Weinheim – Kein Hitzefrei für die Freiwillige Feuerwehr


        Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Brandmeldealarme, Rauchsichtung, ein vollgelaufener Keller und ein abgebrochener Ast forderten die Weinheimer Feuerwehr am Samstag. 7 Einsätze mussten die ehrenamtlichen Kräfte abarbeiten.

        [RM] Auch am Wochenende war die Wärmebelastung für alle wieder sehr hoch. Während sich jeder seine Gedanken macht, wie er am besten mit der Hitze zurechtkommt und sich ein kühles Plätzchen sucht, gibt es diese Überlegungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Weinheim nicht. Denn wenn der Funkmelder nach einem Notruf durch die Leitstelle Rhein-Neckar alarmiert wird, gibt es für die Feuerwehr kein Hitzefrei. So auch am Samstag, wo die Frauen und Männer der Weinheimer Feuerwehr zu sieben Einsätzen alarmiert wurden und Freizeitlook gegen Helm und Einsatzkleidung tauschten.

        Der erste Einsatz führte die Einsatzkräfte kurz vor 5 Uhr am Samstag in ein Freizeitbad in der Waidallee. Dort hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehrabteilungen Lützelsachsen-Hohensachsen und Stadt rückten gemeinsam mit Polizei und Rettungsdienst an. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Reinigungsfirma bei Reinigungsarbeiten versehentlich die Brandmeldeanlage mit einem Dampfreiniger ausgelöst hatte. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und der Einsatz beendet.

        Gegen 6:30 Uhr wurde die Abteilung Stadt dann erneut alarmiert. Diesmal löste die Brandmeldeanlage in einem Bürogebäude in der Hertzstraße aus. Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Erkundung in das Gebäude vor und suchte den Bereich ab, in dem der Rauchwarnmelder ausgelöst hatte. Vor Ort konnte kein Feuer und Rauch festgestellt werden, weshalb die Feuerwehr von einem technischen Defekt ausgeht. Die Einsatzstelle wurde an einen Sicherheitsdienst übergeben und die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt.

        Ein Autofahrer meldete gegen 9:30 Uhr eine leichte Rauchentwicklung oberhalb der Ein- und Ausfahrt des Saukopftunnels an der Bundesstraße 38. Daher wurde der Bereich am Westportal durch ein Fahrzeug der Feuerwehr kontrolliert. Dort konnte allerdings kein Brandgeruch und Rauch festgestellt werden, sodass dieser Einsatz in die Kategorie Fehlalarm im Einsatztagebuch der Feuerwehr eingetragen wurde.

        Sicherungs- und Absperrmaßnahmen musste die Feuerwehr kurz nach 20 Uhr an der Mannheimer Straße Ecke Gleiwitzer Straße durchführen. Hier war ein großer dicker Ast von einem massiven hohen Baum abgebrochen und musste beseitigt werden. Daher war die Feuerwehr auf Anforderung der Polizei mit der Drehleiter angerückt. Nachdem die Sicherungsmaßnahmen und die Nachforderung des städtischen Baubetriebshof zur Übernahme der Einsatzstelle abgeschlossen waren, konnte auch dieser Einsatz beendet werden.

        Gegen 20:45 Uhr wurde die Feuerwehr dann in eine Eventlocation in der Hauptstraße alarmiert. Während einer Veranstaltung kam es im Küchenbereich zu einem Fritteusenbrand, den das Küchenpersonal selbstständig löschen konnte. Durch die Rauchentwicklung, die in der Küche entstand und sich auch in den Keller ausbreitete, löste die Brandmeldeanlage aus. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte der Veranstalter das Gebäude bereits räumen lassen. Während ein Trupp unter Atemschutz eine Brandnachschau mit einer Wärmebildkamera in der Küche durchführte, kontrollierte ein weiterer Trupp die ausgelösten Rauchwarnmelder im Keller. Da der Rauch durch die natürliche Belüftung selbstständig abzog und auch keine weitere Gefahr erkannt werden konnte, wurde der Einsatz beendet. Die Veranstaltung konnte nach der kurzen Unterbrechung wieder fortgeführt werden. Während der eigentliche Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr problemlos abgearbeitet werden konnte, war die An- und Abfahrt der Einsatzfahrzeuge nicht so einfach. An der Einfahrt zur Fußgängerzone an der Bahnhofstraße mussten erst ein geparktes Auto wegfahren, damit das Löschfahrzeug der Feuerwehr weiterfahren konnte. Auch die Abfahrt der Löschfahrzeuge verzögerte sich, bis ein Autofahrer sein geparktes Fahrzeug am Alten Rathaus weggefahren hatte.

