Frankenthal – „Pfälzer Bausünden“ bringt Jahrzehnte alte Leiche an das Tageslicht – Der 19.Palzki-Krimi von Harald Schneider wurde im Congressforum vorgestellt(VIDEO)


        Frankenthal / Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Der Pfälzer Erfolgsautor Harald Schneider präsentierte im professionell ausgestatteten Streaming-Studio des Congressforums seinen brandaktuellen 19. Palzkikrimi . In seinem neuesten Werk sorgen zahlreiche Realpersonen und lokale Politikprominenz für die nötige Würze. So spielen z.B. der Landrat des Rhein-Pfalz- Kreises Clemens Körner, das Ehepaar Bruch vom gleichnamigen Getränkehandel aber auch Anatol Elert, Inhaber des Turmrestaurants im Ebertpark eine wichtige Rolle im neuen Krimi.


        Dies ist auch das Erfolgsrezept des Autors Harald Schneider, der in seinen Krimis immer wieder reale Orte oder Personen mit einspielen lässt, so kann sich der Leser durchaus ein Bild vom Turmrestaurant im Ebertpark machen und vielleicht dort selbst einmal das Cordon Bleu (die Leibspeise von Kommissar Palzki) ausprobieren.
        In den „Pfälzer Bausünden“ der nicht nur vom Hochstraßendesaster handelt muss gleich in mehreren maroden Bauwerken von Ludwigshafen ermittelt werden, das verspricht einen kurzweiligen Lesegenuss.
        Die Pfälzer Bausünden sind im Gmeiner Verlag erschienen und seit dieser Woche im Handel erhältlich.
        Mehr zum Congressforum: https://www.congressforum.de/

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X