Landau – Neustadter Straße einseitig gesperrt – EWL und Energie Südwest schließen Neubaukomplex an

        LANDAU/Metropolregion Rhein-Neckar. Ab Montag (20. Juli) ist die Neustadter Straße einseitig gesperrt. Der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) und die Energie Südwest stellen für den Neubaukomplex Fliegerviertel Karree in der Neustadter Straße gemeinsam die Ver- und Entsorgungsleitungen her. Für die Dauer dieser umfangreichen Arbeiten ist die stadteinwärts verlaufende Fahrspur gesperrt. Ab der Kreuzung Herrenbergstraße und Godramsteiner Straße ist eine Durchfahrt in südlicher Richtung durch die Neustadter Straße nicht möglich. Für die Verkehrsteilnehmer wird eine Umleitung über die Hindenburgstraße und den Nordring eingerichtet. In nördlicher Richtung, stadtauswärts, können die Verkehrsteilnehmer die Neustadter Straße ohne Einschränkungen befahren.

        Arbeiten bis Monatsende
        Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten am Kreisel Nord stadteinwärts die Hainbachstraße in südlicher Richtung zu nutzen. Anlieger können bis zur Immelmannstraße und Hermann-Sauter-Straße fahren. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 31. Juli. „Die Neuherstellung eines Hausanschlusses ist aufwendig. Wir haben die Maßnahme deshalb bewusst in die Ferienzeit gelegt“, erklärt Andrea Eckrich, Mitarbeiterin der EWL-Abwasserabteilung. Sie bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die Einschränkungen der nächsten Tage.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X