        Zu einem größeren Wasserschaden rückte die Abteilung Stadt dann am Abend noch in die Breslauer Straße aus. In einem Hotel- und Gaststättenbetrieb war es aufgrund eines technischen Defekts eine Kellerfläche von fast 200m² mehrere Zentimeter hoch überflutet worden. Mit mehreren Wassersaugern und Wasserschiebern wurde das Wasser aus dem Keller entfernt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

        Kurz vor 23 Uhr wurde dann der Gerätewagen Licht an die RNV Haltestelle Händelstraße angefordert. Die Feuerwehr wurde von der Polizei und dem Bauhof um Amtshilfe gebeten, da hier zum einen Unterstützung bei der Verkehrssicherung und zum anderen Licht bei einer Sicherungsmaßahme benötigt wurden. Kurz nach 1 Uhr in der Nacht auf Sonntag, war dann auch dieser Einsatz beendet.

        Foto Sven Buerholt / Text: Ralf Mittelbach

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mainz – Ausnahmen für Menschen mit zwei Impfungen- Änderung tritt am 11. April in Kraft und läuft bis zum 25. April 2021

          • Mainz – Ausnahmen für Menschen mit zwei Impfungen-  Änderung tritt am 11. April in Kraft und läuft bis zum 25. April 2021
            Mainz(09.04.2021) Anpassung der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung In seiner heutigen Sitzung hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen. INSERAT congressforum.de Insbesondere wurden für vollständig geimpfte Personen Ausnahmen von der Testpflicht und von der Absonderungspflicht nach Einreise aus einem Risikogebiet, das nicht Virusvariantengebiet ist, vorgesehen. Außerdem wurden die Regelungen für ... Mehr lesen»

          • Mannheim – 70 weitere Corona-Fälle – ein weiterer Todesfall – Ab Montag Zwei-Schicht-Betrieb im Impfzentrum

          • Mannheim –  70 weitere Corona-Fälle – ein weiterer Todesfall – Ab Montag Zwei-Schicht-Betrieb im Impfzentrum
            Aktuelle Meldung zu Corona 11.04.2021 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Ab Montag Zwei-Schicht-Betrieb im Impfzentrum 3. Neue Allgemeinverfügung zu Ausgangsbeschränkungen in Mannheim INSERAT congressforum.de 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 13.262/ Ein weiterer Todesfall Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 11.04.2021, 16 Uhr, 70 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die ... Mehr lesen»

          • Kaiserslautern – Keine Windräder im Pfälzerwald – FREIE WÄHLER (FWG) fordern klares Bekenntnis des Bezirkstags

          • Kaiserslautern – Keine Windräder im Pfälzerwald – FREIE WÄHLER (FWG) fordern klares Bekenntnis des Bezirkstags
            Kaiserslautern FREIE WÄHLER (FWG) fordern klares Bekenntnis des Bezirkstags INSERAT congressforum.de Die FWG-Fraktion im Pfälzer-Bezirkstag teilt die Befürchtungen der Initiative Pro Pfälzerwald, dass 20 bis 30 Windräder im Pfälzerwald errichtet werden sollen, um die Umsetzung der Klimaziele der BASF (Dekarbonisierung) seitens der SPD und der Grünen politisch zu unterstützen. „Wir sind gespannt, ob die FDP ... Mehr lesen»

          • Landau – Nachtrag: Tödlicher Unfall in Landau – Schienen-und Straßenverkehr wieder frei

          • Landau – Nachtrag: Tödlicher Unfall in Landau – Schienen-und Straßenverkehr wieder frei
            INSERAT congressforum.de Landau / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Die polizeilichen Maßnahmen vor Ort sind abgeschlossen. Der Schienen- / und Straßenverkehr wurde soeben wieder freigegeben. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 62 Jahre alten Mann aus dem Landauer Raum. Hinweise auf die Einwirkung Dritter liegen nicht vor.»

