Ludwigshafen – FWG: Neukonzeption im Umfeld des Hauptbahnhofs dringend erforderlich!


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Angesichts der zukünftigen Entwicklung der City-West durch den Neubau der Stadtstraße und Abriss der Hochstraße Nord ist nach Ansicht der FWG-Stadtratsfraktion auch eine Neukonzeption sowohl im eigentlichen Hauptbahnhof als auch in der direkten Nachbarschaft dringend erforderlich. Um eine Verbesserung der Infrastruktur in diesem Bereich zu ermöglich, fordern die Freien Wähler insbesondere eine verstärke Zusammenarbeit zwischen der Stadt Ludwigshafen und der Deutschen Bahn.

        Die Bundesbahn investierte allein im vergangenen Jahr knapp 1 Million € in den Unterhalt und die Instandsetzung des Bahnhofsgebäudes. „Man befindet sich dort in einem umfassenden Sanierungsprozess erläutert“ Dr. Rainer Metz, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler Gemeinschaft Ludwigshafen. Es gelte die Verantwortlichen der Bundesbahn bei ihren Bemühungen zu unterstützen. Dieser Bahnhof war eine der größten Investitionen, welche die Stadt Ludwigshafen je geleistet hat, es liegt daher im eigenen Interesse, hier eine Verbesserung herbeizuführen.

        Daher solle das Gespräch mit den Zuständigen seitens der Bahn AG gesucht werden, um eine Teilnutzung des Bahnhofes durch die Stadt für kulturelle Zwecke zu diskutieren. Der Stadtrat hatte am 5.6.2019 mit den Stimmen der FWG-Fraktion beschlossen, die Kosten für eine Zusammenlegung von Stadtarchiv und Stadtmuseum in einem angemieteten Umbau des Rhenus-Gebäudes der Hafenbetriebe zu prüfen. Es stellt sich nun die Frage, ob eine solche Zusammenlegung alternativ auch im verkehrsgünstig gelegenen Hauptbahnhof möglich wäre. Gerade jetzt sei ein Kostenvergleich notwendig, wobei auch die Berücksichtigung von strukturellen Kosten wie Herstellung von Barrierefreiheit, die Bereitstellung von Parkplätzen oder Wegezeiten für Schulen eine Rolle spielen müssten. Die FWG-Fraktion hat daher im Bauausschuss am kommenden Montag eine Anfrage zur Kostenermittlung zur Zusammenlegung von Stadtarchiv und Stadtmuseum im Rhenusgebäude nach nunmehr über einjähriger Prüfung gestellt.

        Mit der zerstörten Modelleisenbahn verbinden viele Ludwigshafener positive Erinnerungen an ihre Kindheit. Sie sollte auf jeden Fall erhalten bleiben. Die FWG-Stadtratsfraktion bittet daher die Stadtverwaltung um Prüfung, ob diese Modelleisenbahn durch das Stadtmuseum erworben werden könnte, und somit der Stadt erhalten bleibt.

        Langfristig muss eine bessere Fuß – und Radweg-Verbindung zwischen der Innenstadt / Mundenheim und Ernst Bohestraße/zukünftige City West eingerichtet werden. Hierzu haben die Freien Wähler Ludwigshafen einen Vorschlag‎ erarbeitet und werden diesen noch diesen voraussichtlich im Herbst präsentieren.
        Die Nutzung des Posttunnels kommt nicht in Frage, dies lassen Bestimmungen zu Fluchtwegen im Öffentlichen Raum nicht zu, wie eigene Recherchen ergaben. BBS und Hochschule sollten also nicht länger hierauf bauen.
        Angesichts der zukünftigen Entwicklung der City-West durch den Neubau der Stadtstraße und Abriss der Hochstraße Nord ist nach Ansicht der FWG-Stadtratsfraktion eine Neukonzeption sowohl im eigentlichen Hauptbahnhof als auch in der direkten Nachbarschaft dringend erforderlich. Um eine Verbesserung der Infrastruktur in diesem Bereich zu ermöglich, fordern die Freien Wähler eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Stadt Ludwigshafen und der Deutschen Bahn.
        Die gemeinsame Nutzung des Gebäudekomplexes bietet hierzu beste Möglichkeiten.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Reichelsheim-Erzbach – Pkw touchiert Fahrradfahrer / Zwei Schwerverletzte

