St. Leon-Rot – BAB 5 – Erheblicher Sachschaden bei Auffahrunfall entstanden.

        St. Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Sachschaden von über 20.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall auf der A 5 bei St. Leon-Rot am Donnerstagmorgen. Ein 25-jähriger Mann befuhr gegen 15.30 Uhr mit seinem VW die linke Fahrspur der A 5 in Richtung Karlsruhe. In Höhe St. Leon-Rot musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abrupt bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 44-jähriger Kleintransporter-Fahrer konnte rechtzeitig bremsen. Ein dahinter fahrender 45-jähriger Mann erkannte die Situation zu spät, fuhr dem Kleintransporter hinten auf und schob diesen auf den VW. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Porsche war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

        Schon am Donnerstagvormittag, kurz nach 9 Uhr war es an fast gleicher Stelle bereits zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Auch hier kamen alle Beteiligten mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es war Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro entstanden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X