          • Germersheim – Massenschlägerei an der Haltestelle Germersheim-Mitte

          • Germersheim – Massenschlägerei an der Haltestelle Germersheim-Mitte
            Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERAT congressforum.de Am gestrigen Abend wurde der Polizei Germersheim gegen 19.30 Uhr eine beginnende Massenschlägerei mit etwa 40-50 Personen an der Haltestelle Germersheim-Mitte mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten alle beteiligten Personen fußläufig von der Tatörtlichkeit. Die weiteren Ermittlungen wurden aufgenommen. Die Polizei bittet daher um Zeugenhinweise zu der Tat und ... Mehr lesen»

          • Kaiserslautern – Der 1. FC Kaiserslautern holt im Kellerduell in Lübeck einen Punkt

          • Kaiserslautern – Der 1. FC Kaiserslautern holt im Kellerduell in Lübeck einen Punkt
            Lübeck/Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat im Kellerduell beim VfB Lübeck mit einem 1:1-Unentschieden einen Punkt auswärts geholt. Die Lübecker waren in der ersten Hälfte besser und gingen durch Cyrill Akono in der 31. Minute mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeitpause kam der FCK besser aus der Kabine und in der 54. Minute erzielte ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim spielt in Duisburg unentschieden

          • Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim spielt in Duisburg unentschieden
            Duisburg/Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim hat beim Auswärtsspiel beim MSV Duisburg 1:1-Unentschieden gespielt und einen Punkt geholt. Die Waldhöfer gingen in der 20. Minute durch Dominik Martinovic mit 1:0 in Führung. Martinovic ist mit neun Saisontoren der erfolgreichste SVW-Torschütze vor Joseph Boyamba mit acht Treffern. Den Duisburger gelang bereits nur vier Minuten (24.) später durch ... Mehr lesen»

          • Landau – Person von Zug erfasst und tödlich verletzt – Bahnverkehr steht derzeit still

          • Landau – Person von Zug erfasst und tödlich verletzt – Bahnverkehr steht derzeit still
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar(ots) INSERAT congressforum.de Im Bereich der Zweibrücker Straße / Ecke Schloßstraße wurde eine männliche Person vom Regionalzug erfasst und tödlich verletzt. Der Bahnverkehr in diesem Streckenabschnitt steht derzeit still. Die Schloss Straße ist derzeit voll gesperrt. Es wird örtlich umgeleitet. (Stand 11.04.2021 – 10:08)»

          • Lindenberg – Randalierende Jugendliche

          • Lindenberg – Randalierende Jugendliche
            Lindenberg / Landkreis Bad Dürkehim(ots) INSERAT congressforum.de Am Sonntag, 11.04.21, gegen 01.30 Uhr wurde durch einen Zeugen gemeldet, dass soeben mehrere Jugendliche auf einer Baustelle in der Hauptstraße in Lindenberg randalieren würden. Durch die Jugendlichen wurden Warnbaken herausgerissen und auf eine nahegelegene Wiese geworfen. Im Nahbereich konnten ein 21-jähriger und ein 17-jähriger, beide aus der ... Mehr lesen»

          • Kallstadt – Jugendliche wüten – Pflanzen aus Beet gerissen und Außenspiegel beschädigt

          • Kallstadt – Jugendliche wüten – Pflanzen aus Beet gerissen und Außenspiegel beschädigt
            Kallstadt / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERAT congressforum.de In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02:00 Uhr, wurde ein Anwohner der Weinstraße in Kallstadt auf eine ca. fünfköpfige Personengruppe aufmerksam. Die Jugendlichen traten zunächst gegen das Hoftor des Anrufers, welches unbeschädigt blieb. Die Beamten stellten im weiteren Verlauf fest, dass mehrere Pflanzen ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X