Germersheim – Schulstart an den weiterführenden Schulen des Landkreises – Hygienepläne des Landes in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt umgesetzt

        Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. „So viel Präsenz-Unterricht wie möglich“, so der für Schulen zuständige Kreisbeigeordnete, Christoph Buttweiler, „und unseren Kindern und Jugendlichen wieder Struktur und Bildungschancen bieten, muss das Ziel der nächste Monate sein.“ Nach einer Telefonkonferenz mit den Schulleitern am Mittwoch, 12. August, sind die Rückmeldungen aus den Schulen weitgehend positiv: Alle Schulen in Trägerschaft des Kreises haben die Hygienepläne des Landes im Zusammenwirken mit den Fachleuten des Gesundheitsamtes umgesetzt und starten am Montag mit dem Regelunterricht. Darüber hinaus gehende Anforderungen, was Räume oder Material betrifft, sind dem Kreis bisher keine gemeldet worden.

        Für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und alle Beschäftigten gilt u.a. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, abgesehen vom eigentlichen Unterricht. Hier dürfen die Masken nach aktuellem Sachstand runter. Selbstverständlich ist auch das Einhalten von Handhygiene, von Abstand und der Hust- und Nies-Etikette. „Bitte haltet Euch an die allgemeingültigen Regeln und insbesondere auch auf die weiteren Vorgaben in Euren Schulen“, appelliert Buttweiler an alle Schülerinnen und Schüler und erklärt: „Wir müssen alles dafür tun, um die Infektionen in Schach zu halten und Schulschließungen oder Teil-Schulschließungen zu vermeiden. Das Einhalten von Hygienemaßnahmen ist dabei ausschlaggebend.“

        Der Schuldezernent hat in der Telefonkonferenz auch nochmals auf die Bedeutung einer lückenlosen Dokumentation, also das Führen von Anwesenheitslisten, hingewiesen: „Sollte es zu einer Infektion in einer Schule kommen, müssen unsere Fachleute aus dem Gesundheitsamt schnellstmöglich alle Kontaktpersonen identifizieren, gegebenenfalls testen und in Quarantäne schicken können. Nur so sind größere Ausbrüche und eine unkontrollierte Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.“Bei aller Vorsicht wünscht Christoph Buttweiler allen Schülerinnen und Schülern Spaß beim Schulstart unter besonderen Voraussetzungen: „Viele freuen sich darauf, wieder in die Schule gehe zu dürfen, Freunde zu sehen, einen geregelten, gemeinsamen Unterricht zu haben. Das weiß ich aus vielen Gesprächen. Die letzten Monate haben uns gezeigt, wie wertvoll das Miteinander und das Lernen in der Schule sind. Daher: Habt Freude an der Begegnung, Freude am Lernen und passt gut auf Euch und Eure Mitschülerinnen und Mitschüler auf!“

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X