Koblenz – FREIE Wähler mahnen Widerstand der Landesregierung bei der Einstufung Luxemburgs als Risikogebiet an


        Koblenz/Mainz
        Wo bleibt die Hilfe der Landesregierung für Luxemburg?

        FREIE WÄHLER enttäuscht von Ministerpräsidentin

        Die FREIEN WÄHLER mahnen Widerstand der Landesregierung bei der Einstufung Luxemburgs als Risikogebiet an.

        Seit über einer Woche kämpft der Spitzenkandidat der FW, Landrat Joachim Streit, gegen die Einstufung des Großherzogtums Luxemburg als Risikogebiet durch das Robert-Koch-Institut. Seine Posts auf Facebook erreichen mehr als 150.000 Menschen. Trotzdem schweigt Mainz.

        Streit: „Das RKI verkennt vollkommen die eigentliche Lage in Luxemburg bisher. Die Hochrisikogebiete liegen bisher im Süden Luxemburgs sowie in der Hauptstadt. Es gibt zwölf Kantone in Luxemburg. Diese Kantone sind mit Landkreisen in Deutschland vergleichbar. Es kann nicht sein, dass hier ein ganzes Land pauschal unter Quarantäne gestellt wird, wenn es Bereiche gibt, die genauso ungefährlich sind wie Rheinland-Pfalz. Hier erwarte ich vom Außenministerium eine bessere Aufklärung und von der Landesregierung eine größere Unterstützung.“

        Luxemburg verfolgt mit Flächentest eine andere Strategie als Deutschland: Mehr als 200.000 Menschen, ein Drittel der Bevölkerung, einschließlich der Grenzgänger und ihrer Angehörigen wurden innerhalb kürzester Zeit getestet. „Es ist selbstverständlich, dass dann mehr Infizierte entdeckt werden, vor allem diejenigen ohne Krankheitssymptome“, so Streit. „Ein Grund mehr, luxemburgische Neuinfektionszahlen in Relation zu deutschen zu setzen.“

        „Das RKI setzt durch eine eindimensionale Betrachtungsweise die deutsch-luxemburgischen Beziehungen aufs Spiel und die Landesregierung schweigt dazu,“ meint Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid dazu. „Natürlich wollen wir keine importierte Pandemie. Aber so sicher wie in Luxemburg mit seiner hervorragenden ganzheitlichen Teststrategie, ist es nur an wenigen Orten auf der Welt. Das sollte die Ministerpräsidentin, die in Trier wohnt und auch für die wirtschaftlichen Fragen der Grenzregion Interesse zeigen müsste, eigentlich wissen. Warum sie schweigt, ist mir ein Rätsel.“

        Foto: Joachim Streit / Quelle FREIE WÄHLER

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER



        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Erhebliche Verspätungen im Fernverkehr der DB auf der Bahnstrecke Mannheim – Fulda – Erfurt wegen Großbrand

          • Mannheim – Erhebliche Verspätungen im Fernverkehr der DB auf der Bahnstrecke Mannheim – Fulda – Erfurt wegen Großbrand
            INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Aufgrund beschädigter Signaltechnik nach einem Großbrand in Gleisnähe ist die Strecke zwischen Fulda und Bad Hersfeld derzeit gesperrt. Die Züge werden zwischen Fulda und Eisenach umgeleitet. Die Halte Bad Hersfeld, Hünfeld und Halle(Saale) entfallen. Zum Teil halten die Züge ersatzweise in Bebra. Betroffen ist davon auch folgende Verbindung im ... Mehr lesen»

          • Lorsch/B47- Fahrzeug gerät in Brand

          • Lorsch/B47- Fahrzeug gerät in Brand
            INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Lorsch/B47/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Dienstagmorgen (4.8.), gegen 9.50 Uhr, geriet ein Volkswagen im Bereich der Auffahrt zur Bundesstraße 47 in Fahrtrichtung Worms in Brand. Die 57 Jahre alte Fahrerin aus dem Kreis Bergstraße war mit ihrem Wagen auf der Kreisstraße 31 unterwegs. Als sie auf die Bundesstraße 47 in Fahrtrichtung Worms auffahren wollte, ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Masterplan Mobilität 2035: Verkehrsentwicklungsplan geht in die nächste Runde

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Der Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Mannheim soll fortgeschrieben werden. Damit wird das Ziel verfolgt, einen Handlungsrahmen und Strategien zur Steuerung des Mobilitätsverhaltens und des Verkehrs in der Stadt für die nächsten 15 bis 20 Jahre festzulegen. Daher hat die Stadt Mannheim seit 2018 mit dem Runden Tisch Mobilität bestehend aus Politik, ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich

          • Mannheim – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 575 Dem Gesundheitsamt wurde bis heute Nachmittag, 04.08.2020, 16 Uhr, ein weiterer Fall einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 575. Das Gesundheitsamt ermittelt grundsätzlich die weiteren Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im ... Mehr lesen»

          • Viernheim – 66-Jähriger mit #Messer verletzt / Polizei nimmt 21-jährigen Tatverdächtigen fest

          • Viernheim – 66-Jähriger mit #Messer verletzt / Polizei nimmt 21-jährigen Tatverdächtigen fest
            INSERATRhein-Pfalz-Aktiv.de Viernheim / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) – Am Dienstagvormittag(4.8.) kam es “Am Straßenheimer Weg” zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, wobei ein 66 Jahre alter Mann verletzt wurde. Der 66-Jährige aus dem Kreis Bergstraße traf gegen 11.30 Uhr beim Spaziergang auf einen ihm unbekannten Mann, der sich an einem dortigen Brunnen auffällig verhalten haben soll. Als ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X