Worms – Beleidigungen gegenüber der Polizei in der Wormser Fußgängerzone

        Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Freitagmittag kam es am Bahnhof in Worms zu einer Streitigkeit zwischen einem 30-jährigen Wormser und einem Mitarbeiter der DB Sicherheit, weswegen die Polizei hinzugerufen wurde. Der 30-jährige Wormser hatte bei Eintreffen der Polizei die Örtlichkeit bereits verlassen, konnte in der Wormser Fußgängerzone jedoch letztlich angetroffen werden. Gegenüber den Beamten zeigte er sich direkt verbal aggressiv und war zudem alkoholisiert. Er ging mehrfach bedrohlich auf die Polizisten los und musste durch diese zurückgedrängt werden. Während der Personendurchsuchung beleidigte er die eingesetzten Beamten ununterbrochen, u.a. als Nazis und Deppen. Da er einem ausgesprochenen Platzverweis wiederholt nicht nachkommen wollte, wurde er letztlich in Gewahrsam genommen und dem Richter vorgeführt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X