Neustadt – Nachtrag: 64 jähriger setzt sich gegen Zwangsräumung zur Wehr und verletzt dabei städt.Mitarbeiter sowie Feuerwehrleute


        Neustadt an der Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar (ots)

        Bei Maßnahmen der Stadtverwaltung Neustadt am 20.08.2020, gegen 10:00 Uhr, am Rand der Innenstadt kam es zu einem tätlichen Angriff auf städtische Mitarbeiter. Ein 64-jähriger Bewohner hatte sich gegen eine Zwangsräumung zur Wehr gesetzt. Bei der Maßnahme habe der Mann randaliert und eine brennbare Flüssigkeit entzündet. Nach derzeitigem Stand wurden fünf Personen, darunter auch der 64-Jährige selbst, verletzt. Zum genauen Ablauf der Zwangsräumung, dem Grad der Verletzungen und zu der Schadenshöhe kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen haben die Ermittlungen aufgenommen.
        Quelle: Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X