Landau – Eingetaucht in die Welt der Bücher – Lesesommer bringt Stadtbibliothek mehr als 70 neue Leserinnen und Leser – Kulturdezernent Dr. Ingenthron überreicht Preise an Fabrice Sire, Katharina Blank und Johannes Reining

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. „Abenteuer beginnen im Kopf“ hieß es in diesem Sommer zum 13. Mal in kommunalen und kirchlichen Bibliotheken in Rheinland-Pfalz. Auch die Stadtbibliothek Landau beteiligte sich an der Aktion Lesesommer, die jetzt nach acht Wochen zu Ende ging. Auch wenn die traditionelle Abschlussparty Corona-bedingt ausfallen musste, ließ es sich Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron nicht nehmen, der Siegerin und den beiden Siegern persönlich in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek am Heinrich-Heine-Platz zu ihrer großen freiwilligen Leseleistung in den Sommerferien zu gratulieren und ihnen ihre Preise zu überreichen. Es seien im wahren Wortsinn „erlesene Preise“, so der Kulturdezernent. „Es gibt kaum etwas Schöneres als Lesen“, so Dr. Ingenthron bei der Preisverleihung. Gerade in diesen besonderen „großen Ferien“ sei der Lesesommer die perfekte Gelegenheit gewesen, um sich ein individuelles Paket aus dem tollen Angebot an Kinder- und Jugendbüchern der Stadtbibliothek zusammenzustellen.

        „Die Zahlen sprechen für sich: 341 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lesesommers in der Stadtbibliothek Landau haben zusammen ganz genau 2.558 Bücher gelesen – und mehr als 70 Kinder sind Neumitglieder der Stadtbibliothek geworden“, freut sich der Kulturdezernent. Wie wichtig Lesen und Leseverständnis für Kinder seien, verstehe sich von selbst, so Dr. Ingenthron – und der Lesesommer trage erheblich dazu bei, Kindern und Jugendlichen Spaß und Freude am Lesen auch außerhalb der Schule zu vermitteln. „Der Lesesommer ist ein großartiger Beitrag zur Förderung der Lesebegeisterung und ich bin überzeugt, dass es dem Team um unsere Bibliotheksleiterin Amelie Löhlein auch in diesem Jahr gelungen ist, Landauer Kids für die spannende Welt, die zwischen zwei Buchdeckeln auf sie wartet, zu gewinnen.“

        Die drei Hauptgewinne gingen an:
        1. Platz: Fabrice Sire, 10 Jahre Preis: Tablet
        2. Platz: Katharina Blank, 10 Jahre Preis: City-Roller
        3. Platz: Johannes Reining, 8 Jahre Preis: Sitzsack

        In diesem Jahr konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lesesommers erstmals nicht nur Fragen zu den gelesenen Büchern beantworten, sondern auch Bilder malen. Die schönsten Werke können noch bis Samstag, 26. September, in einer kleinen Ausstellung in der Stadtbibliothek bewundert werden. Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ und wird durch das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordiniert. 2008 startete der Lesesommer mit 88 teilnehmenden Bibliotheken, darunter auch die Landauer Stadtbibliothek, und ist heute nicht mehr aus dem Sommerprogramm tausender Kinder und Jugendlicher in Rheinland-Pfalz wegzudenken.

        Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X