          • Reichelsheim-Erzbach – Pkw touchiert Fahrradfahrer / Zwei Schwerverletzte
            Reichelsheim (ots) – Am Montagnachmittag (28.9.), gegen 16.20 Uhr, kam es auf der Landstraße 3105 zwischen der Bundesstraße 460 / Wegscheide und Erzbach zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhren ein 66-jähriger Pkw-Fahrer aus Darmstadt sowie ein 51-jähriger Radfahrer aus dem Odenwald die Landstraße ... Mehr lesen»

          • Deidesheim – Polizei befreit Igel

          • Deidesheim – Polizei befreit Igel
            Deidesheim/südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Einen Igel, am Deidesheimer Bahnhof, eingeklemmt zwischen einem Betonabsatz und einem Stabmattenzaun, fand am Montagmittag (28. September 2020) gegen 13 Uhr eine 14-jährige Schülerin aus Lambrecht. Sie verständigte die Polizei. Da er sich diesen Platz sicherlich nicht zum Überwintern ausgesucht hatte, leiteten Beamte der ... Mehr lesen»

          • Mannheim – 9 weitere Fälle von Corona

          • Mannheim – 9 weitere Fälle von Corona
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 1083 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 27.09.2020, 16 Uhr, 9 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 1083. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die weiteren ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Wie geht es weiter auf den Konversionsflächen? Einladung zur Sitzung

          • Heidelberg – Wie geht es weiter auf den Konversionsflächen? Einladung zur Sitzung
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Einladung zur Sitzung des Konversionsausschusses am Mittwoch, 30.09.2020, um 17:00 Uhr, Neuer Sitzungssaal, Zimmer 0.06, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Die entsprechenden Abstands- und Hygienemaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie werden eingehalten. Wir bitten diese und die Maskenpflicht entsprechend zu beachten. Die Anzahl der Plätze für ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Endlich: 1. Philharmonisches Konzert am 7. und 8. Oktober! Leitung: Generalmusikdirektor Elias Grandy –

          • Heidelberg – Endlich: 1. Philharmonisches Konzert am 7. und 8. Oktober! Leitung: Generalmusikdirektor Elias Grandy –
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mit dem 1. Philharmonischen Konzert der Spielzeit 2020|21 eröffnet das Philharmonische Orchester Heidelberg am 7. und 8. Oktober 2020 unter Leitung von Generalmusikdirektor Elias Grandy die Konzertsaison in der Aula der Neuen Universität Heidelberg mit Musik der Klassik und Moderne. Das Programm beginnt mit Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert Nr. 27 ... Mehr lesen»

          • Hockenheim – Ein besonderes Jubiläum am Tag der Einheit!

          • Hockenheim – Ein besonderes Jubiläum am Tag der Einheit!
            Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In diesem Jahr findet ein besonderes Jubiläum statt. Am Samstag, dem 3. Oktober, besteht die Städtepartnerschaft zwischen Hockenheim und dem sächsischen Hohenstein-Ernstthal seit 30 Jahren. Am 3. Oktober 1990 wurde die Partnerschaftsurkunde zunächst am Vormittag im Rathaus Hohenstein-Ernstthal und anschließend am Abend im Rathaus Hockenheim von den beiden früheren Bürgermeistern ... Mehr lesen»

          • Weinheim – Tod im Gerberbachviertel: Krimiführung durch die Weinheimer Altstadt am 10. Oktober – Stadtführer werden zu historischen Detektiven

          • Weinheim – Tod im Gerberbachviertel:  Krimiführung durch die Weinheimer Altstadt  am 10. Oktober  – Stadtführer werden zu historischen Detektiven
            Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ein Todesfall im beschaulichen Weinheim – war es Mord? Inmitten des pittoresken Gerberviertels lauert ein furchtbares Geheimnis! Sind die aufstrebenden Industriellen wirklich so würdig und rechtschaffen, wie es den Anschein hat? Die Handwerker so reputierlich und die gutbürgerlichen Töchter so sittsam, wie von der Gesellschaft erwartet? Die Teilnehmer einer ganz ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X