Landau – Großes Interesse an STADTRADELN-Touren mit Verkehrsdezernent Hartmann – Zahlreiche Landauerinnen und Landauer mit dabei – Tour am 5. September führt in die Stadtdörfer

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Wie ist die Lage für Radfahrerinnen und Radfahrer in der Landauer Innenstadt und wie wird sie in Zukunft sein? Das konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden bisherigen STADTRADELN-Touren mit Verkehrs- und Umweltdezernent Lukas Hartmann auf den eigenen zwei Rädern erfahren. Und das Interesse an den geführten Radtouren war groß: Zu den beiden ersten Terminen kamen zusammen rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger. Für Samstag, 5. September, ist eine weitere Tour geplant, die entlang der Radwegeverbindungen zwischen den Stadtdörfern führen wird. Den Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der beiden STADTRADELN-Touren, die unter anderem die Neuordnung der Innenstadtmobilität zum Thema hatten, empfand Hartmann als sehr gewinnbringend: „Die Neuordnung haben wir immer als die größte Veränderung seit Einführung der Fußgängerzone bezeichnet – da ist es klar, dass es anfangs zu Umstellungsschwierigkeiten kommt. Ich bitte deshalb alle um Geduld und Rücksicht, so dass jede Verkehrsteilnehmerin und jeder Verkehrsteilnehmer sicher ans Ziel kommt. Über konstruktive Kritik freue ich mich immer und ich bin gerne zum Austausch bereit.“

        Stationen der ersten beiden Touren waren beispielsweise die für den gegenläufigen Radverkehr freigegebenen Einbahnstraßen. Aber auch über künftige Projekte wie beispielsweise eine mögliche Radbrücke, die die Queichpromenade an der Maximilianstraße über die Bahnlinie hinweg mit Queichheim und dem Horstring verbinden soll, konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort informieren. „Nach dem großen Interesse an den ersten beiden Touren freue ich mich jetzt auf die dritte STADTRADELN-Tour, die uns in die Stadtdörfer führen wird“, so Hartmann. „Hier haben wir uns vorgenommen, jedes Stadtdorf mit mindestens einem gut ausgebauten, breiten und asphaltierten Radweg an die Kernstadt und die benachbarten Stadtdörfer anzubinden“, betont der Verkehrsdezernent. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Parkplatz Philosophengarten/Südpark (Ecke Eutzinger Straße/Otto Kießling Straße. Gegen den Uhrzeigersinn geht die ca. 30 km lange Tour dann durch Birnbachtal, Mörlheim, Dammheim, Nußdorf, Godramstein, Arzheim, Wollmesheim, Mörzheim und zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour wird begleitet von Lukas Hartmann und Stefan Grewenig, Sachgebietsleiter Mobilität und ÖPNV. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

        Hinweis: Die Tour führt durch Stadt und die Stadtdörfer, über Weinberge und Landstraßen. Es gilt einige Kilometer und Höhenmeter zu bewältigen. Je nach Ausdauer und Trainingsstand empfiehlt sich daher die Nutzung eines E-Bikes sowie das Mitbringen von Getränken und Verpflegung.

        Quelle. Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X