Waibstadt – Frontalzusammenstoß auf der B 292 – vier Verletzte – Rettungshubschrauber – Sachschaden 35.000 Euro – Vollsperrung

        Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwoch kurz nach 12.30 Uhr auf der B 292 zwischen Waibstadt und Helmstadt-Bargen wurden insgesamt vier Beteiligte verletzt. Ein 77-jähriger Fahrer eines Mercedes war in Richtung Mosbach unterwegs, als er aus bislang ungeklärten Gründen in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Peugeot, der von einem 46-Jährigen gefahren wurde. Der 77-Jährige wurde leicht verletzt, der Fahrer des Peugeot zog sich schwere Verletzungen zu. Ein 18-jähriger Beifahrer in dem Mercedes wurde leicht, ein 16-jähriger Mitfahrer auf dem Rücksitz schwer verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle durch einen Notarzt, wurde der 16-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Mannheim geflogen, die drei weiteren Verletzten wurden mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus nach Sinsheim eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 35.000 Euro, beides Autos wurden abgeschleppt. Während der bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme war die B 292 zunächst voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Gegen 13.50 Uhr konnte ein Fahrstreifen freigegeben werden, gegen 14.30 Uhr konnte die Sperrung komplett aufgehoben werden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X