Haßmersheim – Geschädigte einer Trunkenheitsfahrt gesucht

        Haßmersheim/Neckar-Odenwald-Kreis (ots) – Am Freitag, gegen 20.20 Uhr, wurde durch eine Verkehrsteilnehmerin ein unsicher fahrendes Fahrzeug gemeldet. Das Fahrzeug, ein weißer Peugeot Boxer mit MOS-Kennzeichen, war von Aglasterhausen kommend zunächst in Richtung Obrigheim unterwegs. Hierbei wurde das Fahrzeug immer wieder stark beschleunigt und abgebremst. Auch fuhr das Fahrzeug Schlangenlinien, teilweise komplett auf der Gegenfahrbahn. Am Mosbacher Kreuz setzte der Peugeot Boxer seine Fahrt in Richtung Haßmersheim fort, wieder in auffälliger Fahrweise. Kurz nach Ortsbeginn Haßmersheim fuhr das Fahrzeug wieder auf der Gegenfahrbahn. Hierbei kam ihm ein bislang unbekanntes weißes Fahrzeug entgegen, das noch die Lichthupe betätigte. Nach Angaben der Zeugin konnte eine Kollision knapp vermieden werden. Letztendlich beendete der Fahrzeuglenker seine Fahrt in Haßmersheim. Bei der polizeilichen Kontrolle konnte eine alkoholische Beeinflussung des Fahrers von 1,8 Promille festgestellt werden. Die Polizei bittet den Fahrzeuglenker des gefährdeten weißen Pkw und weitere, noch unbekannte, gefährdete Verkehrsteilnehmer sich beim Polizeirevier Mosbach unter
        06261/8090 zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X