Heidelberg – Umwelt- und Wetterdaten für Heidelberg: Erste Messstation auf Stadtbücherei in Betrieb genommen!

        Von links: Christine Sass (Leiterin Stadtbücherei), Sabine Lachenicht (Leiterin Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie), Prof. Dr. Alexander Siegmund (Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation der Pädagogischen Hochschule Heidelberg), Prof. Dr. André Butz (Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg), Kai Schaupp und Dr. Raino Winkler (beide Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie) vor dem Niederschlagsgeber, der Daten zu Regenmengen erfasst – ein Bestandteil der neuen Wetterstation auf dem Dach der Stadtbücherei. Foto: Stadt Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg errichtet zusammen mit Partnern aus der Wissenschaft mehrere Umwelt- und Wettermessstationen im Stadtgebiet. Alle Daten sollen künftig online und in Echtzeit verfügbar gemacht werden. Mit der Wetterstation auf dem Dach der Stadtbücherei ist am Mittwoch, 22. Juli 2020, die erste von drei neuen hochwertigen Wetterstationen offiziell in Betrieb genommen worden. Zwei weitere Stationen auf dem Dach der Landessternwarte (Königstuhl) und am Wasserwerk Rauschen (zwischen der Autobahn 656 und der Bahnstrecke Heidelberg-Mannheim) sollen folgen. Das Projekt wird im Rahmen des Sofortprogramms Saubere Luft vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) finanziell unterstützt. Es soll unter anderem die Analyse und Überwachung der Luftqualität verbessern, die Einführung einer intelligenten und umweltorientierten Verkehrssteuerung unterstützen und zum Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel motivieren.

        An dem zehn Meter hohen Messmast der Station der Firma Thies Clima auf dem Dach der Stadtbücherei wurden Sensoren zur Messung der Windrichtung, Windgeschwindigkeit, Temperatur und Luftfeuchte montiert. Auch eine Ansaugleitung ist installiert, die zur Messung von Luftschadstoffen verwendet werden kann. Zusätzlich liefert ein Niederschlagsgeber Daten zu Regenmengen. Alle Sensoren erfüllen den vom Deutschen Wetterdienst (DWD) definierten hohen Standard für Messstationen.

        Durch das Heidelberg Center for the Environment (HCE), in dem verschiedene Akteure aus den Umweltwissenschaften vernetzt sind und interdisziplinär zusammenarbeiten, hat die Stadt Heidelberg unter Federführung des Amts für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie mit Prof. Dr. Alexander Siegmund von der Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und Prof. Dr. André Butz vom Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg ausgewiesene Experten als Partner gewinnen können. Diese betreiben bereits eigene Messstationen im Stadtgebiet.

        In einem nächsten Schritt will die Stadt Heidelberg eine gemeinsame Datenplattform schaffen, auf der alle verfügbaren Umwelt- und Meteorologie-Daten in Heidelberg online und in Echtzeit für die Stadtverwaltung, die Wissenschaft sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt werden sollen. Neben den für die Stadtverwaltung und die Wissenschaft wichtigen Erkenntnissen zur Ausbreitung von Luftschadstoffen durch den Verkehr oder Einzelereignissen wie Brände oder Gasaustritte können die Messstationen auch für Klimawandel-Anpassungsmaßnahmen wertvolle Informationen liefern. So soll beispielsweise anhand der Niederschlagsmesswerte die Echtzeiterfassung und Prognose von Starkregenereignissen und ihrem Schadenspotenzial verbessert werden. An der Datenplattform sind auch das städtische Amt für Digitales und Informationsverarbeitung sowie die Digital-Agentur Heidelberg GmbH, eine gemeinsame Gesellschaft von Stadt und Stadtwerke Heidelberg, beteiligt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X