Heidelberg – Glasfaser-Ausbau: Mehr Tempo für Heidelberg!

        Foto-Quelle: Rothe

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deusche Telekom AG) -Die Telekom baut ihr Netz in Heidelberg aus. Das Ausbaugebiet umfasst rund 52.000 Haushalte in der Altstadt und Weststadt, Bergheim, sowie den Stadtteilen Rohrbach, Pfaffengrund, Wieblingen, Kirchheim, Neuenheim, Schlierbach und Ziegelhausen. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf
        bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Dafür wird das Unternehmen rund 16 Kilometer Glasfaser verlegen und 446 Verteiler aufstellen oder mit moderner Technik ausstatten. Bis Mitte 2021 soll der Ausbau abgeschlossen sein. Eine Vereinbarung zu diesen Rahmendaten unterzeichneten jetzt Hans-Jürgen Heiß, Bürgermeister für Konversion und Finanzen der Stadt Heidelberg, Thomas Müller, Leiter Infrastrukturvertrieb Region Mitte Telekom Deutschland, und Michael Löttner, Leiter Technik Niederlassung Südwest Telekom Deutschland, im Heidelberger Rathaus. „Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an ihren Internet-Anschluss steigen ständig. Die Anbindung an schnelles Internet ist für viele Menschen und Unternehmen in unserer Stadt inzwischen genauso wichtig wie die Versorgung mit Wasser, Strom und Gas – das haben die vergangenen Monate während der Coronavirus-Pandemie umso deutlicher gezeigt“, sagt Bürgermeister Hans- Jürgen Heiß. „Ich freue mich, dass die Telekom mit Unterstützung der Stadt den Ausbau von schnellem Internet in Heidelberg vorantreibt. Von dem Ausbau werden zwei von drei Haushalten in Heidelberg profitieren – verteilt über zehn Stadtteile. Das ist eine hervorragende Nachricht für die Heidelbergerinnen und Heidelberger.“ „Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran. Jetzt ist auch Heidelberg dabei. Grundlage dafür ist die gute Zusammenarbeit von Stadt, Stadtwerken und der Telekom“, sagt Thomas Müller. „Unsere Planung steht. Die Firma Leonhard Weiß ist mit den Tiefbauarbeiten beauftragt,
        Genehmigungen für die ersten Baustellen sind eingeholt. Noch in diesem Monat starten wir mit dem Ausbau.“

        So kommt das schnelle Netz ins Haus
        Zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler am Straßenrand verlegt die Telekom Glasfaserkabel. Das erhöht das Tempo der Datenübertragung deutlich. Die grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen umgebaut. Hier wandelt sich das Lichtsignal in ein elektrisches Signal. Von dort geht es über das bestehende Netz zum Anschluss des Kunden. Die Übertragungstechnik beseitigt elektromagnetische Störungen und ermöglicht dadurch höhere Bandbreiten.

        Das Netz der Telekom in Zahlen
        Das Glasfasernetz der Telekom ist über 500.000 Kilometer lang. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz misst rund 13.000 Kilometer. Die Telekom plant, in diesem Jahr rund 50.000 Kilometer Glasfaser zu bauen.
        Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 70.000 Euro.

        Deutsche Telekom AG

        www.facebook.com/deutschetelekom
        www.telekom.com/blog
        www.youtube.com/telekomnetz
        www.instagram.com/deutschetelekom
        www.telekom.com/25-jahre-ag
        Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/konzernprofil

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X