Heidelberg – Nachtbürgermeister für Heidelberg: Jury gibt die finalen Kandidaten bekannt! Entscheidung des Gemeinderats fällt am 8. Oktober


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Vorauswahlverfahren für die Position der Nachtbürgermeisterin oder des Nachtbürgermeisters sind abgeschlossen: Die Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der regionalen Gastro- und Nachtkulturszene, der Jugend- und Studierendenvertretungen sowie der Stadtgesellschaft, hat die folgenden Bewerberinnen und Bewerber ins letzte Rennen geschickt. Sie sind aus ihrer Sicht in folgender Reihenfolge am besten geeignet, um in der Altstadt die Lärmsituation zu befrieden: Florian Schweikert und Hannes Diether (Zweier-Team), Benjamin Punke, Alexander Beck. Der Gemeinderat wird am 8. Oktober 2020 darüber entscheiden, wer von ihnen in Heidelberg Nachtbürgermeister wird.

        „Konfliktmanagement“ ist die wichtigste Aufgabe des Nachtbürgermeisters. Er soll zwischen Anwohnerschaft, Feiernden, der Gastronomie und der Stadtverwaltung moderieren und Konflikte lösen. Die von der Stadt ausgeschriebene Position soll schnellstmöglich besetzt werden.

        19 Bewerbungen waren ursprünglich eingegangen, die aussichtsreichsten Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich am 22. Juli 2020 per Livestream der Jury und der Öffentlichkeit vorgestellt. Präsentieren durften sich die Bewerberinnen und Bewerber, die bei der Online-Abstimmung vom 13. bis 17. Juli die meisten Stimmen erhalten hatten. An der Abstimmung hatten sich insgesamt 8.454 Personen beteiligt, die ihrer Favoritin oder ihrem Favoriten jeweils eine Stimme geben konnten. Die moderierte Präsentation fand im Karlstorbahnhof statt. Die Aufzeichnung des Livestreams, Fotos und kurze Motivationsschreiben der Bewerberinnen und Bewerber gibt es auf der städtischen Homepage unter www.heidelberg.de/buergeramt zu finden sowie im Stadtblatt vom 8. Juli 2020.

        Das Anforderungsprofil

        Der kommende Nachtbürgermeister sollte möglichst Erfahrung in der Nachtökonomie beziehungsweise Nacht- und Kreativkultur mitbringen. Wesentliche Erfolgsmerkmale sind eine hohe soziale Kompetenz, starke Präsenz in der Altstadt, Akzeptanz bei allen beteiligten Interessensgruppen sowie größtmögliche Unterstützung in der Verwaltung. Verwaltungsintern arbeiten das Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft, das Bürger- und Ordnungsamt und das Kulturamt eng zusammen. Der Nachtbürgermeister wird auf Honorarbasis in Anlehnung an die Entgeltgruppe 13 des öffentlichen Dienstes tätig sein.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X