Frankenthal – Landesfamilienministerin Anne Spiegel besucht Frankenthaler Rhinecleanup

        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Zur Frankenthaler Rhinecleanup-Aktion am Samstag, 12. September, haben sich zwei besondere Gäste angekündigt: Anne Spiegel, rheinland-pfälzische Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, stattet gemeinsam mit Ingo Lentz, Rhinecleanup-Initiator, den Frankenthaler Helferinnen und Helfern einen Besuch ab. Zwischen 10 und 11 Uhr wird die Ministerin die Teilnehmer begrüßen und gemeinsam mit dem Frankenthaler Stadtvorstand selbst mit anpacken und den Frankenthaler Rheinabschnitt vom Müll befreien.

        90 Teilnehmer angemeldet
        Vorangemeldet haben sich 90 Teilnehmer – 76 Erwachsene und 14 Kinder. Darunter finden sich unter anderem eine Badmintongruppe der VT Frankenthal, die Jugendnaturschutzorganisation „Sielmanns Natur-Ranger“ und Vertreter von CDU, SPD und Grünen. Die größte Gruppe stellt mit 31 Personen die RKW-Gruppe. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Frankenthal und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Folienlösungen.

        Wer spontan teilnehmen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen sollten Handschuhe und Müllsäcke dann selbst mitgebracht werden.

        Hintergrund:
        Rhinecleanup-Aktion am 12. September
        Frankenthal ist wieder dabei

        Frankenthal beteiligt sich zum zweiten Mal an der Aktion Rhinecleanup am Samstag, 12. September. Vom 10 bis 13 Uhr gilt es dabei, an dem 3,3 Kilometer langen Frankenthaler Rheinabschnitt Müll zu sammeln – mit tatkräftiger Unterstützung des Frankenthaler Stadtvorstands. Helfer können sich ab sofort bis zum 6. September bei anna-catharina.eggers@frankenthal.de anmelden oder auf www.rhinecleanup.org direkt für die Aktion in Frankenthal registrieren. Teilnehmen können Einzelpersonen, Familien, Freunde- oder Firmenteams.

        Treffpunkt aller Helfer ist der Parkplatz in der Straße Im Spitzenbusch (BASF Kläranlage). Die Anfahrt zum Parkplatz erfolgt über Mörsch, Petersauer Weg in die Straße Im Spitzenbuch. Von dort aus kann rheinaufwärts bzw. rheinabwärts Abfall gesammelt werden.

        Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (EWF) stattet die Sammler mit Handschuhen, Müllsäcken und Greifzangen aus. Selbstverständlich können auch eigene Handschuhe mitgebracht werden. Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb sammelt nach der Aktion die Abfallsäcke ein und entsorgt diese. Wer sich spontan der Aktion anschließen möchte, ist selbstverständlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen sollten Handschuhe und Müllsäcke dann aber selbst mitgebracht werden.

        Rhinecleanup unter Corona-Bedingungen
        Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen müssen alle Teilnehmer bei Ankunft ihre Kontaktdaten angeben. Außerdem können aus Gründen des Infektionsschutzes in diesem Jahr keine Brezeln und Getränke ausgegeben werden. Helfer werden deshalb gebeten, eigene Getränke mitzubringen. Ein kleines Dankeschön gibt es trotzdem am Ende der Aufräumaktion.

        Mehr zur Aktion
        Jährlich landen Unmengen von Müll in den Weltmeeren. Millionen von Tonnen Plastik belasten die Natur. Ein Großteil des Mülls gelangt über die Flüsse in die Meere – vorwiegend in Asien, aber auch in Europa. Die Organisatoren des Rhinecleanup haben sich zum Ziel gesetzt, das zu ändern. Bei der länderübergreifenden Aktion wird der Rhein von der Quelle bis zur Mündung gesäubert. Damit soll ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass Müll nicht achtlos weggeworfen oder besser noch von vornherein vermieden wird.

        Frankenthal beteiligt sich zum zweiten Mal an der Aktion. 2019 sammelten 90 Freiwillige rund 250 Kilogramm Müll.

