2020, von 14.00 bis 16.00 Uhr, mit Kultur und Weinbotschafterin Susanna Altenburg auf eine Führung zur Kleinen Kalmit mit einer anschließenden Weinverkostung. Dabei erfahren sie die Geschichte des historischen Wingerts und seine verschiedene Reberziehungsformen, Wissenswertes über das Naturschutzgebiet sowie seine Orchideen, Interessantes über die Entstehung der Kleinen Kalmit. Nach einem spirituellen Impuls in der kleinen Kapelle gibt es eine Weinverkostung des Kalmitweins aus dem historischen Wingert. Die Kursgebühr beträgt 10 Euro. Treffpunkt: Grundschule Kleine Kalmit, Arzheimer Straße 75, 76831 Ilbesheim

        Thailands Küche
        Am Donnerstag, 8. Oktober 2020, findet von 17:30 bis 21:30 Uhr in der Gebrüder Ullrich Realschule plus, An der Steinmühle 14, 67487 Maikammer, unter der Leitung von Frau Elfi McMicken eine kulinarische Reise nach Thailand statt. Wer Exotik auf dem Teller mag, wird die thailändische Küche lieben. Die Gerichte sind leicht und lecker und spiegeln unterschiedliche Regionen des Landes wider. Lassen sie sich mitreißen von der Geschmacksvielfalt Thailands. Die Kursgebühr beträgt 16 Euro zzgl. ca. 14 Euro für die Lebensmittel. Hinweis: Lehrküchenkurse finden unter besonderen Hygiene-Auflagen statt.

        Vortragsreihe: Corona und seine Folgen
        Seit März 2020 ist nichts mehr wie es war. Aus diesem Anlass bietet die Kreisvolkshochschule drei Vorträge im Medienzentrum, Lazarettstraße 40, in Landau, mit der Referentin Christiane Ziegler an, die helfen sollen Licht ins Dunkle zu bringen, sich selbst zu sortieren und herauszufinden, was Ihre persönlichen Herausforderungen und Möglichkeiten sind. Nicht nur bezogen auf Corona-Zeiten.

        1. Vortrag: Festhalten & Loslassen: Sicherheiten und Gewohnheiten werden vom Leben in Frage gestellt
        Am Dienstag, 6. Oktober 2020, geht es von 18.30 bis 21.00 Uhr darum, die bisherigen Sicherheiten, an denen wir uns orientiert haben in Augenschein zu nehmen. Wie steht es im Verhältnis mit dem Umbruch in der Welt? Dies konfrontiert zunächst jeden von uns mit seinen persönlichen Unsicherheiten und Ängsten. Es wird sichtbar, wo wir uns in Abhängigkeiten befinden, an was wir festhalten und in welchen Lebensbereichen wir nicht frei in unseren Entscheidungen sind. Wir werden uns an diesem Abend damit beschäftigen, was es braucht, Mut und Bereitschaft zu entwickeln sich auf diesen Prozess einzulassen und was wir dabei gewinnen könnten. Die Kursgebühr beträgt 10 Euro.

        2. Vortrag: Unsicherheit & Vertrauen: Mit Ängsten und Unsicherheiten umgehen lernen
        Am zweiten Abend der Vortragsreihe, am Dienstag, 10. November 2020, beschäftigt sich die Referentin von 18.30 bis 21.00 Uhr damit, was passiert, wenn unser Sicherheitsdenken erschüttert wird und unser bisheriges Leben ins Wanken gerät. Es geht auch um die Hoffnung das alte Leben zurückzubekommen. Die Menschen gehen in Ignoranz, ins Aushalten, Abwarten oder folgen Ablenkungen. Der Druck ist trotzdem da und führt in der Folge zu unterschwelligen Aggressionen, Depressionen, übersteigertem Aktionismus, etc., was die freie Lebensgestaltung immer schwieriger werden lässt. An diesem Abend wird beleuchtet, was es heißt, sich mit seinen Ängsten und Unsicherheiten auseinanderzusetzen und sich auf das Leben mit seinen Veränderungen einzulassen. Dabei kann man gewinnen, indem man in sich selbst Vertrauen und Sicherheit findet und das eigene Leben in die Hand nimmt. Die Kursgebühr beträgt 10 Euro.

        3. Vortrag: Existenzängste & Wandlungskraft: Veränderung als Chance nutzen
        Zum Ende der Reihe am Dienstag, 24. November 2020, widmet sich die Referentin von 18.30 bis 21.00 Uhr den positiven Aspekten – manch gute Ansätze, Ideen und Geschäftsmodelle sind in den letzten Monaten geboren worden. Im Aufbrechen der bisherigen Strukturen wird deutlich sichtbar, was keinen Boden mehr hat, nicht lebensbejahend ist und dadurch vielleicht schon längst hätte verändert oder losgelassen werden müssen. Wir Menschen sind sehr anpassungsfähige Wesen. Bisher mussten sich aber die Meisten von uns nicht mit solchen Krisen auseinandersetzen. So haben wir auch nicht gelernt, was es heißt Veränderungen einzuladen und die Sicherheit nicht im Außen, sondern in sich selbst zu finden, seiner eigenen Kraft und Wandlungsfähigkeit zu vertrauen und sich seinen eigenen Qualitäten und Werten zu verpflichten. Die Meisten wissen noch gar nicht, wie schön es sein kann, einen Weg aus eigener Kraft zu gehen und auszuprobieren, zu was man fähig ist. Am Ende des Abends weiß jeder vielleicht ein Stück besser, was man selbst wirklich will und braucht. Die Kursgebühr beträgt 10 Euro.

        Die Termine zu den Vorträgen können einzeln oder auch als Reihe gebucht werden. Pro Termin ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen beschränkt. Für alle Veranstaltungen sind ausnahmslos Anmeldungen erforderlich. Anmeldungen sind über über die Internetseite www.vhs-suew.de, telefonisch 06341/940-188 oder per E-Mail an vhs@suedliche-weinstrasse.de möglich.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X