Mannheim / Heidelberg – Wie wird sich die Online Casino Legalisierung 2021 auf die Rhein-Neckar-Region auswirken?

        Mannheim / Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Quelle: unsplash.com – Ohne Zweifel wird sich die Online Casino Legalisierung 2021 sehr positiv auf die Rhein-Neckar- Region auswirken. Allerdings sind derzeit bereits legale Anbieter auch teilweise schon in diesem Gebiet aktiv. Auf diese Weise müssen die Online Casinos Fans auch schon aktuell nicht auf ihr persönliches Spielvergnügen verzichten.

        Wieso gibt es bereits jetzt schon legale Anbieter?
        Die Anzahl von Online Casinos ist in den letzten Jahren immer weiter angestiegen, und auch jetzt ist die Tendenz eindeutig steigend. Doch wie kann das sein, wenn das Glücksspiel in Deutschland doch erst im Jahr 2021 legalisiert wird? Der aktuell gültige Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland steht im harten Gegensatz zur sogenannten Dienstleistungsfreiheit.
        So bezieht man sich hier auf geltendes EU-Recht. Die Dienstleistungsfreiheit besagt, dass das Glücksspiel legal ist, sofern ein Online Casino im Besitz einer in der EU ausgestellten Lizenz ist. Die meisten Online Casinos, die hierzulande besucht werden, haben ihren Sitz entweder in Malta oder in Gibraltar. Damit verfügen diese Casinos über eine gültige Lizenz aus einem EU-Land. Allerdings gelten derzeit auch ausschließlich diese Lizenzen als sicher. Das resultiert daraus, dass in Europa sehr strenge Richtlinien und Qualitätsstandards gelten.
        Eine Ausnahme gibt es hier aber auch noch, und dabei handelt es sich um die in Deutschland ausgestellten Lizenzen. Die bisher geltende Glücksspielregelung in Deutschland ist Ländersache. Schleswig-Holstein entschied sich als einziges von 16 Bundesländern anders. Daraus resultierte eine Sonderregelung, die die Online Casinos bereits seit dem Jahr 2011 legalisierte.

        Was ändert der neue Glücksspielvertrag?
        Nun ist klar, warum das Betreiben von Online Casinos aktuell nur in Schleswig-Holstein zulässig ist. Aber der neue Glücksspielvertrag, der ab Mitte des Jahres 2021 gültig wird, ändert sehr vieles. Ab diesem Zeitpunkt wird das Glücksspiel in Online Casinos auch in den anderen Bundesländern legal sein.
        Derzeit wird stets in allen Werbungen rund um Online Glücksspielcasinos darauf hingewiesen, dass sich das Angebot nur an Personen richtet, die ihren Wohnsitz im Bundesland Schleswig-Holstein haben. Ähnlich wie das bekannte “zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker”, wurde auch dieser Hinweis möglichst schnell am Ende der Werbung eingesprochen.
        Durch den aktualisierten Staatsvertrag wird die Situation der Online Casinos zukünftig deutlich verbessert. Endlich können die Online Casinos mehr Rechte erlangen. Auf Grund dessen wird sich zukünftig die Zahl seriöser Online Casinos durch den bald in Kraft tretenden Glücksspielstaatsvertrag deutlich erhöhen.
        Nicht nur die Rhein-Neckar-Region profitiert deutlich von dieser anstehenden Veränderung, sondern letztlich werden Online Casinos zukünftig in allen deutschen Bundesländern legal betrieben, da endlich die benötigten Lizenzen erworben werden dürfen und können. Dann kann ganz legal auf die Spiele von Mannheim und Kaiserslautern in der 3. Liga gewettet werden.

        Der Glücksspielstaatsvertrag 2021 sieht diese Neuerungen vor
        Mit dem bald geltenden Glücksspielvertrag wird nicht nur eine Liberalisierung des Marktes veranlasst, sondern hier geht es zudem auch um die Umsetzung des Jugendschutzes. Aktuell scheint es sich so zu entwickeln, dass sich die verbleibenden 15 Bundesländer dem Beispiel von Schleswig-Holstein überwiegend anschließen und damit den Weg für ein flächendeckendes, legalisiertes Glücksspiel ebnen werden.
        Durch die zukünftig neu eingeführten Sperrdateien wird nicht nur der Jugendschutz deutlich verbessert, sondern sie dienen zudem auch noch dem gesamten Schutz aller Spieler, insbesondere denen, die durch ein Spielsuchtverhalten auffällig werden. Zukünftig wird es klare definierte Regeln für das Wetten und Spielen geben. Auch die Werbung betreffend wird es zu Änderungen kommen.
        Dieses Regelwerk hat seine Gültigkeit deutschlandweit. Nur Online Casinos, die über keine Lizenz verfügen, werden dann noch strafrechtlich verfolgt werden.
        So sehen die einzelnen Regelungen aus
        ● Für Sportwetten und Online Casinos beläuft sich die maximale monatliche Einzahlungssumme auf insgesamt 1.000 Euro.
        ● Während bis jetzt lediglich 20 Lizenzen pro Anbieter erlaubt waren, steht künftig für private Anbieter eine höhere Anzahl an Wettlizenzen zur Verfügung.
        ● Zukünftig sind die Daten von Spielern in einer Sperrdatei enthalten.
        ● Eine Verbesserung des Jugendschutzes sowie der Sucht Prävention.
        ● Es gibt deutliche Einschränkungen bei künftigen Live Wetten. Es wird sogar über ein Verbot nachgedacht. Grund hierfür ist das enorme Suchtpotential bei der Wettart.
        ● Es wird darüber nachgedacht, ob Über/Unter-Wetten verboten werden sollen.

        Zum Schutz der Jugend und der Süchtigen werden Sperrdateien eingeführt

        Der besondere Schutz der Jugend sowie der Menschen, die zu einem Suchtverhalten neigen, ist ebenfalls im neuen Glücksspielvertrag ein Hauptbestandteil. Die künftige Sperrdatei ist so konzipiert, dass hier alle Spieler detailliert mit all ihren Daten überwacht werden. Zusätzlich werden die Daten dieser Kunden weitergegeben. Letztlich kann nur so eine sinnvolle Kontrolle durchgeführt werden. Bezogen auf den Jugendschutz soll mit der nicht von allen befürworteten Sperrdatei verhindert werden, dass gerade junge Menschen nicht einfach so an Sportwetten teilnehmen oder Online Casinos besuchen.
        Besonders eine weitere Änderung des Glücksspielstaatsvertrages ist ebenfalls dem Schutz gewidmet. Hier geht es darum, dass es Spielern zukünftig nicht mehr möglich sein soll, sich gleichzeitig auf mehreren Plattformen einzuloggen und entsprechend mehrfach am Spielgeschehen teilnehmen zu können.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X