Ludwigshafen – Aktionstage am 11. – 12. September: Heimat shoppen in der Vorderpfalz dieses Jahr besonders stark vertreten


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Beim Aktionswochenende „Heimat shoppen“ am 11. und 12. September 2020 dreht sich alles um die vielfältigen Angebote der Unternehmen in den Innenstädten. In der gesamten Pfalz beteiligen sich 14 Kommunen mit mehr als 400 Unternehmen.
        Besonders stark ist in diesem Jahr die Vorderpfalz mit mehr als 200 Unternehmen aus 7 Städten vertreten.

        Neben Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße, Ludwigshafen und Schifferstadt, die bereits zum zweiten Mal an der Aktion mitwirken, beteiligen sich dieses Jahr auch erstmals Bobenheim-Roxheim, Dannstadt-Schauernheim und Frankenthal. In Ludwigshafen nehmen erneut zahlreiche Unternehmen aus den drei Werbegemeinschaften Top in Lu (Innenstadt), Oggersheim und Friesenheim teil.

        Um die Hygienevorschriften einhalten zu können, ist diesmal besondere Kreativität bei den Aktionen und Events gefragt. Alle teilnehmenden Handelsunternehmen sowie Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe werden die Kunden mit kleinen Präsenten, Verkostungen, Rabattaktionen sowie weiteren schönen Aktionen überraschen und ihnen so die Attraktivität ihrer Innenstadt vor Augen führen.

        Darüber hinaus finden trotz der besonderen Umstände gemeinsame Aktionen der Unternehmen statt. In Bad Dürkheim stehen an den Aktionstagen und darüber hinaus Riesen-Tüten in der gesamten Innenstadt verteilt. Die Händler verschenken ab einem gewissen Einkaufswert Eintrittskarten für das Riesenrad. Bei der Losaktion in Schifferstadt bekommen die Kunden in den teilnehmenden Geschäften ab einem Einkaufswert von 10 Euro ein Los, mit dem sie bis Ende September verschiedene Preise gewinnen können. Die Stadtverwaltung verschenkt eine „Schifferstadt-Dudd“ mit örtlichen Leckereien.

        In Neustadt beteiligen sich an den diesjährigen Aktionstagen sogar mehr als 50 Betriebe. Gemeinsam präsentieren sie sich mit einem Infostand in der Innenstadt. Und es gibt noch eine Premiere: Erstmals kann sich die Kundschaft am Aktionswochenende das Shopping-Erlebnis mit dem eigenen Neustadt-Eis, Geschmacksrichtung „Elwetritsche“, versüßen lassen.

        Mit allen Aktionen weist der regionale Handel auf die attraktiven Einkaufs- und Erlebnismöglichkeiten vor der eigenen Haustür hin. Wer vor Ort einkauft, stärkt die Innenstädte und sorgt damit für lebendige und attraktive Zentren mit einer hohen Lebensqualität. Gerade in der Corona-Krise ist Heimat shoppen ein willkommener Anlass, um den Kunden diese Vielfalt bewusst zu machen.

        Der lokale Einzelhandel spielt eine zentrale Rolle in einer Stadtgesellschaft. Er schafft nicht nur Arbeitsplätze und bildet die Fachkräfte von morgen aus, sondern sorgt mit seinen Steuern dafür, dass die Kommunen ihre Aufgaben erledigen können und sponsert oft noch zusätzlich die örtlichen Vereine.

        Heimat shoppen ist eine Initiative der Industrie- und Handelskammer für die IHK Pfalz mit Unterstützung des Handelsverbandes Mittelrhein-Rheinhessen-Pfalz. Die Aktionstage stellen zwar das Highlight der Initiative Heimat shoppen dar, die IHK Pfalz bespielt das Thema aber ganzjährig und zeigt aktuelle Impressionen und Events aus der gesamten Pfalz zum Beispiel auf ihrem Instagram-Account @heimatshoppen_pfalz.

        Quelle IHK / Fot MRN News / Schuh Keller Ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X