        Mehr Informationen unter www.rhinecleanup.org/de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS FRANKENTHAL

          >> Alle Meldungen aus Frankenthal


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – 320. Aktuelle Meldung zu Corona 17.01.2021 – Corona-Fälle erhöhen sich auf 9367/ 2 weitere Todesfälle

          • Mannheim – 320. Aktuelle Meldung zu Corona 17.01.2021 – Corona-Fälle erhöhen sich auf 9367/ 2 weitere Todesfälle
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Zweite Impfung in den Mannheimer Pflegeheimen 3. Impftermine INSERATzieptnie.de 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen in Mannheim Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 17.01.2021, 16 Uhr, 48 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich auf insgesamt 9367. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Nach mehreren Corona Ausbruchsgeschehen in der Stadtklinik beschließt diese einen freiwilligen Aufnahmestopp

          • Frankenthal – Nach mehreren Corona Ausbruchsgeschehen in der Stadtklinik beschließt diese einen freiwilligen Aufnahmestopp
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar – Stadtklinik Frankenthal beschließt freiwilligen Aufnahmestopp – Nach einem Ausbruchsgeschehen in der chirurgischen Abteilung erlegt sich die Stadtklinik Frankenthal nun einen freiwilligen Aufnahmestopp bis zum 26. Januar auf. Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter erfolgt nun eine Reihentestung aller Mitarbeiter. Seit dem Wochenende wurde zunächst innerhalb der Abteilung durchgetestet. Dort sind ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Polizeiautobahnstation Ruchheim – Verkehrsunfallflucht auf der A65 Anschlussstelle Mutterstadt / Ruchheim – Zeugenaufruf

          • Ludwigshafen – Polizeiautobahnstation Ruchheim – Verkehrsunfallflucht  auf der A65 Anschlussstelle Mutterstadt / Ruchheim – Zeugenaufruf
            Rhein-Pfalz-Kreis / Mutterstadt / Ruchheim / Metropolregion Rhein-Neckar – A65 – Am Sonntag, den 17.01.2021, stellten Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim gegen 11.00 Uhr auf der A65 in Fahrtrichtung Neustadt an der Anschlussstelle Mutterstadt/Ruchheim an der Mittelschutzplanke einen frischen Unfallschaden fest. Vermutlich kam der unbekannte Unfallverursacher in der Nacht von Samstag auf Sonntag bzw. in den ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Telefonische Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner am 21. Januar in Kirchheim

          • Heidelberg – Telefonische Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner am 21. Januar in Kirchheim
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Eine telefonische Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner findet am Donnerstag, 21. Januar 2021, in Kirchheim statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils haben an diesem Tag die Gelegenheit, sich während der Sprechstunde mit ihren Anregungen und Problemen persönlich an den Oberbürgermeister zu wenden. INSERATzieptnie.de Wegen der Coronavirus-Pandemie werden ... Mehr lesen»

          • Weinheim – Viel zu tun für die Freiwillige Feuerwehr Weinheim

          • Weinheim – Viel zu tun für die Freiwillige Feuerwehr Weinheim
            Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar Auffahrunfall auf der A5 Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt musste am Samstagabend eine Unfallstelle auf der A5 ausleuchten und auslaufende Flüssigkeiten binden. Am Sonntag rückte die Weinheimer Feuerwehr zu zwei Türöffnungen und zur Unterstützung für den Rettungsdienst aus. [RM] Auf der Autobahn 5 kurz hinter dem Weinheimer Kreuz in Richtung ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Geburtstagsparty: 22 Erwachsene und fünf Kinder als Gäste angetroffen

          • Mannheim – Geburtstagsparty:  22 Erwachsene und fünf Kinder als Gäste angetroffen
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATzieptnie.de Am Freitag gegen 18.40 Uhr beendete die Polizei mit mehreren Streifen eine für ein dreijähriges Kind veranstaltete Geburtstagsparty in den Innenstadt-Quadraten. Zeugen waren durch ein reges Besucheraufkommen im Treppenhaus aufmerksam geworden und hatten die Polizei verständigt. Vor Ort wurden in der 4-Zimmer-Wohnung wurden neben den Veranstaltern 27 Geburtstagsgäste, darunter fünf ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Nacht in Gewahrsamszelle verbracht

          • Frankenthal – Nacht in Gewahrsamszelle verbracht
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATzieptnie.de Am 17.01.2021 kam es kurz nach Mitternacht zu einem Fall von Häuslicher Gewalt in Frankenthal. Bei der Sachverhaltsaufnahme sollte der 20-Jährige Beschuldigte, welcher zuvor seine Lebensgefährtin leicht verletzt hatte, durch die eingesetzten Polizeibeamten durchsucht werden. Hiergegen wehrte sich der Beschuldigte, griff die Polizeibeamten tätlich an und beleidigte sie. Der alkoholisierte ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X