Heidelberg – Archive während der Pandemie: Stadtarchiv Heidelberg informiert über die Arbeit der Kollegen weltweit in Corona-Zeiten


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Berichte von mehr als 30 Archivarinnen und Archivaren aus allen Erdteilen hat das Heidelberger Stadtarchiv in den letzten Wochen gesammelt und stellt sie jetzt auf der Homepage der Stadt Heidelberg interessierten Leserinnen und Lesern zur Verfügung. Fast täglich kommt ein neuer Report dazu. „Das Corona-Virus stellt seit Wochen auch die Archive vor ungeahnte Herausforderungen. Von Beginn an war klar, dass viele wichtige, dringend benötigte Informationen in den Archiven lagern und dass nach Mitteln und Wegen zu suchen ist, den Informationsfluss wie den Zugang zu den Archivalien ungeachtet notwendiger Einschränkungen nicht gänzlich abreißen zu lassen“, sagt Dr. Peter Blum, Leiter des Stadtarchivs Heidelberg. Weil das Heidelberger Archiv über ein enges und aktives Netzwerk zu den Archivkollegen von Chile bis China verfügt, lag es für ihn nahe, die Kolleginnen und Kollegen in anderen Archiven zu fragen, wie diese während der Pandemie arbeiten. Die gesammelten Beiträge aus Stadtarchiven weltweit sind nachzulesen unter www.heidelberg.de/stadtarchiv > Aktuelles.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X